null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Auf dem Weg zum 12. Rekordjahr: Audi wächst weltweit in allen Regionen

08.11.2007
  • Mehr als 76.900 verkaufte Autos im Monat Oktober – ein Plus von 5,3 Prozent
  • In Deutschland Steigerung von 5,5 Prozent
  • Marketing- und Vertriebschef Ralph Weyler: „100.000 Autos in China geplant“

Die AUDI AG hat im Monat Oktober rund 76.900 Autos weltweit verkauft – ein Plus von 5,3 Prozent (2006: 73.050). In den ersten zehn Monaten lieferte Audi insgesamt rund 818.200 Automobile an Kunden aus und lag damit 8 Prozent über dem Ergebnis des Vorjahres (2006: 757.763).

Ein Absatzplus konnte die Marke mit den vier Ringen sowohl im als auch per Oktober in allen Absatzregionen verbuchen. „Die Ergebnisse des vergangenen Monats lassen uns dem Jahresauslauf sehr zuversichtlich entgegen sehen. Weltweit wollen wir zum Ende des Jahres das angekündigte Ziel von 950.000 Autos leicht übertreffen“, sagte Ralph Weyler, Vorstand Marketing und Vertrieb der AUDI AG.

In Europa (inklusive Deutschland) lagen die Verkaufszahlen mit rund 55.400 Einheiten im Oktober 2,5 Prozent über Vorjahr (2006: 54.019; Januar bis Oktober: 589.700, plus 5,2 Prozent). Den höchsten Absatz erzielte Audi hier erneut in Großbritannien: 7.066 Autos bedeuteten ein Plus von 12,8 Prozent (2006: 6.262; Januar bis Oktober: 89.928, plus 16,4 Prozent). In Deutschland konnte die AUDI AG im Oktober mit 23.742 Auslieferungen an Kunden ein Absatzplus von 5,5 Prozent melden (2006: 22.502; Januar bis Oktober 210.183, minus 0,9 Prozent). Von Januar bis Oktober erreichte Audi in Deutschland einen Rekordmarktanteil von 7,9 Prozent.

Steigenden Absatz verzeichnete die AUDI AG auch in Amerika. Im Oktober kauften 9.283 Kunden einen Neuwagen aus Ingolstadt, 10,2 Prozent mehr als im Vorjahresmonat (2006: 8.420; Januar bis Oktober: 94.219, plus 10,0 Prozent). In den USA allein verkaufte Audi im Oktober 7.421 Autos; damit lagen die Verkaufszahlen 15,4 Prozent über Vorjahr (2006: 6.431 Januar bis Oktober: 75.900, plus 10 Prozent). In der Region Afrika/Mittlerer und Naher Osten steigerte die AUDI AG ihren Absatz im Oktober auf rund 2.150 Automobile, ein Plus von 5,7 Prozent (2006: 2.035; Januar bis Oktober: rund 23.450, plus 12,2 Prozent). Im Mittleren Osten lagen die Verkaufszahlen im Oktober mit 563 Einheiten 39,7 Prozent über Vorjahr; von Januar bis Oktober verkaufte Audi hier 5.189 Autos (2006: 3.883; 33,6 Prozent).

Das höchste Absatzwachstum verzeichnete die AUDI AG in der Region Asien/Pazifik: Mit rund 10.100 verkauften Fahrzeugen legten die Verkäufe hier im Vergleich zum Oktober des Rekordjahres 2006 um 17,9 Prozent zu (8.576; Januar bis Oktober: rund 110.900, plus 22,5 Prozent). Die Verkaufszahlen in China (inklusive Hongkong) lagen 24,8 Prozent über dem Ergebnis des Vorjahresmonats (7.695 Autos; Januar bis Oktober: 83.863, plus 25,9 Prozent). Ralph Weyler: „In China zielen wir in diesem Jahr auf mehr als 100.000 Auslieferungen. Auch dank dieses Wachstums wird 2007 für uns das zwölfte Rekordjahr in Folge werden."

AUDI AG
Kommunikation Unternehmen
Esther Bahne, Tel +49 (0)841 89 35430, esther.bahne@audi.de

Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie