null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Außerhalb Westeuropas: Fahrzeugabsatz stieg um 11,1 %.

09.01.2008
Außerhalb Westeuropas setzte der Konzern das dritte Jahr in Folge mehr als 1 Million Fahrzeuge und CKD-Bausätze ab. Auf diese Zone entfielen 32,2 % des weltweiten Konzernabsatzes, gegenüber 31,8 % im Jahr 2006 und 30,4 % 2005. Der Fahrzeugabsatz außerhalb Westeuropas stieg dank der Beschleunigung des Konzernwachstums in den Schwerpunktzonen um 11,1 %.

In Osteuropa profilierte sich PSA Peugeot Citroën als zweitgrößter Automobilhersteller. Der Absatz des Konzerns (+ 15,5 % auf 132.000 Einheiten) wuchs noch schneller als der Markt.

In den sechs mitteleuropäischen Ländern (Polen, Ungarn, Tschechische Republik, Slowenien, Kroatien, Slowakei) wuchs der Markt um 10,2 %, während der Konzern 13,9 % zulegte. Der Marktanteil stieg mit 115.000 Neuzulassungen von 11,3 % auf 11,7 Prozent.

In Russland, dem neuen Wachstumsschwerpunkt des Konzerns, konnte PSA Peugeot Citroën vor dem Hintergrund des dynamischen Marktes die Neuzulassungen um ein Drittel auf 36.000 Einheiten anheben.

In China, einem Wachstumsmarkt (+ 24,5 %), verkaufte Dongfeng Peugeot Citroën Automobile (DPCA) 209.000 Fahrzeuge (+ 3,1 %) und belegt damit einen Marktanteil von 4 %. 2006 hatte der Konzern bereits ein außerordentlich starkes Wachstum verzeichnet (+ 63 %). Ein umfassender Produktplan, die laufende Neustrukturierung des Citroën-Händlernetzes und der Ausbau des Peugeot-Netzes sollten den Absatz 2008 weiter fördern.

In den Mercosur-Ländern (Brasilien und Argentinien) verzeichneten die Automobilmärkte ein kräftiges Wachstum von 27,4 % (27,6 % in Brasilien und 26,6 % in Argentinien). PSA Peugeot Citroën legte noch stärker zu und erzielte mit 208.000 Neuzulassungen ein Plus von 32,5 %.

In Brasilien stieg die Zahl der Neuzulassungen des Konzerns um 33,3 % auf 129.000 Einheiten und der Marktanteil auf 5,5 %.

In Argentinien erhöhte der Konzern den Absatz um 31,1 % und den Marktanteil um 0,5 Prozentpunkte auf 15 Prozent.


Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie