null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Biohausbau-Unternehmen Baufritz erhält von „ Capital“ die Auszeichnung „Beste Ausbilder Deutschlands“

23.11.2017

Erste deutschlandweite Erhebung unter 500 Unternehmen


Ökohaus-Pionier Baufritz erhält Auszeichnung "Beste Ausbilder Deutschlands"

Mehr als acht von zehn Unternehmen bieten ihren Azubis auch nach Abschluss der Ausbildung eine berufliche Perspektive. Das geht aus einer Studie hervor, die das Wirtschaftsmagazin „Capital“ (Ausgabe 11/2017, EVT 19. Oktober) erstmals mit der Talentplattform Ausbildung.de unter 500 Unternehmen durchgeführt hat.

Die Chancen des Nachwuchses für den Einstieg ins Berufsleben sind rosig: Im Schnitt erhalten die Azubis in ihrem ersten Job 2.300 Euro brutto. Zwei Drittel (63 Prozent) aller teilnehmenden Unternehmen bieten zudem ein Duales Studium an.

„Angesichts des Fachkräftemangels steht das Thema Ausbildung in vielen Unternehmen ganz oben“, erklärt „Capital“-Chefredakteur Horst von Buttlar. „Sie müssen um die besten Talente kämpfen – und das tun viele auch.“ Die Studie bietet nun erstmals eine Landkarte der besten betrieblichen Qualifizierung, an der sich die junge Generation orientieren kann.

Für die Studie mussten Personalverantwortliche einen detaillierten Fragenkatalog zu den Kriterien Betreuung, Lernen im Betrieb, Engagement des Unternehmens und Erfolgschancen mit insgesamt über 60 Fragen beantworten. Am Ende konnten sich die befragten Unternehmen als „Beste Ausbilder Deutschlands“ qualifizieren, die nach Regionen und Berufsgruppen (IT, Handel/Gastronomie, kaufmännisch, gewerblich/technisch, Pflege/Gesundheit) getrennt ausgewiesen werden.

Vom Familienbetrieb bis zum Dax-Konzern ist dabei alles vertreten. „So bietet diese Übersicht der besten Ausbilder einen sehr guten Kompass für Unternehmen und junge Menschen“, sagt Gero Hesse, der als Geschäftsführer der Personalmarketingagentur Territory Embrace auch Ausbildung.de verantwortet.

Auch Baufritz hat an der Studie sehr erfolgreich teilgenommen und wurde mit der Auszeichnung „Beste Ausbilder Deutschlands“ prämiert. Eine fundierte und qualifizierte Ausbildung ist der Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft. Daher engagiert sich der Ökohaus-Pionier schon immer für die Belange junger Menschen und ermöglicht jährlich vielen neuen Auszubildenden den Start ins Berufsleben.

Ganz neu bietet Baufritz ab 2018 auch einen Dualen Studienplatz im Bereich Holztechnik an.Das Studium der Holztechnik richtet sich an Interessenten, welche später in der Holzwirtschaft tätig sein wollen und beinhaltet sowohl ingenieurswissenschaftliche als auch betriebswirtschaftliche Inhalte.

Über Ausbildung.de:

Das Portal der TERRITORY EMBRACE GmbH richtet sich an angehende Auszubildende, mit dem Ziel, sie bei der Suche nach dem passenden Ausbildungsplatz zu unterstützen. Rund 2,5 Millionen monatliche Besucher verzeichnet das Portal und ist damit das reichweitenstärkste Ausbildungsportal in Deutschland. Schüler lernen hier die unterschiedlichsten Berufe und Unternehmen kennen, erhalten einen Überblick über ausgeschriebene Stellen und bekommen hilfreiche Tipps rund um die Ausbildung.

LEONIE DEMLER
Marketing

Bau-Fritz GmbH & Co. KG,
seit 1896
Alpenweg 25
D-87746 Erkheim

Tel. +49 (0) 8336 - 900-209
Fax +49 (0) 8336 - 900-222
leonie.demler@baufritz.de

www.baufritz.de

 

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

»FLUX-LMDR« will Energieeffizienz von Transformatoren erhöhen

18.12.2017 | Energie und Elektrotechnik

Neues Prüffeld für Fahrzeugtechnik, Elektromobilität und vernetztes Fahren

18.12.2017 | Verkehr Logistik

Internationale Leitlinie der Weltgesundheitsorganisation: Sicher mit Nanomaterialien arbeiten

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie