null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens führt SAP bei Thailands Energieriesen EGAT ein

01.11.2006
Ein Konsortium um Siemens Business Services (SBS) führt unternehmensweit ein SAP-System ein beim größten Energieversorger Thailands, der EGAT (Electricity Generating Authority of Thailand). SBS kooperiert dabei mit der indischen Siemens Information System Ltd. (SISL) und International Research Corporation Public Co., Ltd. (IRCP).

EGAT liefert rund 59 Prozent der gesamten Energie des Landes. Das neue ERP-System (Enterprise Resource Planning) auf SAP-Basis verschafft dem Unternehmen künftig standortübergreifend eine einheitliche Plattform für sämtliche seiner Daten: Informationen werden so nicht mehr unnötig an mehreren Stellen gleichzeitig vorgehalten, vorhandene Daten lassen sich schneller analysieren. Der Energieversorger arbeitet dadurch effizienter und senkt die Kosten.

Siemens passt die Software an und implementiert sie, während IRCP die entsprechende Hardware und Infrastruktur installiert. Die Partner führen das ERP-System innerhalb der nächsten 27 Monate ein - mit insgesamt elf einzelnen Modulen: Financial Management, Human Resource Management, Purchasing and Inventory Management, Production Planning, Project Management, Plant Maintenance, Sales and Distribution, Executive Information System, Supplier Relationship Management, Strategic Enterprise Management and Enterprise Portal.

SBS und SISL gehören ab Januar 2007 zum Bereich Siemens IT Solutions and Services (SIS). Der Bereich wird sich eng an den von Siemens bedienten Branchen orientieren - wozu auch Energieversorger wie EGAT zählen.

Siemens Business Services ist ein international führender IT-Service-Anbieter. Der Siemens-Bereich bietet Leistungen entlang der gesamten Wertkette - vom Consulting über die Systemintegration bis zum Management von IT-Infrastrukturen. Mit umfassendem Know-how und spezifischem Branchenwissen schafft das Unternehmen messbaren Mehrwert für seine Kunden. Beim Outsourcing zählt Siemens Business Services zu den Top-ten-Anbietern weltweit. Im vergangenen Geschäftsjahr (30. September 2005) erwirtschaftete der Bereich mit etwa 39.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 5,4 Mrd. EUR - 75 Prozent davon wurden außerhalb des Siemens-Konzerns erzielt.

Siemens AG Corporate Communications 80312 München Informationsnummer: SBS 011106.45d Presseabteilung Siemens Business Services Jörn Roggenbuck 81730 München Tel.: +49-89 636-43734; Fax: -42162 E-Mail: joern.roggenbuck@siemens.com


Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Forscher entwickeln Unterwasser-Observatorium

07.12.2016 | Biowissenschaften Chemie

HIV: Spur führt ins Recycling-System der Zelle

07.12.2016 | Biowissenschaften Chemie

Mehrkernprozessoren für Mobilität und Industrie 4.0

07.12.2016 | Informationstechnologie