null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Der neue Peugeot 307 - Trendsetter mit Modellpflege noch attraktiver

08.06.2005


  • Deutliche Aufwertung für 307, 307 Break, 307 SW und 307 CC


  • Benziner mit 130 kW (177 PS) für 307, 2,0 HDi FAP für 307 CC
  • Breiter gefächertes Angebot mit zusätzlichen Ausstattungsniveaus

In der Erfolgsgeschichte des Peugeot 307 beginnt ab 15. Juni 2005 ein neues Kapitel. Nach einer umfassenden Modellpflege baut der vielseitige Verwandlungskünstler 307, der 2001 seine Deutschlandpremiere feierte und sich hierzulande bereits 2003 und 2004 als beliebtestes Importmodell der Kompaktklasse etablierte, seinen Vorsprung vor der Konkurrenz aus.



Neu präsentiert sich der Auftritt des kompakten Löwenmodells: Alle Karosserievarianten ziert eine Frontpartie mit markantem, großem Lufteinlass und einem in Chrom eingefasstem Löwen-Logo. Die aktuelle Formensprache wirkt betont kraftvoll und greift gleichzeitig die unverwechselbare Designlinie von Peugeot auf.

307 CC: erstes viersitziges Cabrio mit HDi und serienmäßigem FAP

Auch der neue Peugeot 307 unterstreicht seine Vorbildfunktion beim Einsatz besonders umweltfreundlicher Dieseltriebwerke. Der Trendsetter war 2001 das erste Diesel-Fahrzeug in der Kompaktklasse, das serienmäßig mit dem Rußpartikelfiltersystem FAP ausgerüstet war. Heute sind alle für den 307 lieferbaren Dieselmotorisierungen serienmäßig und ohne Aufpreis mit dem von Peugeot entwickelten Rußpartikelfiltersystem FAP ausgestattet. Damit setzt Peugeot Maßstäbe in Sachen Umweltverträglichkeit und Luftreinhaltung.

Ein sauberes Glanzlicht setzt der neue 307 in seiner Frischluftversion: Der 307 CC, der nun mit einem HDi-Motor samt serienmäßigem FAP-System bestellt werden kann, avanciert zum ersten viersitzigen Cabriolet mit Metallklappdach, das über diese wegweisende Umwelttechnik verfügt. Zum Einsatz kommt der aus Limousine, Break und SW bekannte 2,0-Liter-HDi, der 100 kW (136 PS) leistet. Er ist im 307 CC in den Ausstattungsversionen Tendance und Sport verfügbar. Der 307 CC Sport verfügt zudem nun auch serienmäßig über Reifendrucksensoren.

Neue Version Platinum und sportlicher 2,0/16V-Ottomotor

Im Rahmen der Modellpflege wurde die Ausstattung der 307-Limousine noch harmonischer auf die Kundenbedürfnisse abgestimmt. Drei- und Fünftürer sind nun in insgesamt fünf Ausstattungsversionen lieferbar. Dabei bildet das neue Top-Niveau Platinum die perfekte Ergänzung zu den bereits bekannten Versionen Grand Filou Cool, Tendance, Prémium und Sport.

Zu den hochwertigen und luxuriösen serienmäßigen Ausstattungsdetails des Niveaus Platinum zählen unter anderem eine Volllederausstattung, eine Klimaautomatik, Reifendrucksensoren und eine Geschwindigkeitsregelanlage mit Geschwindigkeitsbegrenzer. Den dynamischen Charakter unterstreichen neue 17-Zoll-Leichtmetallfelgen "Aidel" im 6-Speichen-Design.

Auch in Bezug auf die Motorisierung setzt die 307-Limousine in der Ausstattungsversion Platinum neue Maßstäbe. Für Drei- und Fünftürer ist jetzt der bereits aus dem 307 CC Sport bekannte 2,0-Liter-16V-Ottomotor (130 kW/177 PS) lieferbar, der für temperamentvolle Fahrleistungen bürgt. Ebenfalls neu: Beim Ausstattungsniveau Sport der 307-Limousine sorgen die bisher aufpreispflichtigen Leichtmetallfelgen "Challenger 17" nun serienmäßig für einen noch dynamischeren Auftritt.

307 Break und 307 SW mit neuen Ausstattungsversionen

Der praktische Kombi 307 Break profitiert ebenfalls von der Modellpflege. Er wird nun neben den Versionen Grand Filou Cool und Tendance um die luxuriöse Ausstattung Prémium ergänzt. 307 Break und 307 Limousine verfügen in dieser Ausstattungsversion serienmäßig unter anderem über eine Klimaautomatik, neue Nebelscheinwerfer sowie den neuen Velours-/ Stoff-Bezug "Sugo".

Die Ausstattung Tendance ist bei 307 Break und 307 Limousine ebenfalls deutlich aufgewertet: Stoßfänger und seitliche Rammschutzleisten in Wagenfarbe sind serienmäßig. Neue Nebelscheinwerfer, die neue Stoffpolsterung "Ikho" sowie Leichtmetallräder "Equinoxe 16" in Verbindung mit allen Motorisierungen zählen zum Serien-Lieferumfang.

Die Modellpalette des 307 SW wird um die Ausstattungsversion Sport nach oben erweitert. Der 307 SW Sport verfügt serienmäßig unter anderem über Klimaautomatik, Leichtmetallfelgen "Challenger 17", Sportsitze mit Leder-/Stoff-Bezug "Speed Up", ein Sicht-Paket sowie eine Geschwindigkeitsregelanlage mit Geschwindigkeitsbegrenzer. Neue Nebelscheinwerfer und neue Leichtmetallfelgen "Equinoxe 16" sind beim 307 SW Prémium nun serienmäßig.

Trendsetter zu Preisen ab 15.350 Euro erhältlich

Der Einstieg in den neuen Peugeot 307 als dreitürige Version Grand Filou Cool 90 (65 kW/88 PS) beträgt 15.350 Euro, während die günstigste Dieselversion mit serienmäßigem FAP-System, der dreitürige 307 Grand Filou Cool HDi FAP 110 (80 kW/109 PS), 18.300 Euro kostet. Der Preis für den neuen 307 Platinum 180 liegt bei 24.950 Euro (Dreitürer), der Einstiegspreis für den 307 CC Tendance HDi FAP 135 (100 kW/136 PS) bei 27.200 Euro.

Auch was die je nach Ausstattungsversion verfügbaren zusätzlichen Optionen betrifft, eröffnet der Peugeot 307 neue Dimensionen. So sind auf Wunsch zum Beispiel Xenonscheinwerfer mit Scheinwerferreinigungsanlage oder eine Bluetooth-Schnittstelle für das Handy (in Verbindung mit der Audioanlage RD4) lieferbar.

Deutschlandpremiere bei den Peugeot-Partnern feiert der neue 307 am Wochenende des 16. Juli 2005 mit einer großen Sonderschau unter dem Motto "Die neuen Gesichter von Peugeot". An diesen Tagen erleben auch die beiden neuen Kleinwagen-Stars von Peugeot, der 107 und der 1007, und das attraktive Editionsmodell 407 Elégance by Irmscher ihre gemeinsame Premiere.

Weitere Informationen:
www.peugeot.de

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie