null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Toyota verstärkt seine Präsenz in Europa

24.01.2006


24. Januar 2006



Technik-Zentrum in Zaventem/Belgien erweitert



Mit der Erweiterung des Technik-Zentrums im belgischen Zaventem stärkt Toyota seine Präsenz in Europa. Künftig werden dort alle für den europäischen Markt vorgesehenen Toyota- und Lexus-Modelle auf die Ansprüche der Kunden abgestimmt. Ein Schwerpunkt der Arbeit wird die Karosserieentwicklung aller künftigen Toyota-Modelle in Europa sein. Zudem wird das Zentrum für die Auslegung von Fahrwerk, Chassis und der Elektronik verantwortlich sein, ebenso wie für die Auswahl und Tests von Materialien und Komponenten. Im Fokus wird auch die Bewertung der Motoren und Abstimmung der Fahreigenschaften an europäische Ansprüche stehen.

Insgesamt hat Toyota bisher in das Technik-Zentrum rund 130 Millionen Euro investiert, davon allein 75 Millionen Euro in die jetzt vorgenommene Erweiterung. Von dieser Investition entfallen 30 Millionen Euro auf neue Gebäude und 45 Millionen Euro in neue Test- und Prüftechnik. Zudem werden rund 200 Ingenieure neu eingestellt. Gegenwärtig arbeiten in dem Entwicklungszentrum, wo auch Einkauf und Produkttechnik gebündelt sind, rund 580 Mitarbeiter. Mit der schrittweisen Erweiterung der europäischen Toyota-Produktionskapazitäten wird auch das Technik-Zentrum künftig weiter ausgebaut werden.

Der Eröffnungsfeier wohnten auch Belgiens Premierminister Guy Verhofstadt und der EU-Kommissar für Forschung und Entwicklung, Janez Potocnik, bei. Shinichi Sasaki, Präsident und CEO von Toyota Motor Europe betonte: „Der Ausbau der Forschungs- und Entwicklungskapazitäten ist entscheidend, um unserer künftiges Wachstum in Europa sicherzustellen. Er wird uns helfen, unseren europäischen Kunden eine überragende, genau auf ihre Wünsche abgestimmte Produktqualität zu liefern.“

Toyota hat in Europa 2005 zum neunten Mal in Folge einen Rekordabsatz mit insgesamt 964.208 Fahrzeugen verzeichnet, gegenüber 2004 ein Plus von fünf Prozent. In Europa produzierte das Unternehmen zudem in seinen Werken in Großbritannien, Frankreich, der Türkei, Polen und der Tschechischen Republik rund 638.000 Fahrzeuge, 588.000 Motoren und fast 337.000 Getriebe.

Für 2006 hat sich Toyota für Europa ein Verkaufsziel von mehr als einer Million Einheiten gesetzt. Gleichzeitig sollen bei voller Auslastung der insgesamt acht Werke 806.000 Fahrzeuge, 860.000 Motoren und 575.000 Getriebe produziert werden.

Weitere Informationen unter www.toyota.de

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie