null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

2. Feuerwehr-Training „Fit for Rescue“

02.01.2014
Spezialtraining von 3M und S-GARD

3M und der Hersteller für Feuerwehrschutzkleidung S-GARD laden 2014 erneut zum Feuerwehr-Training "Fit for Rescue". Quelle: 3M

Nach der erfolgreichen Premiere in 2013 laden der Hersteller von Reflexmaterialien 3M und der Hersteller für Feuerwehrschutzkleidung S-GARD 2014 erneut zum Feuerwehr-Training "Fit for Rescue".

Die Veranstaltung für alle freiwilligen Feuerwehren und Berufsfeuerwehren in Deutschland und angrenzenden Ländern findet am 17. sowie am 18. Mai 2014 im Kletterpark Mehliskopf/Bühlertal in Baden-Württemberg statt.

Aufgrund der großen Nachfrage in diesem Jahr werden 2014 gleich zwei Termine für das Training angeboten. Beide Tage bestehen, wie gehabt, aus einem Fachsymposium und einem Praxisworkshop. Der Workshop soll die Kommunikation und die Zusammenarbeit im Team stärken. Hierfür durchlaufen die Teilnehmer einen Parcour, in dem sie an verschiedenen Stationen gemeinschaftlich verschiedene Aufgaben lösen müssen. Dabei werden Situationen aus dem Feuerwehralltag simuliert, fiktive Rettungsopfer versorgt und Geschicklichkeitsaufgaben gelöst.

„Neben der Stressbewältigung steht bei allen Aufgaben die Förderung des Zusammenspiels von Körper und Geist, aber auch die Zusammenarbeit unterschiedlicher Feuerwehreinheiten am Einsatzort im Vordergrund“, erklärt Sebastian Schöbben , Produktmanager der Marke 3M Scotchlite.

Fachsymposium zum Thema „Technische Hilfeleistung“

Auf dem flankierenden Fachsymposium stehen unter anderem die Themen „Sichtbarkeit an ungesicherten Unfallstellen“, „Stress im Einsatz“ und „Einsatz Seitenaufprall“ auf dem Programm. Namhafte Referenten wie z.B. Dr. Miklos Kiss von der Audi Unfallforschung geben neue Impulse und regen zu Diskussionen an. „Durch steigende Einsatzzahlen im Bereich Technische Hilfeleistung wird den Feuerwehreinsatzkräften immer mehr abverlangt. Mit unserem ganzheitlichen Trainingsansatz möchten wir neben dem Schutz des Körpers und der Sichtbarkeit von Feuerwehrleuten auch die Themen Teamwork und Kommunikation im Einsatz unterstützen “, so Bruno Schmitz, Geschäftsführer von S-Gard.

Anmeldung unter www.ffr.3msafety.de

Die Teilnahmeplätze sind begrenzt. Anmeldungen werden bis zum 28.2.2014 entgegengenommen. Der Teilnahmebeitrag für das Praxistraining beträgt 89 Euro pro Person. Die Teilnahme am Fachsymposium ist kostenfrei. Voraussetzung für die Teilnahme am Praxistraining ist technisches Verständnis, die Grundausbildung im Bereich Technische Hilfeleistung und eine körperliche Grundfitness.

Weitere Informationen unter www.ffr.3msafety.de


50.000 Produkte, 25.000 Patente. Wie macht 3M das? www.3M.de/Erfindungen


Über 3M
3M beherrscht die Kunst, zündende Ideen in Tausende von einfallsreichen Produkten umzusetzen – kurz: ein Innovationsunternehmen, welches ständig Neues erfindet. Die einzigartige Kultur der kreativen Zusammenarbeit stellt eine unerschöpfliche Quelle für leistungsstarke Technologien dar, die das Leben besser machen. Bei einem Umsatz von fast 30 Mrd. US-Dollar beschäftigt 3M weltweit etwa 88.000 Menschen und hat Niederlassungen in mehr als 70 Ländern.


3M ist eine Marke der 3M Company.

Kundenkontakt:
Sebastian Schöbben
Tel.: 02131 - 14 2864
Fax: 02131 - 14 12 2864
E-Mail: pressnet.de@mmm.com


Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Internationaler Ferienkurs mit rund 600 Teilnehmern aus aller Welt

28.07.2017 | Veranstaltungen

10. Uelzener Forum: Demografischer Wandel und Digitalisierung

26.07.2017 | Veranstaltungen

Clash of Realities 2017: Anmeldung jetzt möglich. Internationale Konferenz an der TH Köln

26.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Firmen räumen bei der IT, Mobilgeräten und Firmen-Hardware am liebsten in der Urlaubsphase auf

28.07.2017 | Unternehmensmeldung

Dunkel war’s, der Mond schien helle: Nachthimmel oft heller als gedacht

28.07.2017 | Geowissenschaften

8,2 Millionen Euro für den Kampf gegen Leukämie

28.07.2017 | Förderungen Preise