null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens liefert komplette Prozess-Elektrifizierung für neue Zellstofflinie von Asia Pacific Resources nach Rizhao, China

02.10.2007
Der Siemens-Bereich Industrial Solutions and Services (I&S) hat von der Asia Pacific Resources International Holding Ltd. (APRIL), Singapur, den Auftrag erhalten, die komplette Prozess-Elektrifizierung für eine Zellstofflinie zu liefern. Die neue Produktionslinie mit einer Kapazität von einer Million Tonnen pro Jahr wird im Werk Rizhao, China, errichtet.

Zum Lieferumfang gehören eine Mittelspannungsschaltanlage, Mittel- und Niederspannungsmotoren inklusive Motor Control Center (MCC) sowie Antriebssysteme für Einzel- und Mehrmotorenantriebe. Die neue Zellstofflinie soll Anfang 2009 die Produktion aufnehmen.

Mit Sitz in Singapur und Produktionsanlagen in China und Indonesien ist APRIL einer der weltweit führenden Hersteller von Zellstoff und Feinpapier. Im Rahmen seiner Wachstumsstrategie in China hat APRIL Ende 2005 einen 90-Prozent-Anteil an SSYMB in Rizhao, Provinz Shandong, erworben, das heute als Bestandteil der Gruppe unter APRIL SSYMB firmiert. Mit der neuen Zellstofflinie baut APRIL seine Produktions-kapazität in Rizhao weiter aus. Dort sind bereits eine kleinere Zellstofflinie für rund 300.000 Jahrestonnen und eine Kartonmaschine mit einer Kapazität 170.000 Tonnen pro Jahr im Einsatz. Für die neue Zellstofflinie liefert Siemens 18 Mittelspannungsmotoren mit der zugehörigen 6,9-kV-Schaltanlage, 1100 Niederspannungsmotoren, 1900 Motorstarter in 270 Schaltfeldern, 250 Frequenzumrichter vom Typ Sinamics sowie die ebenfalls über Sinamics-Umrichter gespeisten Mehrmotorenantriebe für die Zellstofftrockenmaschinen PD2 und PD3 mit je 31 Antrieben.

Siemens ist auch für das Engineering aller Systeme, die Installation und die Inbetriebsetzung verantwortlich und wird den Kunden während der Anlaufphase unterstützen.

Wesentliche Gründe für den Auftragserhalt waren Know-how und Kompetenz von Siemens bei der Zellstoff- und Papierherstellung, bei Anlagenengineering und -Service, sowie die guten Erfahrungen bei vorangegangenen Projekten in indonesischen APRIL-Werk Kerinci.

Der Siemens-Bereich Industrial Solutions and Services (I&S) ist der System- und Lösungsintegrator für Anlagen der Industrie und Infrastruktur und weltweiter Dienstleister für das Anlagengeschäft von der Planung und der Errichtung über den Betrieb und den gesamten Lebenszyklus. I&S nutzt dafür eigene Produkte und Systeme sowie Verfahrenstechnologien, um Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen in den Branchen Metallurgie, Wasseraufbereitung, Zellstoff und Papier, Öl und Gas, Schiffbau, Tagebau sowie Flughafenlogistik, Postautomatisierung, Straßenverkehrstechnik und Industrielle Dienstleistungen zu steigern. Bei einem Umsatz von 8,819 Milliarden Euro nach U.S. GAAP beschäftigte I&S im Geschäftsjahr 2006 (30. September) weltweit 36.200 Mitarbeiter.


Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie