null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Aral erfüllt Kundenwunsch und stellt den Kraftstoffmix an allen Tankstellen um

08.04.2011
Erhöhtes Angebot von Super 95 – Super E10 gehört weiterhin die Zukunft

„Die Mehrheit der Autofahrer bevorzugt derzeit noch die Kraftstoffsorte Super 95“, erklärt Aral Chef Stefan Brok. „Wir kommen diesem Wunsch der Kunden nach und bieten herkömmliches Super mit 95 Oktan künftig wieder an allen Stationen an. Mit dem vertrauten Super 95, dem neuen Super E10 und den Hochleistungskraftstoffen Aral SuperPlus oder Aral Ulimate ermöglichen wir künftig allen Autofahrern die freie Wahl der Kraftstoffsorte und stressfreies Tanken.“

Mit dieser Entscheidung begegnet der Marktführer Aral der großen Verunsicherung der Tankstellenkunden, die aus Angst, mit Super E10 Schäden an ihrem Fahrzeug zu provozieren, den neuen Kraftstoff mit zehnprozentigen Bioethanolanteil meiden.

Super E10 bleibt der preisgünstigste und umweltfreundlichste Otto-Kraftstoff

Gleichzeitig wird Aral die zwischenzeitlich ausgesetzte Umrüstung auf Super E10 wieder aufnehmen. Die blau-weiße Marke unterstützt auch weiterhin die Einführung von Kraftstoffen mit höherem Biokomponentenanteil aus nachhaltigem Anbau. Aral geht davon aus, dass langfristig die Autofahrer Super E10 mehrheitlich als preisgünstigsten und umweltfreundlichsten Kraftstoff akzeptieren und so auch die vom Umweltministerium festgelegte Bioquote von 6,25 Prozent über alle Kraftstoffsorten hinweg erreicht werden kann. Die teilweise noch bestehenden Qualitäts- und Nachhaltigkeitsbedenken sind unbegründet. In den USA ist E10 schon lange der Standardkraftstoff.

„Ab sofort beginnen wir damit Raffinerien, Lager und Logistik auf die neue Produktstrategie umzustellen und werden im Laufe des Jahres an allen 2.500 Tankstellen in Deutschland das veränderte Kraftstoffangebot bereitstellen“, erläutert Brok die nächsten Schritte.

Anhand von Fahrzeuglisten der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT), die an allen Aral Stationen ausliegen, können sich Autofahrer über die Super E10-Tauglichkeit ihrer Fahrzeuge informieren. In den DAT-Listen sind die Fahrzeuge aufgeführt, die den höheren Bioanteil nicht vertragen. Darüber hinaus beinhaltet die Liste die Telefonnummern der Hersteller-Hotlines.

So lässt sich im Zweifelsfall direkt mit dem Hersteller klären, ob das jeweilige Fahrzeug für Super E10 geeignet ist oder nicht. Zusätzlich hat Aral eine eigene Telefonhotline eingerichtet, die seit Anfang dieser Woche die Tankstellenkunden über die E10-Eignung unter der Nummer 0180-4455662 berät. Die Hersteller-Angaben sind auch im Internet unter www.dat.de/E10 nachzulesen.

Manuela Husemann
BP Europa SE
Bereich Presse/Deutschland
Wittener Straße 45
44789 Bochum

Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Technologievorsprung durch Textiltechnik

17.11.2017 | Veranstaltungen

Roboter für ein gesundes Altern: „European Robotics Week 2017“ an der Frankfurt UAS

17.11.2017 | Veranstaltungen

Börse für Zukunftstechnologien – Leichtbautag Stade bringt Unternehmen branchenübergreifend zusammen

17.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Technologievorsprung durch Textiltechnik

17.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

IHP präsentiert sich auf der productronica 2017

17.11.2017 | Messenachrichten

Roboter schafft den Salto rückwärts

17.11.2017 | Innovative Produkte