null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Verantwortung für Umwelt als Unternehmensgrundsatz: Audi bei der Bayerischen Auto-Klima-Initiative

25.07.2007
- Gemeinsame Erklärung zum Klimaschutz in Nürnberg unterzeichnet
- Treffen von Staatsregierung, Automobilherstellern, VDA und ADAC
- Innovative Technologien für noch mehr Effizienz präsentiert

Die AUDI AG beteiligt sich an der Bayerischen Auto-Klima-Initiative der Staatsregierung. Heute unterzeichneten die Beteiligten - neben Staatsregierung und Audi sind dies die BMW Group - der VDA und der ADAC, im Congress Center der Nürnberger Messe bei ihrem ersten Treffen eine gemeinsame Erklärung für nachhaltigen Klimaschutz. Rupert Stadler, Vorsitzender des Vorstands der AUDI AG, sagte dazu: "Ich freue mich sehr, dass wir gemeinsam die Initiative ergreifen. Wir wollen zeigen, dass die bayerische Automobilindustrie Innovationen für den Klimaschutz aktiv vorantreibt."

Unter anderem präsentierte die Marke mit den vier Ringen in Nürnberg die sauberste Dieseltechnologie der Welt in zwei Audi A5-Modellen. Das "ultra low emission system" geht ab Mitte nächsten Jahres in Serie.

Der Bayerische Ministerpräsident Dr. Edmund Stoiber erklärte beim
Treffen: "Mit diesem starken Bündnis starker Partner setzen wir in Bayern ein klares Zeichen für den Klimaschutz." Die bayerische Automobilindustrie ist nach den Worten Stoibers ein Vorreiter für klimafreundliche Autos der Zukunft.

An dem Spitzentreffen nahmen auch Innenminister Dr. Günther Beckstein, Wirtschaftsminister Erwin Huber, Staatskanzleichef Eberhard Sinner, Umweltminister Dr. Werner Schnappauf , VDA-Präsident Matthias Wissmann, ADAC-Vizepräsident Ulrich Klaus Becker, Prof. Dr. Hartmut Graßl, Vorsitzender des Klimarates, und Dr. Norbert Reithofer, Vorstandsvorsitzender der BMW Group teil.

Der Ingolstädter Automobilhersteller präsentierte anlässlich des Startschusses für die Klima-Initiative eine ganze Reihe innovativer Technologien, die für noch mehr Effizienz und noch weniger CO2-Ausstoß sorgen werden.

Stadler fasste am Ende der Veranstaltung zusammen: "Wir sind uns als Automobilhersteller unserer Verantwortung für den Klimaschutz seit langem bewusst. Und wir arbeiten hart daran, alle Erwartungen unserer Kunden zu erfüllen und auch die strengsten Grenzwerte zu unterschreiten. Doch niedriger Verbrauch und hohe Leistung sind kein Widerspruch, das hat Audi schon oft bewiesen."


Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Forscher entwickeln Unterwasser-Observatorium

07.12.2016 | Biowissenschaften Chemie

HIV: Spur führt ins Recycling-System der Zelle

07.12.2016 | Biowissenschaften Chemie

Mehrkernprozessoren für Mobilität und Industrie 4.0

07.12.2016 | Informationstechnologie