null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Auftrag für Chinas größtes Projekt eines innerstädtischen Verkehrsleitsystems geht an Siemens

30.05.2007
Das Wuhan Urban Construction Utilization of Foreign Investment Project Management Office hat im Namen der Verkehrspolizei der Stadt Wuhan einem vom Siemens geführten Konsortium den Auftrag für die Einrichtung eines der modernsten innerstädtischen Verkehrsleitsysteme erteilt.

Der Auftragswert beträgt umgerechnet rund 7,8 Millionen Euro. Zu den Mitgliedern des Konsortiums gehören Siemens Limited China Industrial Solutions and Services (SLC I&S) als Konsortialführer, Siemens International Trading Ltd. Shanghai (SITL), Wuhan E-Fly Technology Co. Ltd und die Siemens AG. Das Projekt, das innerhalb der außerordentlich kurzen Zeit von 20 Monaten realisiert werden soll, wird mit Mitteln der Weltbank finanziert und ist der größte in China bisher vergebene Einzelauftrag für ein innerstädtisches Verkehrsleitsystem.

Die Behörden der Stadt Wuhan, Hauptstadt der Provinz Hubei, eine der wichtigsten Städte in Zentralchina mit 8,5 Millionen Einwohnern, begegnen dem schnellen Anstieg des Verkehrs aufgrund des anhaltenden ökonomischen Wachstums durch Schaffung reibungsloser Verkehrsflüsse. Dazu werden insgesamt 420 Kreuzungen, Abzweigungen und Knotenpunkte mit einer kompletten Verkehrsleittechnik ausgestattet. Über eine Hauptleitzentrale und zwei Unterzentralen werden CCTV (Closed Circuit Television)-Kamerasysteme und die Lichtsignalanlagen gesteuert. Durch die Koordinierung der Signalschaltungen sollen Staus und Behinderungen an den Verkehrsknotenpunktenweitgehend vermieden werden. Die Auftraggeber versprechen sich davon, dass Fahrzeiten reduziert werden und die Leistungsfähigkeit des städtischen Verkehrsnetzes insgesamt verbessert wird.

Dem Konsortium gelang es auf Grund der langjährigen Erfahrungen der SLC und ihrer Partner in China sowie der Präsenz von Siemens vor Ort in Wuhan, den Auftrag hereinzuholen.

Die International Bank for Reconstruction and Development (IBRD) der Weltbank unterstützt die chinesischen Auftraggeber bei der Finanzierung im Rahmen ihrer flexiblen Finanzierungsprogramme für aufstrebende Länder und Regionen.

Der Siemens-Bereich Industrial Solutions and Services (I&S) ist der System- und Lösungsintegrator für Anlagen der Industrie und Infrastruktur und weltweiter Dienstleister für das Anlagengeschäft von der Planung und der Errichtung über den Betrieb und den gesamten Lebenszyklus. I&S nutzt dafür eigene Produkte und Systeme sowie Verfahrenstechnologien, um Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen in den Branchen Metallurgie, Wasseraufbereitung, Zellstoff und Papier, Öl und Gas, Schiff-bau, Tagebau sowie Flughafenlogistik, Postautomatisierung, Straßenverkehrstechnik und industrielle Dienstleistungen zu steigern. Im Geschäftsjahr 2006 (30. September) beschäftigte I&S weltweit 36.200 Mitarbeiter und erzielte einen Gesamtumsatz von 8,819 Milliarden Euro nach U.S. GAAP.


Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

10. Uelzener Forum: Demografischer Wandel und Digitalisierung

26.07.2017 | Veranstaltungen

Clash of Realities 2017: Anmeldung jetzt möglich. Internationale Konferenz an der TH Köln

26.07.2017 | Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Basis für neue medikamentöse Therapie bei Demenz

27.07.2017 | Biowissenschaften Chemie

Aus Potenzial Erfolge machen: 30 Rittaler schließen Nachqualifizierung erfolgreich ab

27.07.2017 | Unternehmensmeldung

Biochemiker entschlüsseln Zusammenspiel von Enzym-Domänen während der Katalyse

27.07.2017 | Biowissenschaften Chemie