null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Beta Systems bietet Finanzinstituten neues Zahlungsverkehrssystem für die Single Euro Payments Area

01.10.2007
Beta Systems bietet Finanzinstituten neues Zahlungsverkehrssystem
  • Software-Lösung FrontCollect for SEPA für fehlerfreie SEPA-Transaktionen
  • Wettbewerbsfähigkeit durch rationalisierte und automatisierte Geschäftsprozesse

Die Beta Systems Software AG, Anbieter von hochwertigen Software-Produkten und -Lösungen für sicheres und effizientes Dokumenten-Management, bietet ab sofort die neue Lösung FrontCollect for SEPA für die automatisierte Verarbeitung des beleghaften Zahlungsverkehrs wie Lastschriften und Überweisungen in der Single Euro Payments Area (SEPA).

Mit FrontCollect for SEPA schaffen Finanzinstitute die technischen Voraussetzungen für die regelkonforme Abwicklung der Transaktionen. Bestehende Geschäftsprozesse im internationalen Zahlungsverkehr können im Zuge der Software-Implementierung überprüft, automatisiert und rationalisiert sowie vorhandene (Alt-)Systeme konsolidiert werden. Dadurch ergeben sich konkrete Kosteneinsparungen und Wettbewerbsvorteile.

SEPA beinhaltet ab dem 1.1. 2008 die Entstehung eines europaweiten Zahlungsverkehrsmarktes für unbare nationale und internationale Transaktionen sowie damit weitreichende organisatorische und technische Veränderungen für Finanzinstitute. Die Umsetzung des SEPA-Regelwerks stellt große Herausforderungen an die IT bei gleichzeitig zunehmendem Wettbewerb am Finanzmarkt. Die IT muss für die SEPA-Transaktionen gerüstet und das neue Verfahren rasch für den eigenen Wettbewerbsvorteil genutzt werden.

FrontCollect for SEPA liest zunächst die neuen SEPA-Überweisungsträger ein, digitalisiert und verarbeitet sie. Das Produkt ist auch für die kommenden SEPA-Lastschriften-Mandate gerüstet. Bevor die generierten elektronischen Informationen automatisch an nachgelagerte Systeme wie Buchungssysteme oder Archive (beispielsweise EBS 20 von Beta Systems) zur Bearbeitung bzw. Aufbewahrung weitergegeben werden, erfolgt die Prüfung und Verifizierung der Daten. Durch die Automatisierung und damit verbundene Rationalisierung der Prozesse ergeben sich Kosteneinsparungen, die den Kunden, neuen Dienstleistungen sowie Produkten zu Gute kommen. Von Vorteil ist, dass FrontCollect for SEPA nicht programmiert, sondern konfiguriert wird. So entfallen bei der Systemintegration teure Restrukturierungsmaßnahmen. Auch der Aufwand für Administration und Änderungen nach der Erstinstallation fällt geringer aus. In der Übergangsphase werden sowohl Standard-Inlands-, EU- als auch SEPA-Überweisungen schnell, effizient und sicher verarbeitet.

Fehlerfreie Zahlungsvorgänge durch elektronische Bearbeitung

FrontCollect for SEPA ermöglicht fehlerfreie Zahlungsvorgänge durch Automatisierung und Standardisierung der Geschäftsprozesse. Der manuelle Bearbeitungsaufwand von Zahlungstransaktionen reduziert sich auf ein Minimum. So erhöht sich wesentlich die Datenqualität. Mit einer hohen Erkennungsrate bei der Digitalisierung der Überweisungsträger, einer hohen Verarbeitungsgeschwindigkeit und Prozessqualität liefert die Software im Zahlungsverkehr beste Ergebnisse. FrontCollect for SEPA ist zudem in der Lage, verschiedene Dateiformate zu übernehmen, was besonders wichtig ist, wenn die Daten dezentral erfasst und elektronisch übergeben werden.

FrontCollect for SEPA bietet auch die detaillierte Belegverarbeitung in Einzelschritten. Arbeitsvorgänge wie etwa die Plausibilitätsprüfung, Korrektur der Feldinhalte und Unterschriftenprüfung werden von Beta Systems genau angepasst und ins Zahlungsverkehrssystem integriert.

Beta Systems Software AG – Agility Integrated

Die Beta Systems Software AG (Prime Standard: BSS, ISIN DE0005224406) entwickelt hochwertige Software-Produkte und -Lösungen für die sichere und effiziente Verarbeitung großer Datenmengen. Kerngeschäftsfelder von Beta Systems sind Dokumentenverarbeitung und IT-Benutzermanagement, Datenverarbeitung in Rechenzentren sowie Compliance-Lösungen. Zudem erhalten Großunternehmen mit der Beta 4Agility Suite neue Integrationsprodukte für mehr Agilität in der IT und in Geschäftspro-zessen. Diese vereinfachen die Automatisierung der Daten- und Dokumentenverarbeitung und erhöhen die Sicherheit und Leistungsfähigkeit der IT.

Beta Systems wurde 1983 gegründet, ist seit 1997 börsennotiert und beschäftigt mehr als 600 Mitarbeiter. Sitz des Unternehmens ist Berlin. Beta Systems ist in den Kompetenz-Centern Augsburg, Köln und Calgary sowie international mit 17 eigenen Tochtergesellschaften und zahlreichen Partnerunternehmen aktiv. Zu den weltweit mehr als 1.300 Kunden mit über 3.000 laufenden Installationen zählen Großunter-nehmen aus den Bereichen Financial Services, Industrie und IT-Dienstleistungen in Deutschland, Euro-pa und den USA.

Weitere Informationen zum Unternehmen und den Produkten sind unter www.betasystems.com zu finden.

Pressekontakt
Unternehmenskontakt:
Beta Systems Software AG
Thomas große Osterhues
Senior Manager Marketing Communications
Tel.: +49 (0)30 726 118-570
Fax: +49 (0)30 726 118-881
E-Mail: thomas.osterhues@betasystems.com
Agenturkontakt:
HBI PR&MarCom GmbH
Alexandra Osmani, Alexandra Janetzko
Tel.: +49 (0)89 99 38 87-37/-32
Fax: +49 (0)89 930 24 45
E-Mail: alexandra_osmani@hbi.de
E-Mail: alexandra_janetzko@hbi.de

Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

09.12.2016 | Seminare Workshops

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie