null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Cordys und AOMi starten SaaS-Partnerschaft

20.11.2008
Active Operations Management International (AOMi) bindet BPM-Lösung (Business Process Management) von Cordys ein, um das SaaS-Geschäftsmodell (Software as a Service) weiterzuentwickeln

Cordys, ein weltweit führender Anbieter von Business Process Management der nächsten Generation, hat einen OEM-Vertrag zu SaaS (Software as a Service) mit Active Operations Management International (AOMi) geschlossen. AOMi wurde 2005 gegründet und bietet die führende Methode für das Management von Back-Office-Abläufen. Sie basiert auf Training, Beratung und der eigenen webbasierten Anwendung Workware. Damit lassen sich Geschäftsabläufe planen und steuern.

Daneben ermöglicht es die Cordys Business Operations Platform den Kunden, agil zu handeln und ihre Geschäftsprozesse deutlich schneller umzustellen. Sie verbessert grundlegend die Art und Weise, wie Organisationen ihre Geschäftsabläufe erneuern können, um kundenzentriert zu agieren. Unternehmen auf der ganzen Welt erreichen damit Leistungssteigerungen wie erhöhte Produktivität und kürzere Time-to-Market, höhere Sicherheit sowie eine schnellere Erwiderung auf die sich ständig ändernden Ansprüche des Marktes.

Im Rahmen der Zusammenarbeit wird die Cordys-Plattform als zentrales kommunikatives Element innerhalb von Workware implementiert, um die Integration der SaaS-Lösung von AOMi bei Kunden zu ermöglichen.

Laut einer Studie von Gartner soll der SaaS-Markt mit der zunehmenden Nachfrage nach On-Demand Computing auf 19,3 Milliarden Dollar bis 2011 wachsen. Die neue strategische Partnerschaft zwischen Cordys und AOMi antwortet direkt auf den steigenden Bedarf.

Richard Jeffery, Managing Director von AOMit: „Weltweit agierende Unternehmen setzen die AOM-Methode als konzernweiten Standard für die Steuerung ihrer Geschäftsabläufe ein, denn damit steigern sie ihre Produktivität und die Zuverlässigkeit ihrer Leistung. Nur wenn Menschen, Prozesse und Technologie sich erfolgreich ergänzen, lassen sich echte Geschäftsvorteile erzielen. Dabei ist die Technologie ist nur eines von mehreren kritischen Elementen. Es ist für den Erfolg eines Projekts ebenso wichtig, sich mit der Unternehmenskultur zu befassen. In der Praxis bedeutet das, Training, Beratung und die Einführung von Workware zu verbinden.“

Laut Richard Jeffrey zeigt sich der Nutzen der Kooperation für die Kunden unmittelbar, da sie die Cordys Business Operations Platform in einem Standardmodell erhalten. „Dadurch sind sie in der Lage, Daten nahtlos in Workware zu integrieren, ohne erst eine Schnittstelle einzurichten oder manuelle Eingaben vorzunehmen. Unsere Kunden greifen damit auf intakte, fehlerfreie sowie sichere Daten zu und profitieren von weiteren Leistungen der Cordys-Plattform.“

Jon Pyke, Chief Strategy Officer von Cordys, fügt hinzu: „Wir vereinen eine Best-of-Breed-Technologie, die in Verbindung mit der methodischen Expertise von AOMi eine vollintegrierte Lösung darstellt. Über ein SaaS-Geschäftsmodell unterstützt sie Kunden nach Bedarf in der Kapazitätsplanung und der Leistungsanalyse.“

Über Cordys

Cordys ist ein weltweit agierender Anbieter von Software für Business Process Innovation. Die branchenführende Cordys Business Operations Platform (BOP) besteht aus einer kompletten Suite für die nächste Generation Business Process Management: Sie umfasst einen Business Process Management Stack (BPMS), Business Activity Monitoring (BAM) und ein offenes, integriertes Set von Werkzeugen und Technologien, die ein Composite Application Framework (CAF), Master Data Management (MDM) und ein SOA-Grid beinhalten. Die Cordys Plattform befähigt Kunden, ihre Geschwindigkeit beim Umstellen von Geschäftsprozessen dramatisch zu erhöhen. Cordys verbessert grundlegend die Art und Weise, wie Unternehmen ihre Geschäftsabläufe erneuern können, um eine echte kundenzentrierte Philosophie zu erreichen. Global-2000-Unternehmen weltweit haben sich schon für Cordys entschieden, um Business-Performance-Steigerungen wie erhöhte Produktivität, kürzere Time-to-Market, höhere Sicherheit und eine schnellere Erwiderung auf die sich ständig ändernde Ansprüche des Marktes zu vollbringen. Der Firmensitz des weltweit agierenden Unternehmens befindet sich im niederländischen Putten. Zudem unterhält Cordys Niederlassungen in den USA, Großbritannien, Deutschland, China, Indien und Israel.


Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

09.12.2016 | Seminare Workshops

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie