null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Peugeot 308 - Fünf-Sterne-Ergebnis im EuroNCAP-Crashtest

29.08.2007
  • Unabhängige Organisation EuroNCAP bestätigt hohe Sicherheit
  • Fünf Sterne für den Schutz erwachsener Insassen
  • Auch mitfahrende Kinder und Fußgänger werden optimal geschützt
  • Der neue Peugeot 308 hat beim EuroNCAP-Crashtest mit 34 Punkten in der Kategorie Front- und Seitenaufprall das bestmögliche Ergebnis von fünf Sternen für den Schutz erwachsener Insassen erreicht.

    Mit 16 Punkten für den Schutz bei einem seitlichen Aufprall und 2 Punkten bei einem Pfahlaufprall erzielte die neue Kompaktklasse der Löwenmarke die jeweils maximale Punktzahl in diesen Teilkategorien. Auch was den Schutz mitfahrender Kinder betrifft, setzt der neue 308 Maßstäbe: In dieser Wertung errang er mit 39 Punkten vier von fünf möglichen Sternen. In der Bewertung des Verletzungsrisikos von Fußgängern erreichte der 308 mit 19 Punkten drei von vier möglichen Sternen.

    Vorbildliche Sicherheitsausstattung mit bis zu neun Airbags

    Aufgrund seiner hohen Karosseriesteifigkeit, einem dreifachen Lastpfad vorne zur Energieaufnahme und seiner serienmäßigen Sicherheitsausstattung zählt der 308 auch konstruktiv zu den sichersten Kompaktklasse-Limousinen. Bis zu neun Airbags sind ab Werk an Bord: Fahrer- und abschaltbarer Beifahrerairbag, Seitenairbags vorne (beim Fünftürer optional auch hinten), durchgehende Vorhangairbags sowie ein Lenksäulenairbag. Auf dem Beifahrersitz und den beiden äußeren Rücksitzen können Isofix-Kindersitze befestigt werden.

    Auch bei der aktiven Sicherheit übernimmt der Peugeot 308 Vorbildfunktion: ABS, ESP inklusive Antriebsschlupfregelung (ASR) und dynamischer Stabilitätskontrolle (DCS), eine elektronische Bremskraftverteilung (EBV) sowie ein Notbremsassistent mit Einschaltautomatik für die Warnblinkleuchten sind serienmäßig. Darüber hinaus bietet Peugeot als weitere Sicherheitsausstattung für den 308 unter anderem auch den Spurhalteassistenten AFIL, Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Kurvenlichtfunktion und das Navigations-/Telematiksystem RT4 mit Notruffunktion und automatischer Fahrzeuglokalisierung an.


    Weitere Informationen:

    Anzeige

    Anzeige

    IHR
    JOB & KARRIERE
    SERVICE
    im innovations-report
    in Kooperation mit academics
    Veranstaltungen

    Von Batterieforschung bis Optoelektronik

    23.06.2017 | Veranstaltungen

    10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

    22.06.2017 | Veranstaltungen

    „Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni

    22.06.2017 | Veranstaltungen

     
    VideoLinks
    B2B-VideoLinks
    Weitere VideoLinks >>>
    Aktuelle Beiträge

    Radioaktive Elemente in Cassiopeia A liefern Hinweise auf Neutrinos als Ursache der Supernova-Explosion

    23.06.2017 | Physik Astronomie

    Dünenökosysteme modellieren

    23.06.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

    Makro-Mikrowelle macht Leichtbau für Luft- und Raumfahrt effizienter

    23.06.2017 | Materialwissenschaften