null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Epson entwickelt Piezo-Druckkopf der neuesten Generation

16.04.2007
Neue Piezo-Technologie von Epson bringt Tintenstrahldrucker auf Touren
Epson ist die Entwicklung eines Piezo-Kristalls gelungen, bei dem die notwendige Elementdicke um mehr als 35% verringert werden konnte. Dadurch sind deutlich kompaktere und schnellere Druckköpfe möglich, so dass sich für den Tintenstrahldruck völlig neue Anwendungsgebiete in Büros und Industrie erschließen.

Die neue Generation des Epson Piezokopfes zeichnet sich durch eine erheblich größere Verformbarkeit des Piezo-Elements aus. Das Piezo-Kristall, das sich unter elektrischer Spannung ausdehnt, ist im Druckkopf für die präzise Dosierung der Tintentropfen zuständig. Die höhere Flexibilität des Materials geht einher mit seiner deutlich kürzeren Reaktionszeit auf die elektrischen Impulse – die Druckgeschwindigkeit steigt. Dabei braucht das neue Piezo-Element deutlich weniger Platz als bisher: Der hauchdünne verformbare Film wurde von 1,56 Mikrometer pro Lage auf nur noch einen Mikrometer Dicke minimiert. Der gesamte Druckkopf kann dadurch erheblich kleiner als bisher gebaut werden. Das verbesserte Piezo-Element verringert deutlich den Platzbedarf der Druckdüsen: Die Packungsdichte verdoppelt sich von bislang 180 Düsen pro inch auf 360 Düsen pro inch.

Präziseres Druckbild, höhere Druckgeschwindigkeit und kleinere Bauweise macht die neue Piezo-Inkjet-Generation in Einsatzgebieten attraktiv, die bislang Inkjetdruckern unzugänglich waren, zum Beispiel als extrem schnelle Drucker für kleine bis mittelgroße Arbeitsgruppen in Unternehmen. Darüber hinaus ermöglichen die herausragenden Eigenschaften der neuen Köpfe auch verstärkt den Einsatz in der Industrie, etwa für die industrielle Kennzeichnung. Die Piezo-Druckköpfe der nächsten Generation werden bei Epson seit April in Serie produziert.

Über Epson Deutschland

Die in Meerbusch ansässige Epson Deutschland GmbH ist einer der führenden Anbieter von Produkten und Lösungen in den Bereichen Fotodruck und Digital Imaging. Hochwertige Fotodrucker und -scanner gehören ebenso zum Produktportfolio von Epson Deutschland wie Laser- und Nadeldrucker, All-in-one-Geräte, Multimediaprojektoren und die Original-Verbrauchsmaterialien. Die Bereiche Retail Systems & Devices und Factory Automation Division erweitern dieses Sortiment noch um Kassendrucker und -systeme sowie um Präzisionsroboter. Mit rund 200 Mitarbeitern verantwortet Epson Deutschland das Vertriebsnetz für Deutschland, Österreich, die Schweiz und weite Teile Osteuropas. Das Vertriebsgebiet des Bereichs Factory Automation umfasst zudem Russland, den Mittleren Osten und Afrika.

Über Epson Europa
Epson Europe B.V. mit Sitz in Amsterdam ist die strategische Zentrale für Europa, den Mittleren Osten, Russland und Afrika. Die Epson Europa Mitarbeiterzahl beläuft sich insgesamt auf 2.600. Der Umsatz belief sich im Geschäftsjahr 2005 auf 2.402 Mio. Euro.

Über die Epson Gruppe
Epson ist einer der weltweit führenden Hersteller von Imaging-Produkten wie Druckern, 3LCD-Projektoren sowie kleinen und mittelgroßen LC-Displays. In einer von Kreativität und Innovationskraft bestimmten Unternehmenskultur arbeitet Epson konsequent daran, die Visionen und Erwartungen seiner Kunden in der ganzen Welt zu übertreffen. Diesem Ansinnen verleiht der Claim „Epson – Exceed Your Vision“ Ausdruck. Für ihre herausragende Qualität, Funktionalität, Kompaktheit und Energieeffizienz genießen Produkte aus dem Hause Epson Weltruf. Rund 102.000 Mitarbeiter in 120 Unternehmen rund um den Globus bilden ein Netzwerk, das stolz darauf ist, seinen Beitrag zum globalen Umweltschutz zu leisten und die Kommunen, in denen das Unternehmen Niederlassungen unterhält, aktiv mitzugestalten. Unter Führung der in Japan ansässigen Seiko Epson Corporation wies die Epson Gruppe im Geschäftsjahr 2005 einen Konzernumsatz von 1.549.5 Mrd. Yen (~10,86 Mrd. Euro) aus.

Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie