Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Totes Phytoplankton: Viren senken Erderwärmung

23.10.2015

Beim Abbauprozess gebildetes Aerosol reduziert Sonneneinstrahlung

Das beim Absterben von Phytoplankton entstehende und in die Atmosphäre entweichende Aerosol mildert die Wirkung der Sonnenstrahlen und somit die globale Erwärmung. Das haben Forscher des zum Nationalen Forschungsrats CNR gehörenden Istituto di Scienze dell' Atmosfera e del Clima http://www.isac.cnr.it  herausgefunden.


Klimakarte: Viren im Meer setzen Aerosol frei (Foto: isac.cnr.it)

Wellengang sehr nützlich

Phytoplankton kann während der warmen Jahreszeit bekannterweise bis zu mehrere tausende Quadratmeter große, blühende Algenteppiche bilden. Das Phänomen geht meist abrupt zu Ende, wenn die Algen keine Nahrung mehr finden oder von den Viren im Meer angegriffen werden.

"Bei ihrer Zersetzung entsteht eine Mischung aus Luft, Wasser und Schwebstoffen, die dann als feiner Nebel in die Atmospähre aufsteigt", so Projektleiterin Maria Cristina Facchini.

Das mit dem Wellengang entstehende Aerosol ist reich an organischen Materialen, das die Hitzewirkung der Sonne reduzieren. Die Entdeckung des italienischen Forscherteams:

"Bei einer Zerstörung des Phytoplankton durch Viren werden erheblich größere Mengen an Mikro- und Nanopartikeln freigesetzt, als dies bei einem natürlichen Tode der Algen geschieht."

Plankton sinkt auf Boden ab

Den Experten zufolge würde sich bei einem organisch bedingten Absterben das Plankton in Richtung Meeresboden absetzen.

Welche Bedeutung Viren für die pflanzlichen Bewohner haben, geht auch aus ihrer Anzahl hervor, die weltweit schätzungsweise über 1.000 Quadrilliarden betragen soll.

Die Studie wurde mit der Università Politecnica delle Marche und der National University of Ireland durchgeführt. Details sind in "Scientific Reports" verfügbar.

Harald Jung | pressetext.redaktion

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Tausende Holztäfelchen simulieren Plastikmüll
23.02.2017 | Carl von Ossietzky-Universität Oldenburg

nachricht Mehr wärmeliebende Tiere und Pflanzen durch Klimawandel
20.02.2017 | Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Viele Android-Passwort-Manager unsicher

28.02.2017 | CeBIT 2017

Wie Medikamente als Virus getarnt gegen Krebs wirken können

28.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wasserkreislauf reicht viel tiefer als bisher gedacht

28.02.2017 | Geowissenschaften