null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Peugeot auf der IAA 2007: Neuheiten-Feuerwerk im Zeichen des Löwen

06.09.2007
  • Weltpremiere für den kompakten 308 als Drei- und Fünftürer
  • 207 SW Escapade und 207 SW RC setzen individuelle Akzente
  • Expert Tepee Concept Vagabond: rollendes Freizeit-Mobil
  • Der neue Peugeot 308 verdient alle Achtung - das verdeutlicht schon seine Typbezeichnung, bei der erstmals in der weit über 100-jährigen Geschichte des französischen Automobilherstellers die Zahl "8" am Ende der dreistelligen Typbezeichnung steht. Mit dem 308 schlägt Peugeot ein neues Kapitel in der Kompaktklasse auf, das sich nahtlos an die Erfolgsgeschichte des 307 anschließt. Von diesem Modell wurden weltweit bereits mehr als drei Millionen Fahrzeuge vermarktet.

    Bei der Entwicklung des neuen 308 stand einerseits ein besonders hochwertiger Qualitätseindruck des Fahrzeugs im Mittelpunkt, andererseits setzt das jüngste Mitglied der Löwen-Familie mit seinen besonders sparsamen und umweltfreundlichen Motoren im Rahmen der Downsizing-Strategie von Peugeot ein Zeichen. Mit diesem Konzept beweist der 308 ein Höchstmaß an Effizienz.

    Besonders niedriger CO2-Ausstoß von nur 125 g/km

    Der neue 308 präsentiert sich mit einer erstklassigen CO2-Bilanz. Insbesondere die drei zur Auswahl stehenden HDi-Motoren mit serienmäßigem Rußpartikelfiltersystem FAP zeichnen sich durch einen äußerst niedrigen Kraftstoffverbrauch aus. Einen Maßstab in seiner Klasse setzen die beiden 1,6-Liter-HDi FAP-Motoren: Sowohl die Version mit 66 kW (90 PS) als auch die stärkere Variante mit 80 kW (109 PS) setzen mit einem CO2-Ausstoß von nur 125 g/km eine vorbildliche Marke in ihrer Klasse. Im Durchschnitt verbrauchen die beiden Triebwerke nur 4,7 Liter Diesel auf 100 Kilometer.

    Neben den besonders sparsamen und umweltfreundlichen Dieselmotoren mit serienmäßigem FAP-System sind für den neuen 308 auch drei verschiedene Benzinmotoren erhältlich. Hier kommen die jüngsten Entwicklungen aus der Kooperation zwischen PSA Peugeot Citroën und der BMW Group zum Einsatz. Die Kunden haben die Auswahl zwischen dem neuen 1,4-Liter-VTi mit 70 kW (95 PS), dem 1,6-Liter-VTi mit 88 kW (120 PS) und dem besonders kraftvollen 1,6-Liter-THP-Motor mit 110 kW (150 PS), der über Benzin-Direkteinspritzung und Twin-Scroll-Turboaufladung verfügt.

    Neben den besonders effizienten Motoren tragen weitere Faktoren zur positiven Umweltbilanz des neuen 308 bei. So rollen einige HDi-Modelle des neuen Peugeot 308 auf Energiesparreifen des Typs "Michelin Energy Saver", die ebenfalls zur Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs und somit für einen niedrigeren CO2-Ausstoß sorgen. Hochfeste Stähle an der Karosserie, Aluminium und moderne Verbundstoffe reduzieren ihrerseits das Gesamtgewicht des Fahrzeugs. Die Effizienz des 308 spiegelt sich auch in der besonders hohen Recyclingquote wider- zu 99 Prozent besteht der 308 aus fünf Stoffgruppen, die zu einem hohen Anteil recyclingfähig oder wieder verwertbar sind.

    Unverwechselbares markentypisches Design

    Äußerlich bringt der 308 die typischen Charakterzüge von Peugeot zum Ausdruck. Die weit nach hinten gezogenen Scheinwerfer und der große und tief platzierte Kühlluft-Einlass zählen zu den Designmerkmalen der Marke. Darüber hinaus prägen die markante Konturierung der Motorhaube und die spitz zulaufende Nase das Gesicht des 308. Wie beim 207 stehen auch für den 308 zwei unterschiedliche Frontdesigns zur Verfügung: die sportliche und die klassische Variante.

