null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Linde und SBM gründen globale Allianz zum Bau von schwimmenden Erdgasverflüssigungsanlagen für Offshore-Erdgasfelder

20.09.2007
Linde hat eine weltweite Technologie-Allianz mit Single Buoying Mooring Inc. ("SBM") gegründet, um schwimmende Anlagen zur Produktion, Speicherung und Verladung (Floating Production, Storage and Offloading units - "FPSO") von verflüssigtem Erdgas (Liquefied Natural Gas - "LNG") zu entwickeln und zu vermarkten.
Basis dafür ist Lindes eigene Technologie zur Erdgasverflüssigung.
SBM ist ein niederländisches, börsennotiertes Privatunternehmen und Marktführer im Bereich FPSOs für die Offshore-Öl- und -Gasindustrie. SBM besitzt und betreibt derzeit 16 große F(P)SO-Anlagen für die Rohöl- und LPG-Produktion weltweit.
Mit Abschluss eines generischen Konzeptes für LNG-FPSO-Anlagen mit einer Kapazität von etwa 2,5 Millionen metrische Tonnen beginnt nun die weltweite Vermarktung. Die FPSOs sind so konstruiert, dass sie jedes konventionelle Erdgas verarbeiten können. Die gewählte Anlagenkapazität zielt auf Offshore-Erdgasfelder mit förderbaren Reserven von einer Billion Kubikmeter und mehr.

Im Rahmen der weltweiten Allianz steuert Linde die FPSO-Aufbauten bei.

Dazu gehören die Gasvorbehandlung, die C3+-Fraktionierung sowie die Erdgasverflüssigung, die auf dem patentierten, so genannten Multi-Stage-Mixed-Refrigerant-Prozess (LiMuM) von Linde basiert. SBM stellt unter anderem die Schiffstechnologie bereit. Diese umfasst den Schiffshülle, LNG-Speichertanks, das Energieerzeugungssystem, das Ankersystem, kryogene Abladesysteme sowie marine Betriebserfahrung.

Da alle LNG FPSO-Prozesseinheiten bewährte On-shore-Technologie darstellen, erfordert die Integration der komplexen, großen und schweren Prozessmodule in die Hüllenstruktur, bei gleichzeitig begrenzter Deckfläche, innovative Lösungen. Dabei müssen die Einheiten für die LNG-Verarbeitung, Versorgung, kryogene Entladung und Verankerung so ausgelegt sein, dass sie auch unter schwierigsten Meeresbedingungen mit minimalem Wartungsaufwand zuverlässig arbeiten.

In die Entwicklung fließt auch Lindes Erfahrung aus dem Bau der ersten europäischen Grundlast-LNG-Anlage (4,2 Millionen metrische Tonnen LNG pro Jahr) für Statoil's "Snohvit"-Projekt ein, die Linde nördlich von Hammerfest errichtet hat. Dabei kam eine 35.000 Tonnen schwere Prozessanlage, die auf einer schwimmenden Plattform montiert war, zum Einsatz.

"Die Bedeutung von Erdgas auf dem weltweiten Energiemarkt steigt kontinuierlich", sagt Dr. Aldo Belloni, Mitglied des Vorstandes der Linde AG. "Wir sind bereit, eine tragende Rolle entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu übernehmen. Die neue Allianz mit SBM zielt auf den Markt für schwimmende Erdgasanlagen und damit die Nutzung solcher Offshore-Felder, die entweder zu weit entfernt oder zu klein für die konventionelle Grundlastförderung sind. Es ist unser Ziel, eine führende Position auf dem Gebiet des industriellen und chemischen Offshore-Anlagenbaus zu erreichen, und diese erste Anwendung folgt genau unserer Strategie."

Linde und SBM planen, die Anlagen entweder schlüsselfertig an die Kunden zu verkaufen oder im Rahmen eines Leasing-Modells anzubieten, bei dem die Partner als Investor auftreten und die Anlage bauen und betreiben. Der Start der Erdgasproduktion aus der ersten Anlage ist für 2012 anvisiert.

The Linde Group ist ein weltweit führendes Gase- und Engineeringunternehmen, das mit rund 49.000 Mitarbeitern in weltweit über 70 Ländern vertreten ist. Nach der Akquisition der BOC Group plc erzielt das Unternehmen in den Bereichen Industrie- und Medizingase sowie Engineering einen Jahresumsatz von rund 12 Mrd. Euro. Die Strategie der Linde Group ist auf ertragsorientiertes Wachstum ausgerichtet. Dabei steht vor allem der gezielte Ausbau des internationalen Geschäfts mit zukunftsweisenden Produkten und Dienstleistungen im Blickpunkt.

Für weitere Informationen:

Presse
Uwe Wolfinger
Telefon: +49.89.35757-1320

Investor Relations
Thomas Eisenlohr
Telefon: +49.89.35757-1330

Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Das Universum enthält weniger Materie als gedacht

07.12.2016 | Physik Astronomie

Partnerschaft auf Abstand: tiefgekühlte Helium-Moleküle

07.12.2016 | Physik Astronomie

Bakterien aus dem Blut «ziehen»

07.12.2016 | Biowissenschaften Chemie