Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Verbesserter Vogelschutz an Mittelspannungsfreileitungen

01.08.2011
- Neue VDE-Anwendungsregel formuliert zeitgemäße Regeln zum Vogelschutz
- Regelung gilt für Neubauten ab sofort und nachzurüstende Masten bis Ende 2012
- Beteiligung von Netzbetreibern, Naturschützern und Behörden sorgt für breite Akzeptanz

Seit heute gilt die neue VDE-Anwendungsregel zum Vogelschutz an Mittelspannungsfreileitungen (VDE-AR-N 4210-11).

Um zukünftig die Zahl der Stromunfälle von Vögeln zu minimieren, haben Experten des Forums Netztechnik/Netzbetrieb im VDE (FNN) wirkungsvolle technische Maßnahmen formuliert. So enthält die VDE-Anwendungsregel konkrete Vorgaben für den Neubau von Freileitungen und für die Nachrüstung bestehender Masten.

Aufgenommen wurden nur solche Schutzmaßnahmen, die sowohl von Netzbetreibern als auch Naturschützern als wirksam eingestuft werden. Beispielsweise werden an Abspannmasten Isolatoren mit einer Länge von mindestens 60 cm eingesetzt. Für Tragmasten können zukünftig neue Bauformen, zum Beispiel mit isoliertem Querträger verwendet werden. Als nicht mehr zulässig werden unter anderem Vogelabwehrkugeln, Stützermasten ohne Abdeckhauben oder metallische Vogelabweiser eingestuft.

Dr. Klaus Richarz, Vorsitzender der Projektgruppe und Leiter der Staatlichen Vogelschutzwarte für Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland, zieht ein positives Fazit: „Die neue VDE-Anwendungsregel ist ein Meilenstein für den Schutz von Großvögeln und setzt auch im europäischen Vergleich Maßstäbe. Durch die intensive Zusammenarbeit mit Naturschützern, Netzbetreibern und Behörden konnte dieser Erfolg für die Vogelwelt erreicht werden.“ Die VDE-Anwendungsregel ist in das VDE-Vorschriftenwerk aufgenommen worden und damit für alle Netzbetreiber verbindlich. Mit ihr wird erstmals eine bundeseinheitliche Regelung des Themas Vogelschutz erreicht. Für Neubauten gilt die Regelung ab sofort, für die Nachrüstung bestehender Masten gilt eine gesetzliche Übergangsfrist bis Ende 2012.

Die VDE-Anwendungsregel wurde in einer Projektgruppe innerhalb des Forums Netztechnik/Netzbetrieb im VDE (FNN) entwickelt und nach öffentlicher Anhörung verabschiedet. In der Projektgruppe waren neben Netzbetreibern und Behörden auch Naturschutzorganisationen vertreten. Damit ist eine breite Akzeptanz der Neuregelung gewährleistet. Die VDE-Anwendungsregel war durch die Pflicht zum Vogelschutz an Mittelspannungsfreileitungen im Bundesnaturschutzgesetz von 2002 notwendig geworden. Dort wurde eine Frist zur Umsetzung des Ziels „Vogelschutz“ bis Ende 2012 formuliert. Das Gesetz macht allerdings keine Angaben darüber, wie der Vogelschutz technisch umgesetzt werden soll. Hierzu gab es nur einen Maßnahmenkatalog von 1991, der mittlerweile sowohl von Netzbetreibern als auch Naturschützern als veraltet angesehen wird. Mit der VDE-Anwendungsregel existiert nun ein aktualisiertes und verbindliches Regelwerk. Mit ihrer Umsetzung wird in Deutschland ein verbesserter Schutz für Vögel erreicht.

Mehr Informationen unter www.vde.com/fnn.

Über das Forum Netztechnik/Netzbetrieb im VDE:
Das Forum Netztechnik/Netzbetrieb im VDE (FNN) ist der zuständige Ausschuss für die Erarbeitung von VDE-Anwendungsregeln und technischen Hinweisen für den sicheren und zuverlässigen Betrieb der Übertragungs- und Verteilungsnetze. FNN ist ein Ausschuss des VDE (Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik) mit eigenem Fördererkreis und Geschäftstelle und fördert als moderne, gemeinnützige Expertenplattform den Erfahrungsaustausch und trägt zur Weiterentwicklung von Netztechnik und Netzbetrieb sowie des Zähl- und Messwesens bei. Mitglieder sind Unternehmen, Organisationen, wissenschaftliche Einrichtungen und Behörden mit besonderem Interesse an den Themengebieten Netztechnik/Netzbetrieb. Im Fokus stehen dabei die technischen Anforderungen an Betriebsmittel und Anlagen, an die bedarfsgerechte Vorhaltung und den Ausbau von Netzen, die technische Sicherheit unter anderem bei Auslegung und Netzplanung sowie operative Aspekte beim sicheren und zuverlässigen Betrieb von Netzen. Durch das Erarbeiten der technischen Regeln mit den betroffenen Interessengruppen schafft das Forums Netztechnik/Netzbetrieb im VDE die Voraussetzungen für ein Optimum zwischen Sicherheit, Versorgungszuverlässigkeit, Umweltverträglichkeit und Wirtschaftlichkeit.

Pressekontakt: Melanie Mora, Telefon: 069 6308-461, melanie.mora@vde.com

Melanie Mora | VDE
Weitere Informationen:
http://www.vde.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Mehr wärmeliebende Tiere und Pflanzen durch Klimawandel
20.02.2017 | Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseen

nachricht Gebietsfremde Arten weltweit auf dem Vormarsch
15.02.2017 | Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie