null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Glasheizung SUPRATHERM – Wärme in Bestform

26.03.2007
Bei der Gestaltung eines Traumbades kann man zukünftig mit Heizkörpern attraktive Akzente setzen. Dienten bislang Fliesen, Badezimmermöbel, Wannen, Duschen oder Armaturen dazu, ein Badezimmer in einen Wellnesstempel zu verwandeln, bieten nun auch Design-Heizkörper neue Möglichkeiten.

Glasheizkörper SUPRATHERM: Edel, elegant und pur ohne störende Bedienflächen oder Knöpfe, da die Steuerung über eine Funkfernbedienung erfolgt. Foto: Sprinz

So steht die neue Elektroglasheizung SUPRATHERM für Bad-Ästhetik in Reinkultur. Elegant und fast schwebend präsentiert sich der neue Wärmespender. Nur die untere Kante des Heizkörpers aus Verbund-Sicherheitsglas steckt in dezenten Edelstahlhalterungen. Nach oben schwebt das Glaselement frei vor der Wand. Besonders elegant: Weder Knöpfe noch Drehschalter stören die reduzierte Optik. Eine Fernbedienung mit digitaler Zeitschaltuhr steuert und programmiert bis zu fünf Heizkörper.

Auf Wunsch wird das hochwertige Glas auch mit individuellen, fotorealistischen Motiven bedruckt. Prasselndes Kaminfeuer, Blüten, grafische Retromuster – der Phantasie sind kaum Grenzen gesetzt. Als Vorlage für den Siebdruck dienen Dias oder digitale Daten.

Der Glasheizkörper SUPRATHERM ist nicht nur schön, sondern auch praktisch. Die Heizung eignet sich im Badezimmer, Gäste-WC aber auch in anderen Räumen perfekt zur nachträglichen Installation. Stromanschluss oder Steckdose genügen. SUPRATHERM wird schnell installiert und macht, so mobil wie ein Möbelstück, jeden Umzug mit.

Je nach Raumgröße eignet sich die Elektroglasheizung als Zusatzheizung oder Standalone-Gerät. Das ganzflächig beheizte Glaselement gibt es freistehenden oder zur Wandmontage.

Weitere Informationen: Sprinz-Infotelefon 0049-7 51/5 60 80-0.


Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie