null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bahn-brechende Kühltechnik

16.09.2008
Neue Rittal Luft-Luft-Wärmetauscher für die Bahntechnik
Rittal auf der Innotrans
23.-26. September 2008
Halle 18, Stand 134

Rittal stellt auf der Innotrans einen neuen energieeffizienten Luft-Luft-Wärmetauscher in bahnfester Ausführung vor. Das Unternehmen ist weltweit der einzige Hersteller, der solche Geräte in Serie fertigt. Die innovativen Wandanbaugeräte erfüllen konsequent die Anforderungen der Bahntechnik hinsichtlich Konstruktion (EN 50155), Oberflächenqualität (DB TL 918340), Brandschutz (EN 45545) sowie Schock- und Vibrationsfestigkeit (EN 61373).

Die neuen Luft-Luft-Wärmetauscher von Rittal kommen als Wandanbaugeräte zur Kühlung von Schaltschränken und Gehäusen speziell in der mobilen Bahntechnik bei S-Bahnen, Lokomotiven und Hochgeschwindigkeitszügen zum Einsatz. Die Innovation ist in bahnfester Ausführung nach EN 50 155 (Genormtes Prüfverfahren für elektronische Einrichtungen auf Schienenfahrzeugen) konstruiert und auf Schock- und Vibrationsfestigkeit nach EN 61373 (Prüfungen für Schwingen und Schocken bei Betriebsmittel von Bahnfahrzeugen) getestet. So gewährleistet u.a. eine sichere Verbindungstechnik, dass sich auch bei hoher dynamischer Beanspruchung im täglichen Schienenverkehr keine Schrauben lösen.

Darüber hinaus erfüllen die lackierten Oberflächen in RAL 7035 S die Produktanforderungen der Deutschen Bahn hinsichtlich der Beschichtung von Oberflächen im Innenbereich von Bahnfahrzeugen. Die neuen Wärmetauscher sind zudem für den zukünftigen Brandschutz nach EN 45545 (Brandschutzbestimmungen für den Schienenverkehr) vorbereitet. Halogenfreie Anschlusskabel verhindern im Brandfall gesundheitsschädliche Rauchentwicklungen.

Die Rittal Luft-Luft-Wärmetauscher sind in den vier Leistungsklassen 27, 47, 66 und 98 W/K sowie in den Bemessungsbetriebsspannungen 24 V (DC) und 110 V (DC) als komplett anschlussfertige Einheiten erhältlich. Dabei stehen drei Befestigungsmöglichkeiten zur Auswahl: Anbau außen, Anbau innen und variabler Teilanbau mittels spezieller Einbaurahmen.

Voraussetzung für den Einsatz von Luft-Luft-Wärme-tauschern ist eine Umgebungstemperatur, die unter der gewünschten Schaltschrank-Innentemperatur liegt. Staub und aggressive Umgebungsluft können durch zwei voneinander getrennte Luftkreisläufe – die jeweils über getrennt steuerbare Außen- und Innenlüfter verfügen – nicht in den Schaltschrank eindringen. Grobstaubverschmutzungen des Außenkreislaufes lassen sich durch Verwendung der optionalen Metallfilter reduzieren.

Kompetenz in ganzer Vielfalt

Als weltweit führender Lösungsanbieter für Gehäuse- und Schaltschranktechnik, System-Klimatisierung und IT-Solutions bietet Rittal für alle Bereiche der Bahntechnik passende Lösungen. Von Vandalismus geschützten Outdoor-Gehäusen über spezifizierte Schranksysteme bis hin zur Überwachung im Leitstand. Bausteine des vielfältigen Produktprogramms werden zu individuellen Lösungen kombiniert. Dazu steht das passende Equipment für Systemausbau, Stromverteilung, Elektronik-Baugruppen, Klimatisierung, Sicherheitsüberwachung und Brennstoffzellensystemen zur Stromversorgung weltweit zur Verfügung.

Meike Udelhoven
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Rittal GmbH & Co. KG · Auf dem Stützelberg · D-35745 Herborn
Phone +49(0)2772 505-2680 · Fax +49(0)2772 505-2537
mailto: udelhoven.m@rittal.de

Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weiterbildung zu statistischen Methoden in der Versuchsplanung und -auswertung

06.12.2016 | Seminare Workshops

Bund fördert Entwicklung sicherer Schnellladetechnik für Hochleistungsbatterien mit 2,5 Millionen

06.12.2016 | Förderungen Preise

Innovationen für eine nachhaltige Forstwirtschaft

06.12.2016 | Agrar- Forstwissenschaften