null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

KALTENBACH entscheidet sich für 3D CAD-Software Solid Edge von UGS

16.08.2006
Weltweiter Spezialist für Metallverarbeitungsmaschinen setzt auf die Flexibilität und die einfache Anwendung von Solid Edge

UGS, ein weltweit führender Anbieter von Software und Services für das Product Lifecycle Management (PLM), gibt heute bekannt, dass die KALTENBACH Maschinenfabrik GmbH & Co. KG, ein weltweit operierender Werkzeugmaschinenanbieter, sein Produktprogramm ab August mit der 3D-CAD-Software Solid Edge entwickeln wird. Das Unternehmen wird die Software nutzen, um damit sein Angebot an Kreis- und Bandsägemaschinen sowie Anlagen für die Profilstahlbearbeitung zu entwickeln.

Solid Edge ist eine hochwertige Entwicklungs- und Konstruktions-Lösung für mittelständische Unternehmen. Es ist die CAD-Kernkomponente des UGS Velocity Series-Portfolios.

Nach einer Evaluierung mehrerer Wettbewerbssysteme hat sich KALTENBACH insbesondere wegen der hohen Flexibilität, der Bedienungsfreundlichkeit und des Kundensupports für Solid Edge entschieden. Bei der Auswahl und Implementierung des Systems hat sich KALTENBACH vom UGS-Partner Solid System Team GmbH beraten lassen.

„Die Metall verarbeitende Industrie auf der ganzen Welt legt immer noch einen hohen Wert auf deutsche Qualitätsmaschinen”, sagt Valentin Kaltenbach, Geschäftsführer der KALTENBACH Maschinenfabrik. „Unser hoher Qualitätsanspruch und die anziehende Konjunktur bewegen uns dazu, innovative Produkte noch schneller auf den Markt zu bringen. Die 3D-CAD-Software Solid Edge von UGS wird uns dabei helfen.”

„Solid Edge eignet sich perfekt für Hersteller von Metallverarbeitungsmaschinen wie KALTENBACH”, sagt Adrian Scholes, Director für Solid Edge Marketing bei UGS. „Solid Edge gewährt über den gesamten Maschinen-Entwicklungsprozess hinweg Einblick in alle Vorgänge und vereinfacht damit das komplexe Design. Außerdem bildet es alle Arbeitsabläufe für den gesamten Maschinenentwicklungsprozess ab – von Designtests bis hin zur Montage.”

Über KALTENBACH

Die Firma KALTENBACH wurde 1887 gegründet und ist bis heute in Familienbesitz. Das Produktprogramm umfasst Kreissäge- und Bandsägemaschinen sowie Anlagen für die Profilstahlbearbeitung.

Die Hans KALTENBACH Maschinenfabrik in Lörrach ist das Stammhaus der Kaltenbach-Gruppe. 9 Tochterfirmen sowie 30 Vertretungen in der ganzen Welt sorgen für den Verkauf und den Service an unseren Anlagen.

Seine weltweit führende Marktposition verdankt KALTENBACH der Bereitschaft zu ständiger Innovation, aber auch den hohen Ansprüchen, die das Unternehmen an die Qualität seiner Produkte stellt. Nahezu 120.000 Maschinen sind heute im Einsatz. Überall wo Metall verarbeitet wird, ist KALTENBACH ein Begriff für Leistung und Zuverlässigkeit. Weitere Informationen über Produkte und Dienstleistungen von KALTENBACH finden sich unter www.kaltenbach.com

Über UGS

UGS ist ein führender Anbieter von Software und Services für das Product Lifecycle Management mit weltweit fast 4 Millionen installierten Lizenzen und 46.000 Kunden. Der Hauptsitz liegt in Plano, Texas. Die Vision von UGS zielt auf eine nahtlose Zusammenarbeit von Unternehmen und ihren Partnern in weltweiten Innovations­netzwerken: Die offene Unternehmenssoftware von UGS bildet die Grundlage für die Entwicklung und Fertigung von hochwertigen Produkten und Dienstleistungen und erfüllt zugleich den Zweck, die Kunden bei der weiteren Verbesserung ihrer Innovationsprozesse zu unterstützen. Weitere Informationen über Produkte und Dienstleistungen von UGS finden sich unter www.ugs.com.

Hinweis: UGS, JT, NX, Solid Edge, Teamcenter, Tecnomatix, Velocity Series and Transforming the process of innovation are trademarks or registered trademarks of UGS Corp. or its subsidiaries in the United States and in other countries. All other trademarks, registered trademarks or service marks belong to their respective holders.

The statements in this news release that are not historical statements, including statements regarding our business, results of operations expected financial performance and other statements identified by forward looking terms such as "may," "will," "expect," "plan," "anticipate" or "project," are forward-looking statements. These statements are subject to numerous risks and uncertainties which could cause actual results to differ materially from such statements, including, among others, risks relating to developments in the PLM industry, loss or downsizing of customers, competition, failure to innovate, international operations and exchange rate fluctuations, terrorist activities, acquisitions, changes in pricing models, intellectual property and losses of key employees. UGS has included a discussion of these and other pertinent risk factors in its annual report on Form 10-K most recently filed with the SEC. UGS disclaims any intention or obligation to update or revise any forward-looking statements, whether as a result of new information, future events or otherwise.

Kontakt: UGS Niels Göttsch ++49 (0)6103-20 65-364 niels.goettsch@ugs.com


Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Das Universum enthält weniger Materie als gedacht

07.12.2016 | Physik Astronomie

Partnerschaft auf Abstand: tiefgekühlte Helium-Moleküle

07.12.2016 | Physik Astronomie

Bakterien aus dem Blut «ziehen»

07.12.2016 | Biowissenschaften Chemie