null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EnBW liefert Strom für 17.000 kommunale Anlagen

16.10.2006
Erfolg bei der Ausschreibung des Gemeindetags Baden-Württemberg

Die EnBW Energie Baden-Württemberg AG bleibt wichtigster Stromlieferant von Kommunen und Verbänden in Baden-Württemberg. Bei der diesjährigen Bündelausschreibung des Gemeindetags Baden-Württemberg erhielt die EnBW Vertriebs- und Servicegesellschaft mbH den Zuschlag für insgesamt 724 Millionen Kilowattstunden in den Jahren 2007 und 2008. Rund 17.000 kommunale Anlagen wie Rathäuser, Kindergärten, Schulen, Schwimmbäder und Straßenbeleuchtungen werden durch diesen Vertrag mit Strom von der EnBW versorgt.

Dies entspricht mehr als 95 Prozent der angebotenen Liefermenge. An der Bündelausschreibung beteiligten sich insgesamt rund 400 Kommunen und Verbände in Baden-Württemberg. Sieben Energieunternehmen gingen in das Rennen um die nach Regionen aufgeteilten Lose. "Dass wir uns in diesem Feld durchsetzen und dabei weitere Lose hinzugewinnen konnten, die bisher von anderen Anbietern gehalten wurden, unterstreicht das markt- und wettbewerbsgerechte Angebot der EnBW", erklärte Uwe Fritz, verantwortlicher Leiter für den Vertrieb bei Stadtwerken und Kommunen. Die Zahl der Wettbewerber spreche darüber hinaus für einen funktionierenden Markt. "Die EnBW wird auch künftig ein verlässlicher Energiepartner der Kommunen in Baden-Württemberg sein", unterstrich Fritz.

Die EnBW Energie Baden-Württemberg AG ist mit rund fünf Millionen Kunden das drittgrößte Energieversorgungsunternehmen in Deutschland. Mit rund 18.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern hat die EnBW im Jahr 2005 einen Jahresumsatz von 10.769,3 Millionen Euro erzielt. Die Kernaktivitäten der EnBW konzentrieren sich auf die Geschäftsfelder Strom, Gas sowie Energie- und Umweltdienstleistungen.


Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungen

Lebenswichtige Lebensmittelchemie

23.03.2017 | Veranstaltungen

Die „Panama Papers“ aus Programmierersicht

22.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Förderung des Instituts für Lasertechnik und Messtechnik in Ulm mit rund 1,63 Millionen Euro

24.03.2017 | Förderungen Preise

TU-Bauingenieure koordinieren EU-Projekt zu Recycling-Beton von über sieben Millionen Euro

24.03.2017 | Förderungen Preise