Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Umweltfreundliche U-Bahn in München

02.10.2008
Syntegra, das völlig neue Fahrwerkskonzept für die Bahntechnik, besteht derzeit seinen Härtetest. Das System ist in einem Wagen der Münchner U-Bahn im Einsatz. Der Regelbetrieb auf der Strecke in der Innenstadt verläuft problemlos.

Syntegra vereint Antrieb, Fahrwerk und Bremse zu einer einzigartigen Gesamteinheit. Durch die kompakte Bauweise besitzt das System einen höheren Wirkungsgrad als konventionelle Antriebe. Es spart zudem Gewicht und damit Energie. Mit dem Fahrwerk setzt Siemens konsequent auf die Weiterentwicklung umweltschonender Produkte. Der Konzern setzte im vergangenen Geschäftsjahr mit seinem Umweltportfolio 17 Milliarden Euro um.


Syntegra bedeutet einen Generationswechsel in der Bahntechnik. In dem System der Siemens-Division Mobility haben die Entwickler aus Erlangen, Nürnberg und Graz den komplexen mechanischen Traktionsantrieb durch einen Direktantrieb ersetzt, der kein Getriebe hat und damit verschleißfreier und geräuschärmer ist. Zudem ist das Fahrwerk in Summe etwa 30 Prozent leichter als ein heutiges Metro-Fahrwerk. Die Stromersparnis dürfte bei 20 Prozent liegen – eine Energiemenge, die pro Zug etwa dem Jahresbedarf von 100 Haushalten entspricht.

Die Umweltbilanz von Bahnen verbessert sich damit weiter. Sie ist heute bei durchschnittlicher Auslastung der Züge fast neunmal besser als bei einem Auto.

Konventionelle Schienenantriebe laufen mit Motoren, die mit hohen Drehzahlen arbeiten. Die Umsetzung auf die langsamer laufenden Räder übernimmt deshalb ein Getriebe, das wegen Reibungsverlusten den Energieverbrauch und den Verschleiß in die Höhe treibt. Die heutigen luftgekühlten Asynchron-Motoren müssen wegen vieler Wälzlager und Gummiteile regelmäßig gewartet werden – auch dieser Aufwand ist bei Syntegra geringer. Außer zwei Wälzlagern, die gleichzeitig Radsatzlager sind, enthält der neue Motor keine Verschleißteile – das spart Kosten und erhöht die Lebensdauer. Diese Bauform des Elektromotors kann aufgrund seiner Permanentmagnete auch als sichere elektrische Ersatzbremse dienen.

Der nun in München eingesetzte Testzug ist ein Doppeltriebwagen, von dem ein Wagen mit zwei Syntegra-Fahrwerken ausgestattet ist. Spezielle Messeinrichtungen dokumentieren das Verhalten des Testwagens in allen Details. Die Auswertung nehmen Siemens und SWM/MVG gemeinsam vor. Die Fahrgäste bemerken den Unterschied zu herkömmlichen U-Bahnwagen nur an der seitlichen Beklebung, die auf das Innenleben aufmerksam macht. Siemens rechnet damit, dass die Serienreife von Syntegra in zwei Jahren erreicht werden kann. (IN 2008.10.1)

Dr. Norbert Aschenbrenner | Siemens InnovationNews
Weitere Informationen:
http://www.siemens.de/innovation

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Plastik stimuliert Bakterien im Meer
17.04.2018 | Universität Wien

nachricht Wälder beeinflussen den globalen Quecksilber-Kreislauf maßgeblich
13.04.2018 | Helmholtz-Zentrum Geesthacht - Zentrum für Material- und Küstenforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics