null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Frauen spielen Schlüsselrolle bei Überwindung der europäischen Qualifikationskrise 2010

10.04.2007
Die europäischen Forschungs- und Entwicklungs-Ziele liegen in weiter Ferne – mehr weibliche Ingenieure könnten helfen

Im Rahmen der Lissabon Direktive 2000 verfolgt die Europäische Union (EU) das Ziel, drei Prozent des gesamteuropäischen Bruttoinlandprodukts in Forschung und Entwicklung (F&E) zu reinvestieren. Experten des Software-Herstellers UGS prophezeien, dass die EU im Jahr 2010 immer noch ihren Zielen hinterherhinken wird. Verstärkte Investitionen in Erziehung und in die Unterstützung weiblicher Ingenieure könnten die Ziele wieder in greifbare Nähe bringen.

„Die Lissabon Direktive hat versprochen, Europa bis 2010 zur ‚wettbewerbsfähigsten und dynamischsten Wissensbasis der Welt' zu machen – doch nun, im Jahr 2007, sind wir mit der Umsetzung immer noch im Verzug", sagt Henry Seddon, Vice President EMEA Marketing bei UGS. „Im Jahr 2004 waren nur 29 Prozent aller Wissenschaftler und Ingenieure Frauen(1). Würden wir den Aufbau eines qualifizierten weiblichen Personalbestands vorantreiben, könnten wir die Anzahl der Ingenieure signifikant erhöhen und möglicherweise eine ‚Tour de France' der Ingenieure starten, die Europa wieder auf den richtigen Pfad lenken würde."

UGS, ein führender Anbieter von Product Lifecycle Management (PLM)-Software und -Services, hilft Europas größten, aber auch mittelständischen Unternehmen, ihre Konstruktions-, Produktions- und Fertigungsprozesse zu straffen. Das Unternehmen arbeitet eng mit der Gemeinschaft europäischer Ingenieure zusammen und bringt mit Initiativen wie „Formel 1 in der Schule", Tagen der offenen Tür für Schülerinnen und Schüler sowie Softwarestiftungen für Universitäten jungen Leuten technische Berufe näher. Zudem bietet UGS den Ausbildungsweg über die Berufsakademie an.

„Es gibt einen kleinen Gegensatz zwischen Männern und Frauen mit wissenschaftlicher und technologischer Ausbildung(2): Der Unterschied liegt in der Anzahl derjenigen, die die notwendigen Schritte gegangen sind, um auch tatsächlich als Wissenschaftler oder Ingenieure zu arbeiten", meint Henry Seddon weiter.

Zahlen von Eurostat aus dem Jahr 2004 zeigen, dass Männer 2,5mal häufiger ihre wissenschaftliche und technische Ausbildung tatsächlich als Sprungbrett für eine Wissenschafts- oder Ingenieurskarriere nutzen, als Frauen.

„Erhielten Frauen während dieser kritischen Ausbildungszeit die korrekten Informationen und Unterstützung, könnten sie zu Schlüsselfiguren für Europas wirtschaftliche Zukunft werden. EU-Mitgliedsstaaten müssen jetzt aktiv werden, um den zunehmenden Mangel an qualifiziertem Personal und dessen negativen Einfluss auf europäische Innovationen zu stoppen", ergänzt Henry Seddon.

(1) „Measuring gender differences among Europe's knowledge workers" Eurostat Report, Dezember 2006

(2) „Which are the characteristics of Europe's highly qualified human resources?"

Eurostat report, August 2006

Über UGS

UGS ist ein führender Anbieter von Software und Services für das Product Lifecycle Management mit weltweit 4,3 Millionen installierten Lizenzen und 47.000 Kunden. Der Hauptsitz liegt in Plano, Texas. Die Vision von UGS zielt auf eine nahtlose Zusammenarbeit von Unternehmen und ihren Partnern in weltweiten Innovationsnetzwerken: Die offene Unternehmenssoftware von UGS bildet die Grundlage für die Entwicklung und Fertigung von hochwertigen Produkten und Dienstleistungen und erfüllt zugleich den Zweck, die Kunden bei der weiteren Verbesserung ihrer Innovationsprozesse zu unterstützen. Weitere Informationen über Produkte und Dienstleistungen von UGS finden sich unter www.ugs.com.


Kontakt:
UGS
Niels Göttsch
++49 (0)6103-20 65-364
niels.goettsch@ugs.com

Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungen

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungen

Wissensbuffet: „All you can eat – and learn”

24.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

DFG fördert 15 neue Sonderforschungsbereiche (SFB)

26.05.2017 | Förderungen Preise

Lässt sich mit Boten-RNA das Immunsystem gegen Staphylococcus aureus scharf schalten?

26.05.2017 | Biowissenschaften Chemie

Unglaublich formbar: Lesen lernen krempelt Gehirn selbst bei Erwachsenen tiefgreifend um

26.05.2017 | Gesellschaftswissenschaften