null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

UGS kündigt Teamcenter Express an

10.10.2005


29. September 2005



Vorkonfiguriertes, skalierbares Produktdaten-Management für mittelständische Fertigungsunternehmen in der neuen UGS Velocity Series zu geringen Gesamtkosten (TCO)



UGS, ein weltweit führender Anbieter von Software und Services für das Product Lifecycle Management (PLM), kündigt mit Teamcenter® Express eine neuartige Lösung für das Produktdaten-Management (cPDM) in kleinen und mittelständischen Fertigungsunternehmen an. Der wichtige Bestandteil der neuen UGS Velocity Series wurde besonders auf Benutzerfreundlichkeit und schnelle Implementierung ausgerichtet.

Die neue UGS Velocity Series bildet ein umfassendes, vorkonfiguriertes Software-Portfolio für die digitale Produktentwicklung, CAE-Analyse und das Produktdaten-Management und zugleich den Einstieg zur leistungsfähigen Teamcenter-Plattform des Unternehmens. Die UGS Velocity Series verbindet als erstes Angebot für mittelständische Fertigungsunternehmen bewährte Lösungen zur digitalen Produktentwicklung mit der soliden Technologie von Teamcenter, dem Defacto-Standard für PLM-Implementierungen.

Teamcenter Express lässt sich mit vorkonfigurierten, erprobten Abläufen einfach installieren und einrichten. Zusammen mit einer hohen Benutzerfreundlichkeit und einer integrierten Unterstützung ergibt dies niedrige Gesamtkosten für Anschaffung und Wartung (TCO). In Entwicklungsbereichen, die wegen der rapide ansteigenden Komplexität neuer Produkte einer Datenexplosion gegenüber stehen, verwaltet Teamcenter Express den gesamten Konstruktionsprozess. Um die Kosten für IT-Implementierung und Wartung zu verringern, wurde die neue Software auf Standardprozesse in der Microsoft-Umgebung ausgerichtet und mit vorkonfigurierten Arbeitsabläufen ausgestattet, die auf den jahrelangen cPDM-Erfahrungen von UGS beruhen. Dies führt ebenfalls zu niedrigen Gesamtkosten. Dabei lässt sich das Einstiegsprodukt auf das gesamte Teamcenter-Portfolio skalieren, wenn die Anforderungen des Anwenders wachsen. Eine vollständige Kompatibilität mit Teamcenter verleiht Zulieferern weitgehende Übereinstimmung mit den Prozessen ihrer OEM-Kunden. Dies fördert den Ausbau der Geschäfte und die Zufriedenheit der Kunden ohne die Investitionen, die mit kundenspezifischen Lösungen verbunden wären.

Teamcenter Express beruht auf einer weit verbreiteten Datenbank-Architektur, die den Datenaustausch in koordinierten Freigabe- und Änderungsprozessen unterstützt. Damit verbessern Unternehmen die Geschwindigkeit, Effektivität und Qualität der Produktentwicklung vom Entwurf bis in die Fertigung.

Teamcenter Express ermöglicht mit Standardformaten für den elektronischen Datenaustausch wie PCF und JT eine ausgedehnte Zusammenarbeit an Projekten. Ebenso entspricht Teamcenter Express der „Open by Design“-Strategie von UGS und verwaltet neben Produktdaten aus UGS-Software zahlreiche Formate von Fremdprodukten. So kann Teamcenter Express mit einer Vielzahl von CAD-Systemen kombiniert werden. Neben Solid Edge und NX von UGS gehören dazu unter anderem CATIA, AutoCAD, Inventor und SolidWorks. Zudem integriert sich die Lösung mit verschiedenen führenden ERP-Lösungen und stellt eine konsistente Stücklistenverwaltung sicher.

Weiter Informationen finden sie unter:

www.ugsplm.de und www.ugs.com

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Forscher finden «Krebssignatur» in Proteinen

05.12.2016 | Biowissenschaften Chemie

Wichtiger Prozess für Wolkenbildung aus Gasen entschlüsselt

05.12.2016 | Geowissenschaften

Frühwarnsignale für Seen halten nicht, was sie versprechen

05.12.2016 | Ökologie Umwelt- Naturschutz