Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

TerraCycle: Kippen-Recycling erobert Deutschland

05.08.2014

Kostenlose Umweltinitiative zur nachhaltigen Schonung von Ressourcen

Das Recycling von Zigarettenstummeln ist in Deutschland erstmals flächendeckend möglich. Dank einer nationalen Umweltinitiative des Recycling-Unternehmens TerraCycle http://terracycle.de kann der Zigarettenabfall zu 100 Prozent recycelt werden. Während Papier sowie Tabak kompostiert werden, dienen die Filter der Erzeugung von anderen Plastikprodukten. An diesem kostenlosen Programm teilnehmen können Vereine, Diskotheken, Restaurants, Hotels, Schwimmbäder und alle, die sich für die Umwelt einsetzen wollen.

Recycling ungewöhnlicher Abfälle

"Grundsätzlich geht es darum, dem Material, das sich bereits im Umlauf befindet, ein zweites Leben zu geben", erläutert Wolfram Schnelle, TerraCycle-General-Manager für den DACH-Raum, im Gespräch mit pressetext. Dadurch werde ein Kreislauf geschaffen, durch den der Abfall weder auf die Deponie gebracht noch verbrannt werden müsse. "Da kein neues Rohmaterial zur Herstellung der Plastikprodukte notwendig ist, werden die Ressourcen weitgehend geschont", betont er.

TerraCycle hat es sich zum Ziel gesetzt, erstmals Abfälle zu sammeln sowie zu recyceln, die bisher noch nicht wiederverwertet worden sind. "Obwohl technisch schon seit längerer Zeit die Möglichkeit besteht, auch diesen Müll zu recyceln, hat sich dies aufgrund der damit verbundenen, höheren Kosten ökonomisch noch nicht rentiert", erklärt der Experte. "Um diese Differenz finanzieren zu können, wenden wir uns meist direkt an die Hersteller der Produkte", sagt Schnelle.

Filter in Plastik-Pellets verarbeitet

Aktuelle Zahlen zeigen den dringenden Bedarf einer alternativen und vor allem umweltschonenden Entsorgungsmöglichkeit für den täglichen Zigarettenabfall. "Im Jahr 2013 lag der Pro-Kopf-Verbrauch in Deutschland bei durchschnittlich 996 Zigaretten je Einwohner. Deutschlandweit werden deshalb in etwa 80,2 Mrd. Zigaretten jährlich konsumiert", informiert der Fachmann. "Geplant ist zudem eine europaweite Expansion unseres Recycling-Programms. Ab Oktober soll dieses beispielsweise in Österreich Fuß fassen", stellt Schnelle in Aussicht.

Laut Schnelle wird der Konsument durch das Recyceln der Zigarettenstummel darauf aufmerksam gemacht, wie viele andere Produkte wiederverwertet werden könnten. "Dieser Lerneffekt manifestiert sich im Bewusstsein der Verbraucher. Die Konsumenten werden auch über Alternativen zur herkömmlichen Verbrennung informiert", so Schnelle. Nachdem die Filter von Papier und Tabak getrennt worden sind, werden diese eingeschmolzen und zu Plastik-Pellets verarbeitet. Daraus können zum Beispiel Mülleimer, Aschenbecher, Transportpaletten und viele andere Plastikprodukte erzeugt werden.

Carolina Schmolmüller | pressetext.redaktion

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Online-Karten: Schweinswale und Seevögel in Nord- und Ostsee
15.12.2017 | Bundesamt für Naturschutz

nachricht Wie Brände die Tundra langfristig verändern
12.12.2017 | Gesellschaft für Ökologie e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik