null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internationales Kundenforum des Heidelberg Postpress-Bereichs in Ludwigsburg

24.11.2006
  • Lösungen von Heidelberg für die Weiterverarbeitung
  • Neue Module für Falzmaschinen und Sammelhefter erhöhen die Wertschöpfung in der Weiterverarbeitung
  • Größter Einzelauftrag über Weiterverarbeitungsmaschinen für Heidelberg

Lösungen von Heidelberg für die Weiterverarbeitung

Über 800 Kunden und Interessenten aus mehr als 30 Ländern haben sich für das Postpress Inforum der Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) in Ludwigsburg angemeldet. Vom 23.-30. November 2006 werden dort die neuesten Trends und Entwicklungen im Postpress-Bereich zu sehen sein.


Neue Module für Falzmaschinen und Sammelhefter erhöhen die Wertschöpfung in der Weiterverarbeitung
Die Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) bietet für ihren Stahlfolder Flexomailer, der auf der Falzmaschinengeneration TH/KH basiert, sowie die Sammelhefter neue Module an. Diese erweitern die Veredelungsmöglichkeiten für das Endprodukt und erhöhen die Wertschöpfung in der Weiterverarbeitung.


Größter Einzelauftrag über Weiterverarbeitungsmaschinen für Heidelberg
Die PLM Group mit Sitz im kanadischen Ontario platzierte vor kurzem bei der Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) einen Großauftrag.

Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungen

Lebenswichtige Lebensmittelchemie

23.03.2017 | Veranstaltungen

Die „Panama Papers“ aus Programmierersicht

22.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Förderung des Instituts für Lasertechnik und Messtechnik in Ulm mit rund 1,63 Millionen Euro

24.03.2017 | Förderungen Preise

TU-Bauingenieure koordinieren EU-Projekt zu Recycling-Beton von über sieben Millionen Euro

24.03.2017 | Förderungen Preise