    Auch in der Seitenansicht wirkt der neue 308 mit seinen stark profilierten Flanken und den weit herunter reichenden Glasflächen besonders dynamisch. Die Heckansicht wird geprägt von bogenförmigen Heckleuchten und der Panorama-Heckscheibe, die das kraftvolle Heck des 308 deutlich zur Geltung bringen. Ein gelungenes stilistisches Detail bildet die tief ausgeformte Stoßfängerverkleidung, in die ab der Ausstattungsversion Sport angedeutete Diffusoren, wie sie im Motorsport eingesetzt werden, rechts und links des Nummernschilds integriert sind.

    Im Innenraum überzeugt der neue 308 mit einer sehr hohen Qualitätsanmutung, sowohl was die optischen als auch die haptischen Eigenschaften angeht. Die stark angeschrägte Armaturentafel lässt den Innenraum für Fahrer und Beifahrer noch großzügiger wirken. Die fließende, elegante Linienführung und die verwendeten Materialien vermitteln einen in dieser Fahrzeugklasse ungewöhnlich hohen Qualitätseindruck. Die großen Glasflächen und das optional erhältliche Panorama-Glasdach lassen besonders viel Licht in den Innenraum und sorgen so für ein angenehmes Ambiente.

    Effizienz bei der Sicherheitsausstattung

    Eine weitere Stärke zeigt der neue 308 in punkto Sicherheitsausstattung. Die mit drei Lastpfaden konstruierte Karosserie bietet im Fall eines Unfalls maximale Sicherheit. Darüber hinaus werden die Insassen durch bis zu neun Airbags geschützt (zwei Frontairbags, Seitenairbags vorn und hinten, seitliche Vorhangairbags und ein Lenksäulenairbag unterhalb der Lenksäule). Der 308 kann mit dem Spurassistenten AFIL (Alarm bei Fahrspurabweichung durch Infarot-Linienerkennung) und Bi-Xenon-Kurvenlicht ausgestattet werden. Das ebenfalls optionale Navigations-/Telematiksystem RT4 bietet über den daran gekoppelten Peugeot-Notruf mit automatischer Standortbestimmung und Benachrichtigung der Einsatzkräfte im Ernstfall schnelle und effiziente Hilfe.

    Das Fahrwerk des neuen 308 wurde so abgestimmt, dass eine optimale Straßenlage und hoher Fahrkomfort miteinander vereint werden. In dieser Konfiguration setzt der 308 in seiner Fahrzeugklasse einen Maßstab. An der Vorderachse kommt ein McPherson-System zum Einsatz, die Hinterachse besitzt eine Verbundlenker-Achse. Die elektrohydraulische Servolenkung vermittelt dem Fahrer höchste Lenkpräzision.


    Weitere Informationen:

    Anzeige

    Anzeige

    IHR
    JOB & KARRIERE
    SERVICE
    im innovations-report
    in Kooperation mit academics
    Veranstaltungen

    DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Dezember 2017

    17.10.2017 | Veranstaltungen

    Intelligente Messmethoden für die Bauwerkssicherheit: Fachtagung „Messen im Bauwesen“ am 14.11.2017

    17.10.2017 | Veranstaltungen

    Meeresbiologe Mark E. Hay zu Gast bei den "Noblen Gesprächen" am Beutenberg Campus in Jena

    16.10.2017 | Veranstaltungen

     
    VideoLinks
    B2B-VideoLinks
    Weitere VideoLinks >>>
    Aktuelle Beiträge

    Sicheres Bezahlen ohne Datenspur

    17.10.2017 | Informationstechnologie

    Pflanzen gegen Staunässe schützen

    17.10.2017 | Biowissenschaften Chemie

    Den Trends der Umweltbranche auf der Spur

    17.10.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz