Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Unterführungen retten Fischotter vor Unfall-Tod

11.10.2010
Die Deutsche Wildtier Stiftung und die Biosphärenreservatsverwaltung Schaalsee bauen gemeinsam Brücken

Fischotter sind Einzelgänger mit vielen Talenten. Sie sind verspielte Kunstschwimmer und passionierte Nachtwanderer. „Bis zu 20 Kilometer kann ein Fischotter nach Einbruch der Dämmerung zurücklegen“, sagt Margit Meergans, Projektmanagerin der Deutschen Wildtier Stiftung.

Die Nachtwanderungen der possierlichen Pelztiere führen leider häufig in den Tod. „Sie verlassen die Flüsse, gehen über die Straßen – und werden überfahren.“ Der Unfall-Tod eines jeden Otters ist ein großer Verlust, denn der Bestand wird in ganz Deutschland auf etwa 700 Tiere geschätzt. Die Tiere stehen auf der Roten Liste der vom Aussterben bedrohten Arten.

Damit der Fischotter nicht unter die Räder kommt, hat die Deutsche Wildtier Stiftung gemeinsam mit der Biosphärenreservatsverwaltung Schaalsee ein Brückenbau-Projekt ins Leben gerufen und mehrere Querungsmöglichkeiten unter der Straße am Hammerbach in Bantin und Boissow. geschaffen. So können die Tiere ungehindert und gefahrlos die Straße unterqueren. Neben der Deutschen Wildtier Stiftung fördert auch das Land Mecklenburg-Vorpommern, die Europäische Union und die Stiftung Biosphäre Schaalsee diese Maßnahme.

Am 13.10. können Otterquerungen von der Presse besichtigt werden. Treffpunkt: 11 Uhr am Pahlhuus, 19246 Zarrentin am Schaalsee. Interviewpartner vor Ort sind Margit Meergans, Deutsche Wildtier Stiftung (040 73339 - 1879) Mathias Hippke, Biosphärenreservatsverwaltung Schaalsee (038851 30228) und Gerd Schriefer, Stiftung Biosphäre Schaalsee

Um zu Überleben brauchen Fischotter weiträumige Landschaften mit natürlich verlaufenden Flüssen, Feuchtwiesen, Auwälder und Seen. Gerade diese gibt es nur noch selten. Die vitalsten Fischotter-Populationen befinden sich in den neuen Bundesländern: östlich der Elbe im Lausitzer Teichgebiet, im südlichen Teil des Bezirks Frankfurt/oder und in der Mecklenburger/Brandenburger Seenplatte sowie am Schaalsee in Mecklenburg-Vorpommern und in Schleswig-Holstein. Otterquerungen sind eine wirksame Maßnahme gegen den Unfall-Tod der seltenen Tiere.

Weitere Informationen:
Pressekontakt
Eva Goris, Pressesprecherin, Billbrookdeich 216, 22113 Hamburg,
Telefon 040 73339-1874, Fax 040 7330278,
E.Goris@DeutscheWildtierStiftung.de

Eva Goris | idw
Weitere Informationen:
http://www.DeutscheWildtierStiftung.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Tausende Holztäfelchen simulieren Plastikmüll
23.02.2017 | Carl von Ossietzky-Universität Oldenburg

nachricht Mehr wärmeliebende Tiere und Pflanzen durch Klimawandel
20.02.2017 | Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik