null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Jobs durch Innovation

21.04.2008
Die Hannover Messe startete heute mit dem traditionellen Rundgang von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) über das Ausstellungsgelände. Mit auf dem Programm: Rittal, der zweitgrößte Aussteller der diesjährigen Hannover Messe.

Norbert Müller, Vorsitzender der Geschäftsführung von Rittal begrüßte Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel und erklärte: „Wir haben in 2007 500 neue Arbeitsplätze geschaffen und uns für 2008 ein Umsatzwachstum von 15 Prozent vorgenommen“. Stellvertretend für die 350 in diesem Jahr vorgestellten Innovationen präsentierte Norbert Müller der interessierten Kanzlerin das umweltfreundliche Cool-Efficiency-Kühlgerät. Es verbraucht deutlich weniger Strom bei gleichzeitig reduziertem CO2-Ausstoß. Dann gewährte ihr Norbert Müller einen Blick in die Entwicklungswerkstatt des Unternehmens und zeigte ihr das BioRack, ein IT-Rack, das vollständig aus nachwachsenden Rohstoffen gefertigt werden soll.

Friedhelm Loh, Inhaber und Vorstandsvorsitzender der Friedhelm Loh Group, zu der auch Rittal gehört, betonte hierzu: „Wir wollen auch in Zukunft neue Arbeitsplätze in Deutschland schaffen. Dies ist nur mit neuen Produkten möglich, wie wir sie Ihnen hier gezeigt haben.“

Bundeskanzlerin Dr. Merkel zog ein deutlich positives Fazit ihres Besuchs bei Rittal: „Es ist beeindruckend, wie viele Arbeitsplätze Sie in 2007 geschaffen haben“. Die Innovationen von Rittal hätten Umweltfreundlichkeit im Fokus: „Sie haben eindrucksvoll demonstriert, dass Rittal schneller besser ist als der Wettbewerb“, erklärte die begeisterte Kanzlerin und griff damit ein Zitat von Norbert Müller auf. Friedhelm Loh nutzte schließlich die Gelegenheit zu einem Appell an die Bundeskanzlerin. Die Politik solle das ihrige dazu tun solle, dass die Industrie ihre Wachstumsziele in 2008 erreicht und Merkel versprach: „Wir wollen unser Möglichstes tun“.

In ihrem Abschluss-Statement am Ende des Messerundgangs zeigte sich Bundeskanzlerin Dr. Merkel beeindruckt von den präsentierten Innovationen insbesondere im Hinblick auf die Energieeffizienz. Wörtlich sagte sie: „Der Mittelstand ist Träger der Innovation“ und dachte dabei sicher auch an Rittal.

Rittal ist zweitgrößter Aussteller der weltweit größten Industrieschau. Highlight auf dem Hauptstand in Halle 11 ist die Live-Demonstration eines integrierten Bearbeitungsvorgangs für Gehäuse. Darüber hinaus zeigt das Unternehmen mehr als 350 neue Produkte. Auf der Sonderausstellungsfläche „Faszination Zukunft“ erhält der Messebesucher Einblick in spannende Entwicklungsprojekte des Unternehmens.

Das als „Top-Arbeitgeber 2008“ ausgezeichnete Unternehmen präsentiert sich in Halle 26 auf Stand F04 als einer der Hauptsponsoren der Nachwuchsinitiative TectoYou mit einem spannenden Infotainment-Programm. Darüber hinaus beteiligt sich Rittal an der Sonderschau EnergieEffizienz in Industriellen Prozessen in Halle 6 und präsentiert in Halle 13 auf Stand 64/3 die Brennstoffzelle RiCell im Live-Betrieb.

Anthia Reckziegel
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Rittal GmbH & Co. KG · Auf dem Stützelberg · D-35745 Herborn
Phone +49(0)2772 505-2527 · Fax +49(0)2772 505-2537
mailto: reckziegel.a@rittal.de

Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Einzelne Proteine bei der Arbeit beobachten

08.12.2016 | Biowissenschaften Chemie

Intelligente Filter für innovative Leichtbaukonstruktionen

08.12.2016 | Messenachrichten

Seminar: Ströme und Spannungen bedarfsgerecht schalten!

08.12.2016 | Seminare Workshops