null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bayer MaterialScience plant Übernahme der taiwanischen Ure-Tech-Gruppe

23.10.2006
Deutlich größere Flexibilität bei der weltweiten Belieferung von Kunden

Bayer MaterialScience will die taiwanische Ure-Tech-Gruppe erwerben, den größten Hersteller von thermoplastischen Polyurethanen (TPU) in der Region Fernost/Ozeanien. Mit dieser Akquisition steigt das Leverkusener Unternehmen zum weltweit führenden Lieferanten und Lösungsanbieter für TPU-Granulate und -Folien auf.

Die Transaktion bedarf noch der Zustimmung der Kartellbehörden und soll im ersten Quartal 2007 abgeschlossen sein. Beide Partner haben vereinbart, keine Angaben zum Kaufpreis und zu weiteren Details der Akquisition zu veröffentlichen. Im Jahr 2005 hat Ure-Tech mit etwa 180 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 55 Millionen US-Dollar erzielt. Im selben Zeitraum erwirtschaftete die Business Unit Thermoplastic Polyurethanes von Bayer MaterialScience mit ca. 450 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 192 Millionen Euro.

Durch den geplanten Zusammenschluss ihrer TPU-Aktivitäten mit Ure-Tech wird die Marktposition von Bayer MaterialScience in Asien deutlich gestärkt. Der Marktzugang soll sich vor allem in Taiwan, China und den südlichen ASEAN-Staaten verbessern. Bayer MaterialScience wird damit zum Marktführer für TPU-Granulate im asiatisch-pazifischen Raum.

Die Akquisition verleiht Bayer MaterialScience die Möglichkeit, das hohe Wachstumspotenzial für TPU-Granulate in Fernost/Ozeanien, vor allem in China, besser auszuschöpfen, und gibt dem Unternehmen Impulse für ein stärkeres globales Wachstum im Markt für TPU-Granulate. Im Jahr 2005 hatte der Weltmarkt für TPU-Granulate und -Folien ein Volumen von rund 1,2 Milliarden Euro.

Dr. Hagen Noerenberg, Vorstandsvorsitzender von Bayer MaterialScience, erklärte: "Wir kombinieren das weltweite Know-how, das internationale Kunden- und Standortnetz und die Innovationsstärke von Bayer MaterialScience mit dem hervorragenden Marktzugang der Ure-Tech Group. Das Unternehmen ist Asiens führender Lieferant von TPU-Granulat und verfügt über umfassende lokale Erfahrungen sowie enge Kundenbeziehungen."

"Als der weltweit größte Anbieter von Produkten und Lösungen im Bereich TPU-Granulate und -Folien wollen wir die Nummer eins für Kunden in aller Welt werden. Wir wollen unseren Kunden einzigartigen Mehrwert und Problemlösungen, schnelle Reaktionszeiten und marktorientierte Innovationen bieten", erläuterte Dr. Tim Bielfeldt, Leiter der Business Unit Thermoplastic Polyurethanes von Bayer MaterialScience.

Frank Huang, CEO von Ure-Tech, sagte: "Diese Verbindung beruht auf einem großen Verständnis für die Stärken und das besondere Know-how des anderen. Beide Unternehmen ergänzen sich in den Bereichen Produktion, Marketing, Forschung und Entwicklung."

Zusammen mit den Produktionsanlagen von Ure-Tech besitzt Bayer MaterialScience künftig kundennah insgesamt sechs Anlagen für die Herstellung von TPU-Granulaten und zwei für die Herstellung von TPU-Folien in Nordamerika, Europa und in der Region Asien-Pazifik. Vier dieser Anlagen befinden sich im asiatisch-pazifischen Raum, und zwar in Taichung (Taiwan), Shenzhen (Südchina), Cuddalore (Indien) und Osaka (Japan, Joint Venture mit der Dainippon Ink & Chemicals, Inc.). Die anderen vier befinden sich in New Martinsville (West Virginia, USA), South Deerfield (Massachusetts, USA) sowie in Dormagen und Bomlitz (Deutschland).

"Alle Produktionsanlagen werden in einem weltweiten Standortnetz zusammengeschlossen, so dass wir künftig sehr viel flexibler auf die Lieferbedürfnisse unserer Kunden in aller Welt eingehen können", führte Bielfeldt weiter aus.

Die Kunden werden zudem von der Rückwärtsintegration des Unternehmens in den Rohstoffbereich, die die Rohstoffversorgung sichert, und von der Vorwärtsintegration im Folienbereich mit den Tochterunternehmen Deerfield Urethane und Epurex Films profitieren.

Gemeinsam mit Ure-Tech bietet Bayer MaterialScience den Kunden weltweit künftig ein einzigartiges Sortiment an Produkten, Anwendungen und Lösungen. Die Marken Desmopan® und Texin® von BayerMaterialScience sind schon jetzt weltweit bekannt. In Japan ist Pandex® (aus dem Joint Venture mit Dainippon Ink & Chemicals, Inc.) eine Top-Marke in der Branche. Die Ure-Tech-Marke Utechllan® ist bei Kunden in Asien ebenfalls hoch angesehen. Alle Marken stehen für Produkte von gleichbleibend hoher Güte mit innovativen Anwendungen und Lösungen und genießen das Vertrauen der Kunden.

Bayer MaterialScience und Ure-Tech sind fest entschlossen, die gemeinsame Markenfamilie und deren Anwendungen weiterzuentwickeln, um den Kunden eine noch größere Auswahl, schnellere und bessere Lösungen und noch innovativere Anwendungen zu bieten.

"Innovation ist und bleibt ein wichtiger Motor für unsere Entwicklung. Sie hilft uns, mit neuen Produkten und Anwendungen neue Marktanteile zu erobern und die Effizienz unserer Systeme, unsere Prozesse und unsere Servicequalität zu verbessern", erläuterte Tim Bielfeldt.

Die Zusammenführung der TPU-Geschäfte beider Unternehmen wird keine negativen Auswirkungen auf die Mitarbeiter haben. Sie bietet den Beschäftigten beider Unternehmen vielmehr bessere Möglichkeiten, sich zu entwickeln und ihr Unternehmen bei der Verwirklichung seiner Vision zu unterstützen, führender Partner für die TPU-Kunden weltweit zu werden.

"Wir brauchen jedes einzelne Talent und jede innovative Idee, um unser Wachstum zu stärken, eine höhere Effizienz zu erreichen und mit innovativen Ideen im Markt zu bleiben, damit wir unsere weltweite Marktführerschaft langfristig behaupten können", sagte Tim Bielfeldt.

Über Bayer MaterialScience:

Mit einem Umsatz von 10,7 Milliarden Euro im Jahr 2005 gehört die Bayer MaterialScience AG zu den weltweit größten Polymer-Unternehmen. Geschäftsschwerpunkte sind die Herstellung von High-Tech-Polymerwerkstoffen und die Entwicklung innovativer Lösungen für Produkte, die in vielen Bereichen des täglichen Lebens Verwendung finden. Die wichtigsten Abnehmerbranchen sind die Automobilindustrie, die Elektro-/Elektronik-Branche sowie die Bau-, Sport- und Freizeitartikelindustrie. Bayer MaterialScience produziert an 40 Standorten rund um den Globus und beschäftigt etwa 18.800 Mitarbeiter. Bayer MaterialScience ist ein Unternehmen des Bayer-Konzerns.

Über Ure-Tech:

Die in Taiwan ansässige Ure-Tech-Gruppe ist mit ihrer Marke Utechllan® der größte Hersteller von thermoplastischen Polyurethanen (TPU) in der Region Asien-Pazifik. Das Unternehmen wurde im Mai 1992 gegründet und verfügt zurzeit über je eine Produktionsanlage in Taichung, Taiwan, und Shenzhen, China. Die TPU-Marke Utechllan® ist in der Schuh-, der Sport- und Freizeitartikelindustrie und anderen Branchen in der Region Asien-Pazifik gut bekannt.

News und Informationen über Produkte, Anwendungen und Services der Bayer MaterialScience AG sind unter "http://www.bayerbms.de" zu erhalten. Daten und Fakten speziell zum Unternehmen finden Sie unter "http://www.fakten.bayerbms.de".

Ansprechpartner für die Redaktion:

Dr. Frank Rothbarth, Tel.: (0214) 30-25363, Fax: (0214) 30-66426 eMail: frank.rothbarth@bayerbms.com

Tan Yong Meng, Tel. 00852 3697 2818, Fax: 00852 3526 4718 eMail: yongmeng.tan@bayerbms.com

Hotline für Leseranfragen: Fax: (0221) 9902-160

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Presseinformation enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des Bayer-Konzerns beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die wir in Berichten an die Frankfurter Wertpapierbörse sowie die amerikanische Wertpapieraufsichtsbehörde (inkl. Form 20-F) beschrieben haben. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.


Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie