null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Peugeot auf dem 76. Internationalen Automobilsalon Genf

15.02.2006


15. Februar 2006



Gegenwart und Zukunft des Automobils in natürlichem Ambiente

  • Weltpremiere des Peugeot 207: dynamisches Wachstum
  • Concept-Car 207 RCup: sportliche Ambitionen
  • 307 CC Hybrid HDi: erstes Coupé-Cabrio mit Hybrid-Tchnik

Mit der Weltpremiere des 207 rückt Peugeot auf dem diesjährigen Genfer Automobilsalon (2. bis 12. März 2006) in den Mittelpunkt des Publikumsinteresses. Die Marke mit dem Löwen-Signet eröffnet dabei neue Dimensionen im Kleinwagensegment: Mit 4,03 Metern Länge, 2,54 Metern Radstand, 1,72 Metern Breite und 1,47 Metern Höhe setzt der 207 neue Maßstäbe und überzeugt mit wegweisender Technik. Nach Deutschland kommt der 207 ab Mai 2006 wahlweise mit zwei Benzinern oder einem HDi-Motor mit serienmäßigem Rußpartikelfiltersystem FAP, die ein Leistungsspektrum zwischen 65 kW (88 PS) und 80 kW (109 PS) abdecken.



Darüber hinaus ist der neue Löwe mit einem 1,6-Liter-16V-Vierzylinder mit Benzin-Direkteinspritzung, Twin-Scroll-Turbo und einer Leistung von 110 kW (150 PS) ausgestellt. Diese Motorvariante mit vollvariablem Ventiltrieb, die im 207 erstmals der Öffentlichkeit präsentiert wird, ist das erste Triebwerk, das aus der Kooperation zwischen PSA Peugeot Citroën und der BMW Group bei der Entwicklung von Benzinmotoren hervorgegangen ist.

Blick in die Zukunft: Concept-Cars 207 RCup und 307 CC Hybrid HDi

Neben den Serienmodellen präsentiert Peugeot auf dem Genfer Salon das Concept-Car 207 RCup, das mit seinem von Rallye-Fahrzeugen inspirierten Design die Sportlichkeit des 207-Konzepts eindrucksvoll verdeutlicht.

Ein weiteres Salon-Highlight ist der 307 CC Hybrid HDi, bei dem ein 1,6-Liter-HDi-Motor (80 kW/109 PS) samt serienmäßigem FAP-System mit einem Elektromotor kombiniert ist. Der Technologieträger ermöglicht somit verbrauchsgünstiges Fahren (4,1 l Diesel/100 km), glänzt damit durch besonders niedrige CO2-Emissionen (109 g/km) und fährt zugleich ohne die Umwelt mit Dieselruß-Partikeln zu belasten. Peugeot ist der erste Hersteller, der die zukunftsweisende Hybrid-Technologie in einem Coupé-Cabriolet präsentiert.

Rendezvous mit der abwechslungsreichen Pkw-Palette von Peugeot

In Genf verdeutlichen neben dem neuen 207 auch der Peugeot 107 und der Micro-Van 1007 mit seinen beiden elektrisch betätigten Schiebetüren, dass die Löwenmarke zu den kreativsten Anbietern von Kleinwagen auf dem Markt zählt. Wie gut Peugeot in diesem Segment aufgestellt ist, unterstreicht zusätzlich die Baureihe 206, die auf dem Genfer Automobilsalon als Limousine, Lifestyle-Kombi 206 SW und Coupé-Cabriolet 206 CC ihre Wandlungsfähigkeit unter Beweis stellt.

Der neue Peugeot 307 zeigt in Genf als Limousine, 307 SW und 307 CC seine Vielseitigkeit. Eine Neuheit ist die erstmals in der Baureihe 307 präsentierte Kombination aus einem HDi-Motor mit einem Automatikgetriebe: Der 2,0-Liter-HDi mit serienmäßigem FAP-System (100 kW/136 PS) gibt hier seine Kraft über die Sechsstufen-Automatik AM6 mit "Tiptronic System Porsche" an die Vorderräder ab.

Darüber hinaus stellt Peugeot die stilistisch aufgewerteten Modelle 407 und 407 SW mit verchromtem Kühlergrill sowie das neue 407 Coupé aus. Premiere feiert in Genf außerdem ein neuer 2,2-Liter-HDi-Motor mit serienmäßigem FAP-System (125 kW/170 PS) für 407-Limousine und 407 SW (in Deutschland lieferbar ab Juni 2006, auch für den 607). Erstmals werden 407 Limousine und 407 SW auch mit dem bereits aus 407 Coupé und 607 bekannten 2,7-Liter-V6-HDI FAP (150 kW/204 PS) vorgestellt, der ausschließlich in Kombination mit einer Sechsgang-Automatik lieferbar ist (Auslieferung in Deutschland ab Mai). Die Peugeot-Modelle 607, 807 und Partner runden den Messeauftritt von Peugeot am Genfer See ab.

Insgesamt zeigt Peugeot auf dem Genfer Salon 35 Fahrzeuge auf einer Ausstellungsfläche von 2.260 Quadratmetern. Dabei zählen nicht nur die Modelle, sondern auch der Stand selbst zu den Höhepunkten der Messe. Wie bereits in den vergangenen Jahren laden Wasserspiele, frische Farben sowie Grünzonen in unterschiedlichen Themenzonen zum Verweilen ein und schaffen ein natürliches und sympathisches Ambiente für den Auftritt der Löwenmarke am Genfer See.

Weitere Informationen unter www.peugeot.de

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie

Speicherdauer von Qubits für Quantencomputer weiter verbessert

09.12.2016 | Physik Astronomie