null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

3M Produkte für Graffiti-Künstler

14.10.2013
Manager engagiert sich in Kirchengemeinde für Graffiti-Event

Michael Peters, Mitglied der Geschäftsleitung der 3M Deutschland GmbH und Stefanie Kallenborn, Gemeindereferentin und Initiatorin des Projekts "Spray one World".

Von echten Profis legal gemacht, ist Graffiti kein Ärgernis, sondern kann Fassaden künstlerisch aufwerten und verschönern. Deshalb unterstützt das Multi-Technologieunternehmen 3M den Graffiti-Event „Spray one World“, der vom 12. bis 19. Oktober 2013 in Mönchengladbach-Hehn stattfindet, mit verschiedenen Produkten wie Atemschutzmasken, Folien und Reiniger.

Unter dem Motto „Fair Play, Fair Pray, Fair Spray“ möchte das Projekt der Kirchengemeinde St. Mariä Heimsuchung Hehn auf außergewöhnliche Weise Kirche und Graffiti-Kunst miteinander verbinden.

Turnhalle wird zum Hingucker

Ort des Geschehens ist eine zur Pfarrei gehörende Turnhalle, die bisher schon immer mit Graffiti besprüht wurde - allerdings illegal und eher hässlich. Jetzt sollen die Profis ran: Fünf internationale Graffiti-Künstler aus Brasilien, Italien, Russland und Deutschland sind eingeladen, in der Projektwoche die Turnhallenfassade in einen kunterbunten Hingucker zu verwandeln. Begleitend dürfen auch Kindergartenkinder, Schüler, Familien und Bewohner des Altenheims zur Sprühdose greifen und eigene Kunstwerke kreieren.

Wichtig: Atemschutz beim Sprühen

Michael Peters, als Mitglied der Geschäftsleitung verantwortlich für den größten Geschäftsbereich der 3M Deutschland GmbH, ist Mitglied der Gemeinde und unterstützt das Projekt tatkräftig. Schließlich hat 3M viele Produkte, die die Sprayer benötigen: Besonders wichtig sind vor allem die rund 500 Atemschutzmasken, die die Sprayer vor dem Einatmen gefährlicher Inhaltsstoffe wie Lösemittel, Treibgase, Glykole und Aceton schützen. Ohne diesen Schutz stellen die Sprühfarben eine ernste Gesundheitsgefahr dar.

Darüber hinaus stellt 3M der Pfarrei Graffitischutzfolien zur Verfügung, die normalerweise Gebäude oder Fahrzeuge vor Graffiti schützen. Bei dem Event dienen sie als Untergrund für die gesprühten Kunstwerke der Gemeindemitglieder. Abdeckfolien schließlich werden – wie beim Lackieren – benötigt, um nicht zu besprühende Flächen sauber zu halten.

„Ich finde die Aktion toll, weil sie viele verschiedene Menschen zusammenbringt, die gemeinsam anpacken, um ihr Umfeld zu verschönern“, so Michael Peters. „Gerne unterstützen wir dieses Projekt mit unseren Produkten, wobei uns insbesondere der Gesundheitsschutz der Künstler am Herzen liegt.“

50.000 Produkte, 25.000 Patente. Wie macht 3M das?
www.3M.de/Erfindungen


Über 3M
3M beherrscht die Kunst, zündende Ideen in Tausende von einfallsreichen Produkten umzusetzen – kurz: ein Innovationsunternehmen, welches ständig Neues erfindet. Die einzigartige Kultur der kreativen Zusammenarbeit stellt eine unerschöpfliche Quelle für leistungsstarke Technologien dar, die das Leben besser machen. Bei einem Umsatz von fast 30 Mrd. US-Dollar beschäftigt 3M weltweit etwa 88.000 Menschen und hat Niederlassungen in mehr als 70 Ländern.

3M ist eine Marke der 3M Company.


Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Nährstoffhaushalt einer neuentdeckten “Todeszone” im Indischen Ozean auf der Kippe

06.12.2016 | Geowissenschaften

Entschlüsselung von Kommunikationswegen zwischen Tumor- und Immunzellen beim Eierstockkrebs

06.12.2016 | Medizin Gesundheit

Bioabbaubare Polymer-Beschichtung für Implantate

06.12.2016 | Materialwissenschaften