Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

TerraCycle: Kippen-Recycling erobert Deutschland

05.08.2014

Kostenlose Umweltinitiative zur nachhaltigen Schonung von Ressourcen

Das Recycling von Zigarettenstummeln ist in Deutschland erstmals flächendeckend möglich. Dank einer nationalen Umweltinitiative des Recycling-Unternehmens TerraCycle http://terracycle.de kann der Zigarettenabfall zu 100 Prozent recycelt werden. Während Papier sowie Tabak kompostiert werden, dienen die Filter der Erzeugung von anderen Plastikprodukten. An diesem kostenlosen Programm teilnehmen können Vereine, Diskotheken, Restaurants, Hotels, Schwimmbäder und alle, die sich für die Umwelt einsetzen wollen.

Recycling ungewöhnlicher Abfälle

"Grundsätzlich geht es darum, dem Material, das sich bereits im Umlauf befindet, ein zweites Leben zu geben", erläutert Wolfram Schnelle, TerraCycle-General-Manager für den DACH-Raum, im Gespräch mit pressetext. Dadurch werde ein Kreislauf geschaffen, durch den der Abfall weder auf die Deponie gebracht noch verbrannt werden müsse. "Da kein neues Rohmaterial zur Herstellung der Plastikprodukte notwendig ist, werden die Ressourcen weitgehend geschont", betont er.

TerraCycle hat es sich zum Ziel gesetzt, erstmals Abfälle zu sammeln sowie zu recyceln, die bisher noch nicht wiederverwertet worden sind. "Obwohl technisch schon seit längerer Zeit die Möglichkeit besteht, auch diesen Müll zu recyceln, hat sich dies aufgrund der damit verbundenen, höheren Kosten ökonomisch noch nicht rentiert", erklärt der Experte. "Um diese Differenz finanzieren zu können, wenden wir uns meist direkt an die Hersteller der Produkte", sagt Schnelle.

Filter in Plastik-Pellets verarbeitet

Aktuelle Zahlen zeigen den dringenden Bedarf einer alternativen und vor allem umweltschonenden Entsorgungsmöglichkeit für den täglichen Zigarettenabfall. "Im Jahr 2013 lag der Pro-Kopf-Verbrauch in Deutschland bei durchschnittlich 996 Zigaretten je Einwohner. Deutschlandweit werden deshalb in etwa 80,2 Mrd. Zigaretten jährlich konsumiert", informiert der Fachmann. "Geplant ist zudem eine europaweite Expansion unseres Recycling-Programms. Ab Oktober soll dieses beispielsweise in Österreich Fuß fassen", stellt Schnelle in Aussicht.

Laut Schnelle wird der Konsument durch das Recyceln der Zigarettenstummel darauf aufmerksam gemacht, wie viele andere Produkte wiederverwertet werden könnten. "Dieser Lerneffekt manifestiert sich im Bewusstsein der Verbraucher. Die Konsumenten werden auch über Alternativen zur herkömmlichen Verbrennung informiert", so Schnelle. Nachdem die Filter von Papier und Tabak getrennt worden sind, werden diese eingeschmolzen und zu Plastik-Pellets verarbeitet. Daraus können zum Beispiel Mülleimer, Aschenbecher, Transportpaletten und viele andere Plastikprodukte erzeugt werden.

Carolina Schmolmüller | pressetext.redaktion

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Mehr wärmeliebende Tiere und Pflanzen durch Klimawandel
20.02.2017 | Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseen

nachricht Gebietsfremde Arten weltweit auf dem Vormarsch
15.02.2017 | Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten