null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Peugeot-Modellprogramm 2006 – "Alle Neuen" - Mit Turbomotoren dynamisch und sparsam in die Zukunft

13.12.2006
  • Aufladung ermöglicht hohe Leistung und geringe Schadstoffe
  • 207 Platinum 150 Turbo setzt Maßstab bei Kleinwagen
  • Weltpremiere: parallel-sequenzieller Bi-Turbo im 2,2 HDi
  • Mit einer Vielzahl verschiedener neuer Motoren hat Peugeot im Verlauf des Modelljahrs 2006 in fast allen Baureihen neue Antriebe mit innovativen technischen Eigenschaften eingeführt.

    Damit liegt die französische Marke nicht nur genau im Trend der aktuellen Anforderungen, die heute in Sachen Verbrauch und Leistung an moderne Benzin- und Dieselmotoren gestellt werden, sondern setzt sogar mehrfach technische Maßstäbe. Ein zentrales Merkmal stellt dabei die Turboaufladung dar. Ob beim Benziner oder beim Diesel – der Turbo ist ein entscheidender Schlüssel, um kultivierte, leistungsstarke, sparsame und umweltfreundliche Antriebe zu realisieren.

    Jüngstes Beispiel für die moderne Motorenpalette von Peugeot ist der 1,6 Liter große Turbo-Benziner, der im 207 seine Premiere gefeiert hat. Der THP (Turbo High Pressure) genannte 1,6 Liter große Vierzylinder (110 kW/150 PS) entstammt der Kooperation von PSA Peugeot Citroën mit der BMW Group und kommt in dieser Version exklusiv im 207 Platinum 150 Turbo zum Einsatz. Der Turbo-Benziner läutet gleichzeitig im Peugeot-Programm eine neue Ära ein, in der eine gemeinsam mit der BMW Group entwickelte Vierzylinder-Motorengeneration mit verschiedenen Hubräumen und Leistungsstufen zum Einsatz kommt.

    Zum Jahresanfang 2007 wird auf Basis des 1,6-Liter-Motors eine Sauger-Variante mit 88 kW (120 PS) im 207 auf dem Markt eingeführt, im Frühjahr dann mit dem 129 kW (175 PS) starken 207 RC eine weitere Variante des Turbomotors mit Benzin-Direkteinspritzung.

    Bei den Dieselversionen ist der 2,2 Liter große HDi FAP Bi-Turbo, den Peugeot gemeinsam mit der Ford Motor Company entwickelt hat, ein Vorbild an Leistungsentfaltung und Laufkultur. Er kommt in der 407 Limousine, im 407 SW und in der Oberklasse-Limousine 607 zum Einsatz. Angesichts der Tatsache, dass immer mehr Autofahrer einen leistungsstarken Dieselmotor jenseits der 150-PS-Marke wünschen, bietet Peugeot mit dem 125 kW (170 PS) starken Vierzylindermotor genau die richtige Alternative an. Neben neuen Motoren und Antriebsalternativen hat Peugeot im Modelljahr 2006 im 1007, 307 und 807 mit zusätzlichen Getriebeversionen für weitere Vielfalt im Modellprogramm gesorgt.

    PEUGEOT DEUTSCHLAND GMBH
    Direktion Presse und Kommunikation
    E-Mail: presse@peugeot.de
    Internet: http://www.peugeot-presse.de/
    Tel: +49 (0) 681 / 879 - 215
    Fax: +49 (0) 681 / 879 - 545

    Weitere Informationen:

    Anzeige

    Anzeige

    IHR
    JOB & KARRIERE
    SERVICE
    im innovations-report
    in Kooperation mit academics
    Veranstaltungen

    Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

    02.12.2016 | Veranstaltungen

    Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

    01.12.2016 | Veranstaltungen

    Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

    01.12.2016 | Veranstaltungen

     
    VideoLinks
    B2B-VideoLinks
    Weitere VideoLinks >>>
    Aktuelle Beiträge

    Forscher finden «Krebssignatur» in Proteinen

    05.12.2016 | Biowissenschaften Chemie

    Wichtiger Prozess für Wolkenbildung aus Gasen entschlüsselt

    05.12.2016 | Geowissenschaften

    Frühwarnsignale für Seen halten nicht, was sie versprechen

    05.12.2016 | Ökologie Umwelt- Naturschutz