null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens erhält Lokomotiven-Auftrag über 334 Millionen Euro

14.08.2007
Stärkste Serienlokomotive der Welt für China

Siemens Transportation Systems wird zusammen mit seinem chinesischen Partnerunternehmen CSR Zhuzhou Electric Locomotive CO., LTD (ZELC) 500 elektrische Fracht-Lokomotiven für China bauen. Ein entsprechender Vertrag zur Lieferung von Komponenten mit einem Auftragswert von über 334 Millionen Euro wurde jetzt mit dem chinesischen Partner unterzeichnet.

Mit 9,6 Megawatt, vergleichbar mit der Leistung von 35 LKWs, ist die neue Lokomotive als derzeit stärkste Serienlok der Welt geplant. Sie bringt in etwa 50 Prozent mehr Leistung auf die Schiene als die stärkste mitteleuropäische Lok. Mit sechs Achsen und einem Gewicht von bis zu 150 Tonnen bei 25 Tonnen Achslast wird die Frachtlok eine Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h erreichen können. Die ersten Fahrzeuge sollen Anfang 2009 in Betrieb gehen.

Die Projektierungsarbeiten für die Antriebstechnik der chinesischen Lokomotiven werden am deutschen Siemens-Standort in Erlangen-Nürnberg durchgeführt, wo auch die wichtigsten Antriebskomponenten gefertigt werden. Produziert werden die kompletten Lokomotiven an dem Standort von ZELC in Zhuzhou, China.

„Das ist für uns der dritte Lokomotivenauftrag aus China seit 1997, womit wir der erfolgreichste ausländische Lieferant in diesem Sektor sind. Vor kurzem konnte ein 20.000 Tonnen Zug mit nur zwei unserer bereits ausgelieferten Lokomotiven gezogen werden – früher waren dafür vier Loks notwendig. Dies alles zeigt, dass unsere Produkte auf diesem hart umkämpften Markt erfolgreich sind“, sagte Jörn F. Sens, Mitglied des Bereichsvorstands von Siemens Transportation Systems.

Der Siemens-Bereich Transportation Systems (TS) zählt zu den international führenden Anbietern der Bahnindustrie. Als Gesamtanbieter und Systemintegrator vereint TS heute in seinen Segmenten Automation & Power, Rolling Stock, Turnkey Systems und Integrated Services sämtliche Kompetenzen von Betriebsführungssystemen über die Bahnstromversorgung bis hin zu Fahrzeugen für den Nah-, Regional- und Fernverkehr sowie umfassende Erfahrungen im Projektmanagement und zukunftsorientierte Servicekonzepte. Im Geschäftsjahr 2006 (30. September) erzielte TS mit weltweit 18800 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 4,5 Mrd. EUR.


Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Traumata, Sprachbarrieren, Infektionen und Bürokratie – Herausforderungen

27.04.2017 | Veranstaltungen

Jenaer Akustik-Tag: Belastende Geräusche minimieren - für den Schutz des Gehörs

27.04.2017 | Veranstaltungen

Ballungsräume Europas

26.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

VLC 200 GT von EMAG: Neue passgenaue Dreh-Schleif-Lösung für die Bearbeitung von Pkw-Getrieberädern

27.04.2017 | Maschinenbau

Induktive Lötprozesse von eldec: Schneller, präziser und sparsamer verlöten

27.04.2017 | Maschinenbau

Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

27.04.2017 | Informationstechnologie