null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kompetenzbündelung für neue Energie

22.06.2007
Vattenfall Europe bildet neue Tochtergesellschaft New Energy für den Ausbau der Erneuerbaren Energien

Kompetenzen im Bereich klimafreundlicher Energieerzeugung bündeln und ausbauen – das ist das Ziel der neuen Tochtergesellschaft der Vattenfall Europe AG. Wie das Unternehmen heute bekannt gab, hat es zu diesem Zweck die Vattenfall Europe New Energy GmbH gebildet. Die neue Gesellschaft mit Sitz in Hamburg wird sich dem konzernweiten Ausbau der Erneuerbaren Energien und der klimafreundlichen Energieerzeugung aus Sekundärbrennstoffen widmen.

„Mit diesem Schritt verstärken wir die Bestrebungen der Vattenfall Europe AG, den Erneuerbaren Energien eine eigene Plattform zur Weiterentwicklung zu geben. Wir wollen die Erzeugung von Strom und Wärme aus regenerativen Quellen so rasch wie möglich an die Wirtschaftlichkeit heranführen. Die neue Gesellschaft bietet dafür die denkbar besten Voraussetzungen“, so Klaus Rauscher, Vorstandsvorsitzender der Vattenfall Europe AG in Berlin.

Mit rund 300 Mitarbeitern und Erzeugungsanlagen in vielen Bundesländern ist die Vattenfall Europe New Energy GmbH auch wirtschaftlich eine wichtige Säule innerhalb der Vattenfall Europe AG. Kaufmännischer Geschäftsführer der New Energy GmbH ist Silvin Bruns, technischer Geschäftsführer Frank May. Die neue Gesellschaft entstand aus der Vattenfall Europe Waste to Energy GmbH und der Vattenfall Europe Renewables GmbH.

Vattenfall Europe investierte in letzter Zeit zunehmend in den Bereich Erneuerbare Energien, zuletzt mit dem Kauf des Offshore-Claims „Dan Tysk“ im April 2007. Die Bildung der neuen Gesellschaft trägt diesem wachsenden Engagement Rechnung. Ziel der Vattenfall Europe New Energy GmbH ist es, die umwelt- und klimafreundliche und Ressourcen schonende Energieerzeugung wirtschaftlich und technisch weiterzuentwickeln und unter dem Gesichtspunkt der Profitabilität langfristig weiter auszubauen.

Medienkontakt:
Geraldine Schroeder 030.81 82 - 23 20

Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten