null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mindjet fördert israelisch-palästinensische Ausbildungsinitiative

22.11.2005


21. November 2005

Interkultureller Austausch setzt positive Signale

Mindjet, führender Anbieter von Software zur Visualisierung und Steuerung von Informationen, gibt sein Engagement für das internationale Ausbildungsprojekt MEET (Middle East Education through Technology) bekannt. Die Initiative wurde vom Institute of Technology in Massachusetts (MIT) ins Leben gerufen und soll junge Israelis und Palästinenser zusammenbringen, um gemeinsam akademische und wirtschaftliche Partnerschaften im Mittleren Osten zu entwickeln.

Michael Louis lernte das Projekt im Sommer 2005 im Rahmen eines Israel-Besuchs des deutschen Bundeswirtschaftsministeriums kennen; Wolfgang Clement hatte ausgewählte Unternehmen zu dieser Reise geladen, um die wirtschaftlichen Beziehungen beider Länder weiter auszubauen. „Das Projekt MEET hat das Gewicht und die Struktur, einen wirklichen Wandel im Umgang von Israelis und Palästinensern einzuleiten. Deshalb sind wir stolz, mit MindManager unseren Beitrag zum Gelingen der Initiative zu leisten“, erläutert Michael Louis, General Manager und Executive Vice President EMEA von Mindjet sein Engagement.

Teamarbeit soll gemeinsame Erfolge fördern

Mindjet unterstützt das Projekt mit der neuesten Version der MindManager Software, MindManager Pro 6. Mit dieser Lösung können die Studenten von MEET Informationen über Workshops, Vorlesungen und Projekte visualisieren, steuern oder gemeinsam bearbeiten. Mindjet will die Studenten dabei unterstützen, ihre Projekte effektiv in die nächste Ebene der Teamarbeit zu überführen. Auf dieser Basis sollen die Teilnehmer mit MindManager optimal brainstormen und planen, Projekte steuern oder auch Business Pläne entwickeln.

Studenten schaffen Annäherung zwischen Israel und Palästina

Über drei Jahre arbeiten und lernen 30 israelische und palästinensische Studenten zusammen, die den anspruchsvollen Bewerbungsprozess erfolgreich durchlaufen haben. Im Rahmen des Ausbildungsprogramms werden sie mit innovativer Projektarbeit, modernen Technologien und den verschiedenen Formen des Unternehmertums sowie des Business-Alltags vertraut gemacht. So entwickeln sie ihre individuellen Fertig- und Fähigkeiten und lernen, einander zu vertrauen und Aufgaben gemeinsam zu lösen.

“Täglich arbeiten Geschäftsleute weltweit zusammen, um Ideen voranzutreiben oder gemeinsame Ziele zu erreichen – unabhängig von ihren politischen Überzeugungen“, sagt Yaran Binur, Gründungsmitglied des MEET-Projekts. „Wir wollen eine gemeinsame Basis von israelischen und palästinensischen Studenten schaffen, die den Austausch der Kulturen fördert. MindManager ist eine fantastische Software für moderne Teamarbeit und genau das Richtige für unsere Studenten. Es fördert das innovative Arbeiten und deshalb freuen wir uns sehr, dass wir die Chance haben, MindManager kennen zu lernen.“

MEET-Studenten sind die Führungskräfte von morgen

Michal Bruck, General Manager von Meet, fügt hinzu: “Im Umfeld von MEET ist die Beschäftigung mit einzigartigen und kreativen Denkansätzen von größter Wichtigkeit. Wir unterstützen die Studenten mit modernsten Technologien und Führungsinstrumenten, die sie benötigen, um einen positiven sozialen Wandel einzuleiten – MindManager ist hier die perfekte Ergänzung.“

Weitere Informationen unter:www.mindjet.de

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie