null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Becker® Traffic Pro mit SVOX Text-to-Speech

06.03.2006


03. März 2006

Die Harman/Becker Automotive Systems GmbH hat heute bekanntgegeben, dass sie für das Nachrüstgerät Becker® Traffic Pro Sprachausgabelösungen der Zürcher SVOX AG einsetzt. Kombiniert mit der eigenen hochwertigen Spracherkennungssoftware soll damit der umfassenden Sprachbedienung im Fahrzeug zum Durchbruch verholfen werden.

Aktuelle Systeme erlaubten bisher noch keine dynamischen Sprachanwendungen, da für die Sprachausgabe aufgenommene Sound-Dateien abgespielt werden. Diese vorab von Profi-Sprechern im Tonstudio aufgesprochenen Meldungen bieten zwar eine hohe Sprachqualität, erlauben aber keine dynamischen Ansagen wie beispielsweise das Vorlesen aktueller Verkehrsmitteilungen, persönlicher Nachrichten (eMail, SMS, etc.) oder anderer beliebiger Texte. Hierfür werden Sprachsynthese-Programme benötigt.

Durch Spracherkennung wird die Bedienung von Systemen im Auto wesentlich komfortabler und damit sicherer. Gerade bei komplexen Eingabevorgängen wie beim Wählen von Telefonnummern oder beim Einprogrammieren von der Navigationszielen können die Hände am Steuer und der Blick auf das Verkehrsgeschehen gerichtet bleiben.

Text-to-Speech-Produkte erweitern diese Sprachdialogsysteme im Fahrzeug um die Sprachausgabe und garantieren so höchste Flexibilität bei der Umsetzung von dynamischen Informationen.

Als erstes Produkt für den Nachrüstmarkt ist das Navigationssystem Becker® Traffic Pro mit umfassender Sprachbedienung inklusive komplettem Zieleingabedialog ausgerüstet. Hierfür sowie für ausgewählte Systeme im OEM-Bereich setzt Harman/Becker die Sprachsynthesen SVOX Smart sowie SVOX Automotive ein.

„Die Sprachausgabe im Auto mittels Text-to Speech wird sich innerhalb der nächsten Jahre zum Standard entwickeln.“ fügt Volker Jantzen, CEO von SVOX hinzu. „Die Harman/Becker-Aktivitäten im Bereich Sprach­dialog­sys­te­me sind seit Jahren als innovationsführend im Bereich der Sprach­tech­no­lo­gien bekannt. Wir freuen uns darauf, diese Expertise mit unseren Sprach­aus­gabelösungen zu ergänzen."

Seit 2001 ist in Deutschland das Telefonieren im Fahrzeug aus Sicher­heits­grün­den nur noch mit einer Freisprecheinrichtung erlaubt. Aufgrund dieser gesetz­geberischen Vorgabe sowie um Sicherheit und Komfort während der Fahrt zu erhöhen, werden immer mehr Autosysteme mit Sprachtechnologie aus­gerüstet – sowohl mit Spracherkennung als auch mit Sprachsynthese.

Neben dem Sicherheitsaspekt ist auch die einfache Bedienbarkeit der um­fang­reichen Funktionen ein Grund für den Einsatz von Sprachtechnologie. Der Bereich Sprachtechnologie wird von Experten als wichtiger In­no­va­tions­trei­ber für künftige Infotainment- und Kommunikationssysteme betrachtet. So las­sen sich in Zukunft mit Sprachtechnologie ganz neue, interaktive Funk­tio­nen im Auto verwirklichen. Ein Beispiel dafür sind das Vorlesen ein­ge­gan­ge­ner E-Mails und SMS-Nachrichten oder von Verkehrsmeldungen. Diese Funk­tionen dürften bald zum Spektrum zukünftiger Auto-Baureihen im Pre­mium­segment gehören.

Über die Harman/Becker Automotive Systems (Becker Division) GmbH

Die Harman/Becker Automotive Systems GmbH ist ein Tochterunternehmen der amerikanischen Harman International Industries Inc. (Washington). Mit ihren technischen Innovationen im Bereich Car-Hifi, Infotainment, Fahrzeug-Navigation, Telematik und integrierten Multimedia-Systemen hat die Marke Becker Weltruf bei der Automobilindustrie sowie im Nachrüstmarkt erlangt. Darüber hinaus sind Video-Processing, digitale TV-Tuner-Technologie sowie MOST (Media Oriented Systems Transport) - der Standard für automobile Multimedialösungen - weitere Meilensteine, die Harman/Becker gesetzt hat. Mit modernsten Fertigungsprozessen behauptet das Unternehmen seine Stellung als Innovationsführer im Markt.

Der Standort Ulm beschäftigt sich innerhalb von Harman/Becker mit den Themenbereichen Akustik, Spracherkennung, Sprach-Dialog-Design, Wireless Connectivity und Integration von Sprachsystemen (Starrec® Speech System) in die Fahrzeugumgebung.

Die Sprachlösungen sind 1996 als Pionierprodukt für automobile Sprachsteuersysteme auf den Markt gekommen (TEMIC Speech Dialog Systems). Seitdem sind sie als Hard- und/oder Softwarelösungen bei den wichtigsten europäischen Fahrzeugherstellern als Produkte in nahezu allen Mittel- und Oberklasse-Fahrzeugen erhältlich.

Über SVOX AG

Die SVOX AG in Zürich ist führender Anbieter von Sprachausgabelösungen für die Automobil- und Mobiltelefonindustrie. Kernprodukt ist das SVOX Text-to-Speech-System, eine Software für die elektronische Sprachausgabe. Die innovative SVOX-Technologie kommt in Navigationssystemen, Multimediasystemen, Freisprecheinrichtungen und Smartphones zum Einsatz.

Zu den Kunden von SVOX gehören Autozulieferer und Autohersteller in Europa, USA, Korea und Japan. Aufgrund seiner Spezialisierung kann das Unternehmen optimierte Lösungen entwickeln, die sich insbesondere durch geringen Speicherbedarf, hohe Leistungsfähigkeit und integrierte Mehrsprachigkeit auszeichnen. SVOX bietet massgeschneiderte Sprachlösungen, die dank einer modularen und skalierbaren Software-Architektur optimal auf die marktbezogenen Bedürfnisse der Kunden angepasst werden.

Kontakt Harman/Becker
Harman/Becker Automotive Systems
Viola Hoff
Marketing & PR
Speech Dialog Systems
Söflinger Str. 100
89077 Ulm
Deutschland
Tel.: +49 (0)731 3994 – 156
Fax.: +49 (0)731 3994 – 250
Mobil: +49 (0)173 3906 – 346
Mail: vhoff@harmanbecker.com
www.harmanbecker.com
www.becker.de

Kontakt SVOX
SVOX AG
Norman Rohr
Director Finance & Operations
Baslerstrasse 30
CH-8048 Zürich
Schweiz
Tel.: +41 43 544 06 23
Fax.: +41 43 544 06 21
Mobil: +41 77 406 2885
Mail: rohr@svox.com
www.svox.com

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie