null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Peugeot 807 - Mit frischem Esprit ins neue Kalenderjahr

04.01.2008
  • Neu strukturierte Modellpalette mit noch edlerem Auftritt
  • Erweitertes Angebot für 2,2-Liter HDi FAP (125 kW/170 PS)
  • Verbesserte Serienausstattung in allen Modellversionen

  • In überarbeiteter Form startet der Peugeot 807 in das neue Kalenderjahr 2008. Äußerlich ist die Modellpflege des geräumigen Familien-Vans nicht nur an vergrößerten Markenemblemen an der Front und am Heck zu erkennen. Für einen noch edleren Auftritt sorgen zusätzliche Chromleisten im Kühlergrill und in den Seitenschutzleisten sowie brillant verchromte Türgriffe und eine breite Kennzeichenleiste mit Peugeot-Schriftzug am Heck.

    Auch im Innenraum setzt der 807 mit verbesserten Materialien, neuen Polstern und Dekorelementen lebendige Akzente. Einfassungen der Belüftungsdüsen, der Schalthebelknauf und die Türgriffe innen glänzen beispielsweise ebenfalls im Chrom-Design.

    Neue Modellpalette mit vier Ausstattungsversionen

    Modifiziert präsentiert sich auch die Modellpalette, die sich aus vier Versionen zusammensetzt und über eine verbesserte Serienausstattung verfügt. Die bisherigen Sondermodelle Family und Prémium gehören nun zum aktuellen Modellprogramm. Als neue Einstiegsversion bietet der 807 Family neben einer umfangreichen Sicherheitsausstattung mit ESP, Front- und Seitenairbags sowie durchgehenden Vorhangairbags zukünftig auch die MP3-fähige Audioanlage RD4 serienmäßig. Der 807 Family ist darüber hinaus ohne Aufpreis mit zwei Zusatzsitzen für die dritte Sitzreihe samt kurzer Gepäckraumabdeckung ausgestattet. Besonders erfreulich: Trotz der verbesserten Ausstattung wird der 807 Family zum unveränderten Preis ab 26.700 Euro angeboten. Gegenüber der bisherigen Einstiegsversion Esplanade entspricht dies sogar einer Preissenkung von 500 Euro.

    In der höheren Ausstattungsversion Tendance ist der 807 ab 28.950 Euro erhältlich. Der 807 Prémium steht in der neuen Modellpalette als dritte Version ab 30.150 Euro zur Verfügung. Sowohl der 807 Tendance als auch der 807 Prémium haben jetzt eine Geschwindigkeitsregelanlage mit -begrenzer serienmäßig an Bord. Zur Serienausstattung gehören nun ab Prémium auch stärker getönte Seitenscheiben in der zweiten und dritten Reihe.

    Gekrönt wird das Modellprogramm durch den luxuriösen 807 Platinum (ab 33.850 Euro), dessen Ausstattung sich mit dem Facelift noch umfangreicher und edler präsentiert. Der Luxusliner der Baureihe ist jetzt serienmäßig mit Vordersitzen inklusive Memory-Funktion und manuell verstellbarer Lendenwirbelstütze für den Fahrersitz ausgestattet. Außerdem wird die Einparkhilfe hinten durch eine an der Front mit akustischer und visueller Warnung ergänzt.

    Für besondere Ansprüche stehen in allen Ausstattungsversionen des 807 weitere attraktive Optionen zur Auswahl. So kann die französische Großraum-Limousine auf Wunsch mit einer Bluetooth-Freisprecheinrichtung oder einem DVD-Entertainment-System mit ausklappbarem Farbbildschirm im Acht-Zoll-Format ausgestattet werden. Weitere Auswahlmöglichkeiten haben die Kunden auch bei der Wahl der Karosseriefarbe, bei denen die beiden Metallic-Lackierungen „Rhodos Blau“ und „Moondust Grau“ für den überarbeiteten 807 zusätzlich zur Verfügung stehen.

    Vierzylinder-Topdiesel nun auch für Tendance und Platinum

    Schon seit Oktober 2007 war beim Sondermodell 807 Prémium der aus dem 407 und 607 bekannte 2,2-Liter-Vierzylinder HDi FAP 170 Bi-Turbo mit 125 kW (170 PS) verfügbar. Den begehrten, weil drehmomentstarken (370 Nm) und äußerst sparsamen Diesel gibt es nun in den Ausstattungsversionen Tendance, Prémium und Platinum.

    Der Vierzylinder-Diesel verfügt über eine parallel-sequenzielle Bi-Turbo-Auf- ladung, die für ein kraftvolles Ansprechverhalten schon bei niedrigen Drehzahlen und eine gleichmäßige Leistungsentfaltung sorgt. Mit einem Durchschnittsverbrauch von 7,2 Liter Diesel auf 100 Kilometer gibt sich der Selbstzünder, der selbstverständlich serienmäßig mit dem Rußpartikelfiltersystem FAP ausgestattet ist, überaus genügsam.

    Der 2,2-Liter HDi FAP wird im 807 zunächst in Kombination mit einem manuellen Sechsgang-Schaltgetriebe angeboten. Ab März 2008 kann das kraftvolle Triebwerk auch mit einem Sechsgang-Automatikgetriebe bestellt werden.


    Weitere Informationen:

    Anzeige

    Anzeige

    IHR
    JOB & KARRIERE
    SERVICE
    im innovations-report
    in Kooperation mit academics
    Veranstaltungen

    Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

    02.12.2016 | Veranstaltungen

    Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

    01.12.2016 | Veranstaltungen

    Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

    01.12.2016 | Veranstaltungen

     
    VideoLinks
    B2B-VideoLinks
    Weitere VideoLinks >>>
    Aktuelle Beiträge

    Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

    02.12.2016 | Förderungen Preise

    Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

    02.12.2016 | Studien Analysen

    Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

    02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie