null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens und Alstom liefern neue Signaltechnik-Ausrüstung an belgischen Eisenbahn-Infrastrukturbetreiber Infrabel – 414 Mio. EUR

06.06.2007
Infrabel, der Infrastrukturbetreiber der belgischen Eisenbahnen, hat mit Siemens Transportation Systems und Alstom Transportation einen Rahmenvertrag zur Modernisierung von Signaltechnik-Anlagen geschlossen. Der Rahmenvertrag läuft über fünf Jahre und hat ein Gesamtvolumen von 414 Mio. EUR.

Siemens wird unter anderem Betriebsleittechnik, Alstom unter anderem neue Stellwerks- Boxen und streckenseitige Komponenten liefern. Infrabel möchte mit diesem Modernisierungs-Vorhaben die Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit im belgischen Bahnverkehr erhöhen. Zur Abwicklung des Auftrags haben Siemens Belgien und Alstom Belgien das Joint Venture Belgosignal gegründet, in dem sie ihr seit den 90er Jahren des vergangenen Jahrhunderts erarbeitetes Know-how bei der Modernisierung der Signaltechnik der belgischen Eisenbahnen bündeln.

Siemens wird in den nächsten fünf Jahren hochverfügbare und mehrfach redundante Computer für die Betriebsleittechnik, deren Stromversorgung und optische Kontrollpanele (große Anzeigetafeln) liefern sowie die Inbetriebsetzung und den Service für die gesamte IT-Ausrüstung übernehmen. Siemens Transportation Systems Belgien hat seit 1993 Know-how für die Betriebsleittechnik aufgebaut und seitdem über 250 000 Mannstunden in die Entwicklung investiert.

Alstom liefert die Stellwerks-Ausrüstung in den insgesamt 31 Signalboxen sowie die 1400 Steuereinheiten an der Strecke.

Der Siemens-Bereich Transportation Systems (TS) zählt zu den international führenden Anbietern der Bahnindustrie. Als Gesamtanbieter und Systemintegrator vereint TS heute in seinen Segmenten Automation & Power, Rolling Stock, Turnkey Systems und Integrated Services sämtliche Kompetenzen von Betriebsführungssystemen über die Bahnstromversorgung bis hin zu Fahrzeugen für den Nah-, Regional- und Fernverkehr sowie umfassende Erfahrungen im Projektmanagement und zukunftsorientierte Servicekonzepte. Im Geschäftsjahr 2006 (30. September) erzielte TS mit weltweit 18800 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 4,5 Mrd. EUR.


Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie