null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

enteo Software präsentiert neue Lösung für das Erstellen von Lizenzbilanzen

04.05.2006


26. April 2006

Softwarelizenzen wirtschaftlich sinnvoll und rechtlich abgesichert nutzen


Im Rahmen der Software Compliance Initiative bringt die enteo Software GmbH eine Lösung für das Erstellen von Lizenzbilanzen auf den Markt. Sie unterstützt Unternehmen dabei, ihre Softwarelizenzen wirtschaftlich sinnvoll und rechtlich verbindlich einzusetzen. Dafür greift das License Management AddOn for enteo Inventory auf Inventarisierungsdaten der Lösung enteo Inventory zurück, liest diese aus und erzeugt auf dieser Basis eine Lizenzbilanz. Die Bilanz stellt die von einem Unternehmen erworbenen Softwarelizenzen den tatsächlich installierten Anwendungen gegenüber.

„Jedes Unternehmen sollte aus rechtlichen, finanziellen und organisatorischen Gründen eine Lizenzbilanz aufstellen können“, erklärt Joachim Haas, EMEA Sales Director bei der enteo Software GmbH. „Bei einer Unterlizenzierung drohen im Extremfall rechtliche und wirtschaftliche Konsequenzen. Auf der anderen Seite verschwenden viele Firmen Geld für Softwarelizenzen, die sie gar nicht benötigen. Und auch aus organisatorischer Sicht ist es eindeutig zu begrüßen, wenn man sich schnell einen Überblick über alle im Unternehmen vorhandenen Softwareverträge verschaffen kann, um z. B. Kosten verursachergerecht abrechnen zu können.“

Auf Basis der Lizenzbilanz bietet die Lösung entsprechende Möglichkeiten, lizenzrechtliche Schieflagen zu beseitigen. Sie geht damit weit über das reine Reporting hinaus. Lösungsmöglichkeiten bestehen beispielsweise darin, zusätzliche Lizenzen zu erwerben, nicht benutzte Software zu deinstallieren oder ein Upgrade auf die nächst höhere Version zu veranlassen.

Da die Softwarehersteller mit ganz unterschiedlichen Modellen arbeiten, müssen die jeweils geltenden Bedingungen für Lizenzverträge in die Gesamtrechnung einbezogen werden. Dafür stellt enteo seinen Kunden die für sie geltenden Lizenzmodelle auf Anfrage in einer Datenbank kostenlos zur Verfügung. Anwenderunternehmen beziehen damit den Großteil der für eine Lizenzbilanz relevanten Daten aus vorhandener Quelle und müssen lediglich die unternehmensspezifischen Daten selbst eingeben.

Für das Beta-Programm zum License Management AddOn for enteo Inventory, das am 26. April 2006 beginnt, sucht enteo noch interessierte Anwenderunternehmen. Interessant ist dies vor allem für Firmen, die kurzfristig eine Lizenzbilanz erstellen möchten, die sich auf ein internes oder externes Audit vorbereiten oder die Einsparpotenziale bei ihren Softwarelizenzen vermuten und sich schnell einen Überblick über den aktuellen Status verschaffen wollen.

Nähere Informationen zum License Management AddOn for enteo Inventory unter www.enteo.de/lcm. Wenn Sie Interesse am Beta-Test haben, senden Sie eine E-Mail an closedbeta@enteo.com.

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zu aktuellen Fragen der Stammzellforschung

27.06.2017 | Veranstaltungen

Fraunhofer FKIE ist Gastgeber für internationale Experten Digitaler Mensch-Modelle

27.06.2017 | Veranstaltungen

Future Security Conference 2017 in Nürnberg - Call for Papers bis 31. Juli

26.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Was Stammzellen zu perfekten Alleskönnern macht

27.06.2017 | Biowissenschaften Chemie

Selbstfaltendes Origami

27.06.2017 | Biowissenschaften Chemie

Vorbild Delfinhaut: Elastisches Material vermindert Reibungswiderstand bei Schiffen

27.06.2017 | Materialwissenschaften