null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Roland Berger Strategy Consultants erweitert internationalen Partnerkreis

21.12.2006
  • Insgesamt sechs neue Partner ernannt, darunter ein externer Experte
  • Vier Partner auf nächste Partnerstufe berufen
  • Insgesamt 28 neue Partner seit Jahresbeginn
  • Roland Berger Strategy Consultants nimmt sechs neue Mitglieder in den internationalen Partnerkreis auf; vier Partner wurden zudem auf die nächste Partnerstufe befördert. Die neuen Partner sind an verschiedenen Standorten von London bis Zürich tätig. Mit diesen Berufungen beim internationalen Partnertreffen Mitte Dezember in Paris hat die Strategieberatung den Kreis ihrer Gesellschafter seit Jahresbeginn um insgesamt 28 Experten erweitert und stärkt so ihre weltweite Präsenz.

    Principals, die zum Partner berufen wurden: Dr. Christoph Burmester (41) studierte Physik und Wirtschaftswissenschaften an der Universität Heidelberg und schloss zudem eine Promotion am dortigen Max-Planck-Institut für medizinische Forschung an. Von 1997 bis 2002 arbeitete er bei Arthur Andersen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, bevor er zu Ernst & Young wechselte. 2004 stieg Burmester in das Competence Center (Kompetenzzentrum) Financial Services bei Roland Berger Strategy Consultants ein, wo er zum Principal aufstieg. Seine Beratungsschwerpunkte liegen auf Portfolio-Restrukturierung, Gesamtbank-Steuerung und Risikomanagement.

    Manfred Hader (41) arbeitet am Standort Paris, wo er überwiegend internationale Unternehmen aus Luftfahrt-, Verteidigungstechnik- und Versorgungsbranche berät. Er absolvierte ein Studium an der European Business School. Nach mehreren Stationen bei Unternehmen der Hightechbranche, etwa als Marketing Manager und Sales Manager bei Olympus und Weco Optik, stieg Hader 1998 als Berater bei Roland Berger ein. Seit 2004 ist er Principal. Seine Beratungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Strategie, Transformation und Business Improvement.

    Matthias Hanke (41) berät überwiegend Unternehmen aus Transport und Logistik vom Standort Zürich aus. Der studierte Wirtschaftsingenieur (Technische Universität Darmstadt) arbeitete bereits von 1994 bis 1999 als Senior Project Manager bei Roland Berger, bevor er die Position eines Executive Vice President, zuständig für Netzmanagement und Strategie, bei der in Basel ansässigen Crossair und der späteren Swiss International Air Lines übernahm. 2003 machte er sich als Unternehmensberater selbstständig und fokussierte dabei auf Expresslogistik. Seit 2006 ist Matthias Hanke als Principal bei Roland Berger in Zürich tätig.

    Robert Thomson (40) arbeitet seit dem Jahr 2000 für Roland Berger Strategy Consultants in London. Er berät vor allem Klienten aus der Luft- und Raumfahrtindustrie sowie dem Verteidigungssektor, darunter viele führende europäische Unternehmen dieser Branchen. Seine Beratungsschwerpunkte liegen auf Strategie sowie Mergers & Acquisitions. Nach einem Maschinenbaustudium an der Cambridge University begann er seine Karriere bei Rolls-Royce plc, später gründete er Objective Asset Management, eine Gesellschaft für Special Investments. Er besitzt einen MBA mit Auszeichnung der London Business School.

    Christoph Winter (33) studierte nach einer Ausbildung zum Bankkaufmann Betriebswirtschaftslehre an der Universität Frankfurt/Main. 1999 stieg er bei Roland Berger Strategy Consultants als Junior Berater im Kompetenzzentrum Financial Services ein. Seit 2003 ist Winter Principal bei Roland Berger, seine Beratungsschwerpunkte liegen auf Turn Around Management und strategischer Neuausrichtung.

    Externer Experte, der zum Partner ernannt wurde: Dr. Wolfgang Bernhart (44) ist neuer Partner im Kompetenzzentrum Automotive am Standort Stuttgart. Bernhart studierte Produktionstechnik an der Universität Karlsruhe und promovierte 1993 am dortigen Institut für Werkzeugmaschinen und Betriebstechnik. Nach einer Tätigkeit als Projektleiter bei Diebold Deutschland stieg er 1996 bei einem großen amerikanischen Beratungsunternehmen ein, wurde 1999 Associate Director und 2001 Co-Head Automotive Practice. 2002 wechselte er als Key Account Director für DaimlerChrysler zu COVISINT Europe. 2003 kehrte er zu seinem früheren Arbeitgeber aus der Consultingbranche zurück, wo er zuletzt als Director und Head Automotive Practice arbeitete. Als Berater hat Bernhart zahlreiche Strategieprojekte durchgeführt, darunter vor allem Aufträge für mehr Wachstum und Effizienzsteigerung in der Automobil- und Zulieferindustrie.

    Partner, die auf die nächste Partnerstufe gewählt wurden: Zudem wurden Marcus Berret (35, Automotive, Stuttgart), Stephan Danner (39, Pharma & Healthcare, Berlin), Beatrix Morath (38, Zürich) und Dr. Julian zu Putlitz (39, Restructuring & Corporate Finance, Berlin) auf die nächste Partnerstufe berufen.

    Roland Berger Strategy Consultants, 1967 gegründet, ist eine der weltweit führenden Strategieberatungen. Mit 32 Büros in 23 Ländern ist das Unternehmen erfolgreich auf dem Weltmarkt aktiv. 1.700 Mitarbeiter haben im Jahr 2005 einen Honorarumsatz von rund 550 Mio. Euro erwirtschaftet. Die Strategieberatung ist eine unabhängige Partnerschaft im ausschließlichen Eigentum von über 130 Partnern.


    Weitere Informationen:

    Anzeige

    Anzeige

    IHR
    JOB & KARRIERE
    SERVICE
    im innovations-report
    in Kooperation mit academics
    Veranstaltungen

    NRW Nano-Konferenz in Münster

    07.12.2016 | Veranstaltungen

    Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

    05.12.2016 | Veranstaltungen

    Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

    02.12.2016 | Veranstaltungen

     
    VideoLinks
    B2B-VideoLinks
    Weitere VideoLinks >>>
    Aktuelle Beiträge

    Das Universum enthält weniger Materie als gedacht

    07.12.2016 | Physik Astronomie

    Partnerschaft auf Abstand: tiefgekühlte Helium-Moleküle

    07.12.2016 | Physik Astronomie

    Bakterien aus dem Blut «ziehen»

    07.12.2016 | Biowissenschaften Chemie