Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Online die persönliche CO2-Bilanz errechnen

06.10.2008
Das Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie NRW teilt mit:

Der Klimawandel ist eine globale Herausforderung, die jeden einzelnen zum Handeln anhält. Deshalb hat das NRW-Wirtschaftsministerium die EnergieAgentur.NRW beauftragt unter http://www.energieagentur.nrw.de einen Online-Rechner bereitzustellen, mit dem jeder seine ganz persönliche CO2-Bilanz errechnen kann.

„Klimaschutz darf nicht nur Politik oder Wirtschaft überlassen werden, beim Klimaschutz kann jeder selbst aktiv werden. Mit Hilfe des CO2-Rechners kann ich mir schnell und unkompliziert einen Überblick verschaffen, wo die Potentiale für eine CO2-Reduktion liegen, auf die ich unmittelbaren Einfluss habe“, so NRW-Wirtschaftsministerin Christa Thoben.

Angesichts steigender Energiepreise und des Klimawandels ist Energiesparen das Gebot der Stunde. Dabei bieten sich jedem unzählige Möglichkeiten, CO2-Emissionen zu reduzieren – durch eine entsprechende Änderung des Verhaltens. Wie viel Kohlendioxid (CO2) entsteht z.B. beim Heizen der Wohnung? Oder wie wirkt sich eine Urlaubsreise oder ein sparsameres Auto auf die persönliche CO2-Bilanz aus? Darüber können sich die Internet-Nutzer mit dem CO2-Rechner der EnergieAgentur.NRW einen Überblick verschaffen. Dieser Rechner übersetzt den individuellen Lebensstil in Treibhausgasemissionen und vergleicht den persönlichen jährlichen CO2-Ausstoß mit dem durchschnittlichen Deutschen.

Nach der Eingabe seiner Daten erhält der Nutzer seine persönliche CO2-Bilanz, und er erfährt, an welchen Stellschrauben er seine Klimabilanz verbessern kann. Der CO2-Rechner bildet fünf Bereiche des täglichen Lebens ab: Wohnen, Mobilität, Ernährung, persönlicher Konsum und allgemeiner Konsum, d.h. die staatlichen Aktivitäten zu Gunsten der Bevölkerung wie z. B. Infrastruktur und Bildung. Das Online-Tool berücksichtigt neben dem CO2 weitere wichtige Treibhausgase wie Methan (CH4) und Lachgas (N2O).

Der CO2-Rechner unter http://www.energieagentur.nrw.de wurde in Kooperation mit dem Heidelberger Institut für Energie und Umweltforschung (ifeu) und dem Umweltbundesamt entwickelt.

Weitere Informationen bei der EnergieAgentur.NRW, Kasinostraße 19-21, 42103 Wuppertal, Tel. 01803 190000

Iris Thiele | EnergieAgentur.NRW
Weitere Informationen:
http://www.energieagentur.nrw.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Online-Karten: Schweinswale und Seevögel in Nord- und Ostsee
15.12.2017 | Bundesamt für Naturschutz

nachricht Wie Brände die Tundra langfristig verändern
12.12.2017 | Gesellschaft für Ökologie e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik