null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

3M in Deutschland in ersten neun Monaten leicht über Vorjahr

24.10.2013
3M Geschäftsergebnis für die ersten drei Quartale

In den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres 2013 konnte die deutsche 3M Gruppe ihren Umsatz um 1,4 Prozent auf 1,855 Milliarden Euro steigern.

Der Inlandsumsatz und die Direktexporte erhöhten sich dabei um 6,3 Prozent auf 895 Millionen Euro. Das Geschäft mit den ausländischen Schwestergesellschaften ging um 2,8 Prozent auf 960 Millionen Euro zurück. Stark bemerkbar machte sich hier der hohe Umsatzrückgang bei Produkten für den Solarmarkt.

„Unter Berücksichtigung der wirtschaftlichen Gesamtlage, mit einem Rückgang der Industrieproduktion um 0,7 Prozent in den letzten neun Monaten, sind wir mit der Entwicklung in unseren Kerngeschäften zufrieden“, so Finanzchef Thomas Fiebig.

Positiv entwickelten sich das Industriegeschäft, der Bereich Personenschutzprodukte sowie das Dentalgeschäft. Rückgänge verzeichneten dagegen die Geschäftsbereiche „Consumer“ sowie "Elektronik & Energie".

Die elf deutschen Werksstandorte zeigten überwiegend eine gute Auslastung - insbesondere die Schleifmittelproduktion in Kamen sowie die Klebebandproduktion in Hilden. Auch die Dentalproduktion in Seefeld verzeichnete eine erhöhte Auslastung. Bedingt durch die rückläufige Entwicklung im Solarmarkt, ging auch die Produktion von Rohstoffen für die Rückseitenschutzfolien von Solarmodulen am Standort Burgkirchen zurück.

„Nehmen wir den letzten Monat, so sind wir allein im September um 14 Prozent gewachsen. Trotzdem gehen wir für das Gesamtjahr nur von einem insgesamt moderaten Umsatzwachstum aus. Der Gewinn wird, aufgrund der allgemeinen konjunkturellen Entwicklung und des Einbruchs in der Solarindustrie, geringer als geplant ausfallen. Dennoch werden wir weiter auf hohem Niveau in Forschung und Entwicklung investieren und die Ausgaben hierfür 2014 erneut signifikant erhöhen“, erklärt Thomas Fiebig.

Über 3M
3M beherrscht die Kunst, zündende Ideen in Tausende von einfallsreichen Produkten umzusetzen – kurz: ein Innovationsunternehmen, welches ständig Neues erfindet. Die einzigartige Kultur der kreativen Zusammenarbeit stellt eine unerschöpfliche Quelle für leistungsstarke Technologien dar, die das Leben besser machen. Bei einem Umsatz von fast 30 Mrd. US-Dollar beschäftigt 3M weltweit etwa 88.000 Menschen und hat Niederlassungen in über 70 Ländern.
Pressekontakt
Anja Ströhlein
Tel.: 02131-14 2854
Fax: 02131-14 3470

Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie