null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

MicroTCA-Klima voll unter Kontrolle

18.01.2007
Mit CCP Compact Cooling Package bietet Rittal für kompakte, leistungsstarke MicroTCA-Systeme eine neue, effiziente Kühllösung zur Abführung hoher Verlustleistungen. Ein Luft/Wasser-Wärmetauscher sorgt mit einer Lüftereinheit für kontrolliertes Klimamanagement und effiziente Kühlleistungen von bis zu 1.200 W.

Aufgrund des kompakten Designs von MicroTCA-Systemen sind pro Shelf mit Verlustleistungen von 600 W und mehr zu rechnen. Um dabei die Verlustwärme effizient abzuführen und die Elektronik auf konstant niedrigen Temperaturen zu halten, ist die durchgängige Überwachung der internen Rack-Temperatur sowie die gezielte Steuerung der Klimatechnologie entscheidend.

Mit dem neuen CCP Compact Cooling Package setzt Rittal jetzt auf erhöhte Sicherheit beim Klimamanagement von MicroTCA-Systemen mit einer Systemverfügbarkeit von mindestens 99,999%. So lassen sich Elektronik-Einschübe mit einem leistungsstarken Luft/Wasser-Wärmetauscher – inklusive Lüftereinheit – mit einer Kühlleistung von bis 1.200 W komplett herunterkühlen.

Die Innovation sorgt für eine einheitliche, effektive und kostengünstige Kühlung der installierten Karten. Damit lassen sich bis zu 90% der entstandenen Wärmelasten aus MicroTCA-Shelves sowie Mikrocomputer Aufbau-Systemen effizient abführen.

Für sichere Kühlung sorgen robuste Controller sowie Sensoren, die eine automatische und zuverlässige Steuerung des Systems ermöglichen. Das modular aufgebaute und einfach zu installierende Kühlsystem lasst sich flexibel und gezielt auf den tatsächlich Kühlungsbedarf abstimmen. Einsatzbereiche mit Umgebungstemperaturen von bis zu 55°C sowie in Höhen von 1.800 m ASL (above sea level) sind möglich.

Das CCP Compact Cooling Package ist als komplette Einheit, inklusive einem 300 mm tiefen Schrank, Controller-gesteuerten 19“-Luft/Wasser-Wärmetauscher, 19“-Einschublüfter sowie optional einem Rückkühler, komplett verdrahtet, erhältlich. Das Kühlsystem unterstützt gängige IPMI- sowie CMC-TC (Computer Multi Control TopConcept von Rittal)-Protokolle und ist über eine Processing Unit (PU) steuerbar. Selbst bei Ausfall eines Lüfters oder bei Temperaturfehlern ist das System betriebsbereit (96 h bis 55°C).


Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von Batterieforschung bis Optoelektronik

23.06.2017 | Veranstaltungen

10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

22.06.2017 | Veranstaltungen

„Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni

22.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Radioaktive Elemente in Cassiopeia A liefern Hinweise auf Neutrinos als Ursache der Supernova-Explosion

23.06.2017 | Physik Astronomie

Dünenökosysteme modellieren

23.06.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Makro-Mikrowelle macht Leichtbau für Luft- und Raumfahrt effizienter

23.06.2017 | Materialwissenschaften