null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Heidelberg mit neuem Environmental Information Center in seiner Hauptverwaltung

08.12.2006
Schnitt durch eine Druckmaschine macht Einsparpotenziale durch geeignete Peripheriegeräte anschaulich

Im Environmental Information Center von Heidelberg wird eine "aufgeschnittene" Druckmaschine präsentiert und gezeigt, wie mit den unterschiedlichen Peripheriegeräten Zeit und Geld gespart werden kann. Und dies bei umweltschonender Produktion.

Ab sofort zeigt die Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) das neu gestaltete Environmental Information Center im Foyer der Hauptverwaltung in Heidelberg. Eine "aufgeschnittene" Druckmaschine veranschaulicht, wie und wo durch Peripheriegeräte effizienter produziert werden und wie so Kosten gespart und die Umwelt geschont werden kann.

Vom Anleger über die Druck- und Lackierwerke bis zum Ausleger wird vorgeführt, wie die sonst im Inneren der Druckmaschine verborgenen Technologien funktionieren. Über 1.000 Besucher pro Jahr besichtigten das bisherige Center, das über vier Jahre aufgebaut war.

Direkt nebenan befindet sich das Print Media Center von Heidelberg, in dem die praktischen Vorführungen der Druckmaschinen inklusive Vorstufe und Weiterverarbeitung stattfinden.

Im Environmental Information Center werden neun unterschiedliche Peripherie-Modelle aus dem Star-Konzept von Heidelberg gezeigt, darunter die neuen Produkte wie der Luftversorgungsschrank AirStar 3000, das Kombigerät CombiStar 3000 High end sowie die Trockner DryStar 3000 und DryStar 3000 UV.

Das neue Environmental Information Center war bereits auf mehreren Messen zu sehen, zuletzt auf der Ipex 2006 in Birmingham.

Weitere Informationen für Journalisten:
Heidelberger Druckmaschinen AG
Unternehmenskommunikation
Hilde Weisser
Tel.: +49 (0)6221 92 50 66
Fax: +49 (0)6221 92 50 46
E-Mail: hilde.weisser@heidelberg.com

Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungen

Lebenswichtige Lebensmittelchemie

23.03.2017 | Veranstaltungen

Die „Panama Papers“ aus Programmierersicht

22.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Förderung des Instituts für Lasertechnik und Messtechnik in Ulm mit rund 1,63 Millionen Euro

24.03.2017 | Förderungen Preise

TU-Bauingenieure koordinieren EU-Projekt zu Recycling-Beton von über sieben Millionen Euro

24.03.2017 | Förderungen Preise