null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Vattenfall und „Klima sucht Schutz“ suchen Energiesparmeister

07.02.2007
Vattenfall Europe ist in diesem Jahr erstmalig Partner des Wettbewerbs „Energiesparmeister“, der von der Kampagne „Klima sucht Schutz“ (www.klima-sucht-schutz.de) ausgerichtet wird.

Der Wettbewerb wird in Kooperation mit der wöchentlichen Sendereihe ZDF.umwelt durchgeführt, die immer sonntags um 13.15 Uhr ausgestrahlt wird. Er richtet sich an alle, die mit guten Ideen und durch persönliche Aktivitäten den Ausstoß von Kohlendioxid (CO2) verringern und gleichzeitig mit ihrem Verhalten andere zum Energiesparen motivieren.

Dr. Klaus Rauscher, Vorstandsvorsitzender der Vattenfall Europe AG: „Vattenfall nimmt seine Verantwortung für die Zukunft ernst. Deshalb nimmt Vattenfall die Herausforderung an, nachhaltig und umweltverträglich mit den vorhandenen Ressourcen umzugehen. Dafür zählt für uns neben der Investition in ein Pilotkraftwerk zur CO2-freien Braunkohleverstromung auch, Wind- und Wasserkraft einzusetzen und das Potential erneuerbarer Energien weiter zu erforschen, um sie da, wo es möglich ist, wirtschaftlich sinnvoll auszuschöpfen. Parallel zur Entwicklung technologischer Innovationen muss aber der immer effizientere Umgang mit Energie stehen.“

Der Titel „Energiesparmeister“ steht für das klimafreundliche Verhalten der Preisträger und zeichnet ihre vorbildlichen Energiesparmaßnahmen aus. Die zehn Erstplazierten, die von einer Expertenjury ausgewählt werden, erhalten je einen Geldbetrag in Höhe von 2.500 Euro und den Titel „Energiesparmeister“. Einsendeschluss des Wettbewerbs ist der 04. April 2007. Die Preis-Verleihung erfolgt im Juni 2007.

Mitmachen kann jeder, der CO2-Einsparungen in den Bereichen Gebäude, Strom und Verkehr leistet. Teilnahmebedingen und Anmeldeunterlagen können unter www.klima-sucht-schutz.de/energiesparmeister abgerufen werden.

Projektträger von „Klima sucht Schutz“ ist die CO2online gGmbH, gefördert vom Bundesumweltministerium.

Medienkontakt: Damian Müller (030) 81 82 – 23 26


Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Das Universum enthält weniger Materie als gedacht

07.12.2016 | Physik Astronomie

Partnerschaft auf Abstand: tiefgekühlte Helium-Moleküle

07.12.2016 | Physik Astronomie

Bakterien aus dem Blut «ziehen»

07.12.2016 | Biowissenschaften Chemie