null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens gewinnt weitere Auftraege fuer innovatives Leittechniksystem - Erfolgreiche Markteinfuehrung in China

03.08.2006
Der Siemens-Bereich Power Generation (PG) wird in China die beiden Kohlekraftwerke Waigaoqiao 3 und Daihai mit modernster Leittechnik ausruesten. Unter der Bezeichnung SPPA-T3000 kommt dabei das weltweit erste Leittechniksystem der Vierten Generation zum Einsatz, mit dem sich Kraftwerke noch wirtschaftlicher betreiben lassen. Auftraggeber fuer Waigaoqiao 3 ist Power Generation Co. Ltd., fuer Daihai die Inner Mongolia Daihai Power Generation Co. Ltd.

Nachdem Siemens PG bereits Mitte 2005 den Auftrag zur Lieferung der Hauptkomponenten fuer zwei Dampfturbinen sowie einen Generator fuer Waigaoquiao 3 erhalten hatte, ruestet das Unternehmen das Kohlekraftwerk jetzt auch mit seiner fortschrittlichen Leittechnik SPPA-T3000 aus. Der Lieferumfang fuer die Anlage in der Naehe von Shanghai mit einer Gesamtleistung von 2x1000 Megawatt (MW) umfasst darueber hinaus die Installation einer neuen Zentralwarte. Fuer das 1200-MW-Kohlekraftwerk Daihai in der Inneren Mongolei, rund 400 km westlich von Peking, liefert Siemens PG ebenfalls die Leittechnik und eine neue Zentralwarte. Die Inbetriebnahme der beiden Anlagen ist fuer Herbst 2007 geplant.

Entscheidend fuer die Auftragsvergabe bei den beiden Projekten war neben technischen und wirtschaftlichen Vorteilen der angebotenen Loesung auch das Vertrauen der Kunden in die Leistungskraft von Siemens. Das Unternehmen hat bereits mehr als 2.500 Leittechniksysteme in einer Vielzahl unterschiedlicher Kraftwerke rund um den Globus installiert. Auch das so genannte Turbine Island der 2x1000-MW-Anlage Yuhuan hat Siemens PG bereits mit der innovativen, vollstaendig web-basierten Leittechnik ausgeruestet.

Mit ueber 60 Bestellungen im Zuge der Markteinfuehrung ist das innovative Siemens-Leittechniksystem SPPA-T3000 weltweit ueberaus erfolgreich gestartet Erst kuerzlich hat Siemens Power Generation eine bestehende Kooperation mit der suedkoreanischen Firma Doosan um weitere fuenf Jahre verlaengert. Diese Vereinbarung sieht vor, dass Doosan in seinen weltweiten Projekten vorwiegend Siemens-Leittechnik einsetzen wird.

"Das Potenzial der innovativen Technik der Vierten Generation wird von den Kunden zunehmend erkannt. Vor allem in puncto Wirtschaftlichkeit, Zuverlaessigkeit und einfacher Handhabung setzen wir weltweit den Massstab", betonte Karlheinz Springer, Leiter des Geschaeftsgebiets Kraftwerksleittechnik bei Siemens PG.

Das Prozessleitsystem, das speziell fuer den Einsatz im Kraftwerk und fuer das Power-Generation-Management konzipiert wurde, deckt alle Funktionen von der Kessel- und Turbinenleittechnik bis hin zur Steuerung und Regelung saemtlicher Kraftwerksprozesse ab. Es ist aufgrund seiner Software-Struktur ausserordentlich zuverlaessig und hoch verfuegbar. Mit seiner einzigartigen Embedded-Component-Services-Technologie vereinfacht das System Betrieb und Wartung und ist genau auf die Beduerfnisse des Kraftwerkspersonals zugeschnitten: Jede Information laesst sich per Mausklick abrufen, alle Funktionen verfuegen ueber ein durchgaengiges Engineering-System. Durch die im Prinzip hardware-unabhaengige Software ist das System zudem auf Langlebigkeit und niedrigste Instandhaltungs- und Lebenszykluskosten ausgelegt. Als erstes vollstaendig web-basiertes System verwirklicht es schliesslich die nahtlose Integration in die bestehende IT-Landschaft des Unternehmens und ist in der Lage, Echtzeitinformationen fuer unterschiedlichste Nutzer zielgenau zur Verfuegung zu stellen.

Der Bereich Power Generation (PG) der Siemens AG ist eines der fuehrenden Unternehmen im internationalen Kraftwerksgeschaeft. Im Geschaeftsjahr 2005 (30. September) erzielte Siemens PG einen Umsatz von rund 8,1 Mrd. EUR und erhielt Auftraege in einem Umfang von 10,9 Mrd. EUR. Das Bereichsergebnis betrug 951 Mio. EUR. Siemens PG beschaeftigte zum 30. September 2005 weltweit rund 33.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Siemens AG
Corporate Communications
Pressereferat Power Generation
Alfons Benzinger
Tel. 49 9131/18-7034
Fax: 49 9131/18-7039
mailto:alfons.benzinger@siemens.com
Informationsnummer: PG 200608.058 d

Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

08.12.2016 | Physik Astronomie

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungsnachrichten

Das Universum enthält weniger Materie als gedacht

07.12.2016 | Physik Astronomie