null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ainergy – eine Erfolgsstory!

28.09.2012
Vor nunmehr zehn Jahren wurde ich zufällig auf das damals noch weitgehend unbekannte Airnergy-Prinzip aufmerksam – eine technische Neuentwicklung zur harmonischen Energetisierung jeder einzelnen Körperzelle.


Diese Aufladung mit Energie wird erreicht über die vorübergehende Bildung von aktiviertem Sauerstoff. Die aus ihm freigesetzte Energie bewirkt nicht nur seine erhöhte Loslösung aus der Bindung an die roten Blutkörperchen, sondern darüber hinaus seine bessere Verwertung in den Kraftwerken der einzelnen Zellen zur Bildung körpereigener Energie und vor allem eine Harmonisierung und Stabilisierung des oxidativen Gleichgewichts mittels Kontrolle der Entstehung und Neutralisation von Radikalen.

Damit war ein wichtiger „missing link“ des Sauerstoff-Stoffwechsels von der Aufnahme externen Sauerstoffs mit der Atemluft bis zur intrazellulären ATP-Generierung gefunden, gebunden an die Namen zahlreicher internationaler Forscher seit Antoine Laurent de Lavoisier über Otto Warburg, Heinrich Wieland (beide Nobelpreisträger), Manfred von Ardenne (Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie) bis Erich F. Elstner (Herausgeber der Sauerstoff-„Bibel“).

Letzte und neueste Erkenntnisse stellen in diesem Zusammenhang die Forschungen von Alfred Pischinger dar, wonach elektromagnetische Schwingungen von kohärentem Licht das zentrale Informationssystem von Leben darstellen, wobei der Rückfall von aktiviertem Sauerstoff in den Grundzustand als die verantwortliche energiespendende Laserquelle für diese Schwingungen erkannt wurde. Diese Methode führt alle Naturheilverfahren über das gemeinsame Biophotonenprinzip zusammen und erfüllt somit einen zentralen Anspruch an die Medizin des 21. Jahrhunderts.

Folgerichtig wurde das Airnergy-Prinzip mit dem Jahrhundert-Award für Innovation der Fitness Tribune ausgezeichnet, der in Europa wohl bedeutendsten Anerkennung im Bereich Fitness und Gesundheit.

Herzlichen Glückwunsch im Namen aller Anwender und Therapeuten, welche ich als Vorsitzender des wissenschaftlichen Beirats vertrete. Sie bedienen sich seit Jahren dieses Prinzips und kommunizieren dies nach vielen durchschlagenden Erfolgen sehr überzeugend. Neben über 70 Ländern, in welchen sich die Spirovital-Therapie nach dem Airnergy-Prinzip fest im Therapieangebot etablieren konnte, hat sich in den letzten Jahren in China der zweitgrößte Airnergy-Fanclub entwickelt, viele Tausende schwärmen inzwischen von ihrer ubiquitären Anwendbarkeit.

Neben vielen wissenschaftlich gut dokumentierten Besserungen subjektiver Befindensstörungen, Anhebung objektiver Leistungseinschränkungen und Überwindung negativer Auswirkungen organischer Krankheiten wurde in einem Fall gar humorvoll von der Rückverwandlung ergrauten Haupthaars zu seiner ursprünglichen schwarzen Farbe berichtet!

Besonders im Ursprungsland Deutschland erfreut sich die Spirovitalisierung nach dem Airnergy-Prinzip als ein „omnipotentes“ Naturheilverfahren zunehmender Akzeptanz. Stellvertretend für viele andere darf ich an dieser Stelle Herrn Dr. med. Rainer Holzhüter, niedergelassener Arzt in Hamburg und seit Jahrzehnten an vorderster Front der Sauerstofftherapie, als neues Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat begrüßen.

Viele Jahre haben wir uns gemeinsam und mit Erfolg für die Anerkennung der Sauerstofftherapie in Deutschland eingesetzt, doch dann aus den Augen verloren. Umso mehr freue ich mich, dass die damaligen gemeinsamen Interessen auch heute noch bestehen und wir unabhängig voneinander auf die Spirovitalisierung aufmerksam wurden. Gemeinsam mit dem wissenschaftlichen Beirat werden wir nun zukünftig dem Airnergy-Prinzip zur Aktivierung von Sauerstoff in Wissenschaft und Praxis zur internationalen Anerkennung verhelfen.

Prof. Dr. med. Klaus Jung
Universität Mainz
Unabhängiger Wissenschaftler und Medizinjournalist
Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats

Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie