null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Detroit: Neue Motoren, neue Modelle - Audi zündet Premieren-Feuerwerk

10.01.2006


09. Januar 2006



Mit drei Weltneuheiten überrascht Audi die Besucher der North American International Auto Show (NAIAS) 2006 in Detroit. Den Auftakt bei der Pressekonferenz macht der Audi S6 mit seinem 420 PS starken Zehnzylinder FSI-Triebwerk. Die Hochleistungs-Limousine überzeugt mit den Fahrleistungen eines reinrassigen Sportwagens und einem so dezenten wie unverwechselbaren Auftritt.



Ihren ersten Auftritt absolviert die Studie Audi Roadjet Concept: ein Fahrzeug, das mit einem völlig neuen Raumkonzept, einer konsequenten Evolution der aktuellen Audi-Formensprache und zahlreichen technologischen Innovationen aufwartet.

Die dritte Premiere gehört dem Audi Q7 mit neu entwickeltem 3,6-Liter-FSI-Motor. Der Sechszylinder mobilisiert 206 kW (280 PS) bei 6.200 1/min. Das maximale Drehmoment von 360 Nm steht bereits bei 2.500 1/min zur Verfügung und erlaubt damit eine souveräne und entspannte Fahrweise. Zusammen mit 6-stufiger tiptronic und permanentem Allradantrieb quattro, beschleunigt der Audi Q7 3.6 FSI in 8,3 Sekunden auf Tempo 100 und zügig weiter auf seine Höchstgeschwindigkeit von 220 km/h. In Europa wird dieser V6 ab Mitte 2006 bestellbar sein.

Weitere Informationen unter www.audi.com

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungen

Lebenswichtige Lebensmittelchemie

23.03.2017 | Veranstaltungen

Die „Panama Papers“ aus Programmierersicht

22.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Förderung des Instituts für Lasertechnik und Messtechnik in Ulm mit rund 1,63 Millionen Euro

24.03.2017 | Förderungen Preise

TU-Bauingenieure koordinieren EU-Projekt zu Recycling-Beton von über sieben Millionen Euro

24.03.2017 | Förderungen Preise